Werbung

Nachricht vom 24.05.2020    

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.

Symbolfoto

Diebstahl von drei Motorrädern
Vettelschoß.
In der Nacht vom 21. auf den 22. Mai entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage im Buchferfelder Weg in Vettelschoß insgesamt drei Motorräder. Die Maschinen befanden sich in der Garage unterhalb des Wohnhauses Die Krafträder haben einen Wert von rund 25.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise, insbesondere zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen an die Polizeiinspektion Linz am Rhein unter der 02644-9430 oder per E-Mail an pilinz.wache@polizei.rlp.de

Verkehrsunfallflucht in Berlin - Ermittlungsansätze dank modernster Technik
Linz.
Am 14. Mai wurde bei der Polizei Linz am Rhein eine Anzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht in Berlin zu Protokoll gegeben. Das Besondere hierbei war, dass es sich bei dem beschädigte PKW um einen hochwertigen Tesla handelt, welcher über eine so moderne technische Ausstattung in Form einer "Rundum-Videoüberwachung" verfügt, dass eine Aufzeichnung durch den Kontakt des flüchtigen Fahrzeugs sofort gestartet wurde und so der genaue Unfallhergang einwandfrei nachvollzogen und gezielte Ermittlungen zum flüchtigen Fahrzeug getätigt werden können.

Falsche Polizeibeamte
Rheinbreitbach.
Am Freitag kam es in der Nachmittagszeit zu einem versuchten Betrugsfall zum Nachteil eines älteren Ehepaares, wonach sich zunächst eine weibliche Person meldete und 20.000 Euro für einen Anwalt forderte. Wenig später habe sich ein angeblicher Polizeibeamter des Landeskriminalamtes gemeldet, welcher sich auf den Anruf bezog und die Dame bei der Geldabholung festnehmen wolle. Das Ehepaar schöpfte jedoch Verdacht, so dass es zu keiner Geldübergabe kam.

Verbale Auseinandersetzung mündet in Spuckattacke
Unkel.
Am Freitagabend gegen 18 Uhr kam es in der Straße "Am Graben" in Unkel anlässlich eines Verkehrsvorganges zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen, bei der durch einen der beiden Kontrahenten der Mittelfinger gezeigt wurde. Als der Täter anschließend auf sein Fehlverhalten angesprochen wurde, soll er den Geschädigten mehrfach angespuckt und ihm gesagt haben, dass er an Corona erkrankt sei.

Brand einer Gartenlaube
Vettelschoß.
Am Sonntag den gegen 13 Uhr wird der Brand einer Gartenlaube durch die Rettungsleitstelle Montabaur gemeldet. Vor Ort stellt sich heraus, dass es bei Gartenarbeiten zu einem Heckenbrand kam, welcher jedoch zeitnah durch die schnell eintreffende Feuerwehr gelöscht werden konnte. Ein Gebäude- oder Personenschaden entstand nicht.

Alkohol- und Drogenkontrollen
Auch in Coronazeiten werden durch die Polizei Verkehrskontrollen durchgeführt. Hierbei werden insbesondere bei Fahrzeugkontrollen ein Hauptaugenmerk auf Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit des Fahrzeugführers gelegt. So konnten die Beamten der Polizei Linz am Rhein am Wochenende einen Fahrzeugführer kontrollieren, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Kokain, weshalb dem Fahrer eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurde.

Personenkontrollen
Insbesondere in den Abend- und Nachtstunden wurden mehrere Personenkontrollen im Dienstgebiet durchgeführt. Hauptaugenmerk lag hierbei auf den Einhaltungen der Coronabeschränkungen. Es konnten mehrere Personengruppen in Rhein- und Parkanlagen festgestellt werden, bei denen jedoch überwiegend keine Verstöße gegen die Coronaverordnung festzustellen war. Da in diesem Zusammenhang jedoch auch bei zwei Kontrollen Cannabisgeruch wahrgenommen werden konnte, wurden Folgemaßnahmen durchgeführt. Insgesamt wurden durch die Beamten drei Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und vier Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wegen Verstoßes gegen die 7. CoBelVO erfasst.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Zoo Neuwied muss schließen

Zoo Neuwied muss schließen

Die neue Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die ab Montag in Kraft tritt, sieht unter anderem vor, das zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, ab dem 2. November bis mindestens 30. November zu schließen sind. Betroffen davon ist auch der Zoo Neuwied.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Am späten Freitagabend (30. Oktober) kam es gegen 22:20 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei Straßenhaus mit dem Fahrer eines schwarzen Mitsubishi Colt. Sie endete in Kleinmaischeid nach versuchter fußläufiger Flucht.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

INFORMATION | Die 26-seitige „Zwölfte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz“ tritt am 2. November 2020 in Kraft und mit Ablauf des 30. November 2020 wieder außer Kraft. Sinn und Zweck der durch die Corona-Bekämpfungsverordnungen angeordneten Maßnahmen ist die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2.


Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Vier bekannte Neuwieder Musiker haben das „Lied für Neuwied“ professionell eingespielt. Sie widmen es der Stadt, in der sie leben und der existenzbedrohenden Situation von Künstlern in Coronazeiten. Gedacht war es einst von Autor Fred Kutscher als Hommage an seine Heimatstadt und als Kontrapunkt zu den typisch Neuwieder „Schnuddelern“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Umweltausstellung der Theodor-Weinz-Grundschule in Aegidienberg

Bad Honnef. Für ihr Engagement zur Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde die Schule gemeinsam mit den ...

Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Neuwied. „Menschen, die Neuwied ständig stark kritisieren und nur schlecht über die Stadt reden, verbreiten ein negatives ...

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Dierdorf/Kleinmaischeid. Der 32-jährige Fahrer flüchtete, nachdem er die Einsatzkräfte wahrgenommen hatte, über die B 413 ...

Zoo Neuwied muss schließen

Neuwied. Diese Anordnung erfüllt den Zoo Neuwied mit Trauer, waren durch den ersten Lockdown schon wesentliche Einnahmen ...

Der Überblick über die neuen Coronaregeln

Mainz/Region. Die Infektionsketten können durch Einschränkungen der Kontakte zum jetzigen Zeitpunkt wirkungsvoll unterbrochen ...

Weitere Artikel


Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

Straßenhaus. Das Positive zuerst, der Verein ist solide aufgestellt und wird auch durch die jetzt schon zehn Wochen anhaltende ...

Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Oberbieber. Nicht nur aus Oberbieber, sondern aus dem ganzen Stadtgebiet stellten Neuwieder leere Getränkekästen und Pfandflaschen ...

Feldkirchener Sofafreunde überraschen Förderzentrum Lebenshilfe

Engers/Feldkirchen. Immer freitags treffen sich die zehn „Sofa-Freunde“ in der Hüllenberger Straße (zukünftig in der Laygasse) ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

RV Kurtscheid verabschiedet drei engagierte Vorstandsmitglieder

Bonefeld/Kurtscheid. Die neuen Bestimmungen zur Corona-Pandemie sind natürlich seit März auch beim RVK angekommen. So wurde ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Werbung