Werbung

Nachricht vom 24.05.2020    

Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.

Symbolfoto

Neuwied. Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei Fällen die Flüchtigen ermittelt werden; nach einem Unfall in der Theodor-Heuss-Straße, der sich in der Nacht zum Samstag ereignet haben muss, wurde an einem dort rechtsseitig geparkten, roten PKW Volvo, der linke Außenspiegel beschädigt. Die Polizei Neuwied sucht Zeugenhinweise.

Streit eskalierte
Am Samstagmorgen um 3:54 Uhr wurde die Polizei in die Torneystraße gerufen, nachdem dort ein getrennt lebendes Ehepaar zunächst gemeinsam eine Flasche Whiskey getrunken und sich anschließend stritt. Die 31-jährige Frau bedrohte ihren Ex mit einem Küchenmesser und forderte, dass ihr Ex-Mann ihr die zuvor aus dem Fenster geworfene Zigarettenkippe bringe. In der Folge kratzte und schlug die Frau auf ihren Ex ein, der sich gegen die Angriffe wehrte und sich letztlich im Bad einschloss. Nachdem die Frau dann aus Wut noch einen 10-Liter-Farbeimer in der Wohnung leerte, entnahm man ihr auf der Dienststelle eine Blutprobe. Ein zuvor durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Mann war leicht alkoholisiert; ein Test bei ihm ergab einen Wert von 0,66 Promille.

Sachbeschädigung an der Rudolf Steiner Schule Mittelrhein
Hinweise erhofft sich die Neuwieder Polizei, nachdem in der Nacht zum Freitag bislang Unbekannte die Eingangstüre eines Schuppens beschädigten.

Diebstähle
Ein der Polizei nicht unbekannter 27-Jähriger wurde am Freitagnachmittag in einem Einkaufsmarkt in der Langendorfer Straße dabei ertappt, wie er an einer Base Cap das Etikett entfernte und mitsamt der Kappe das Geschäft verlassen wollte.

In einem Einkaufsmarkt in der Breslauer Straße wurde am Freitagnachmittag einem 55-Jährigen die Geldbörse samt Inhalt entwendet.

Einer 39-jährigen Frau wurde in einem Einkaufsmarkt in der Heddesdorfer Straße die Geldbörse samt Inhalt aus der Handtasche gestohlen.

Im gleichen Einkaufsmarkt steckte sich am Freitagabend ein 23-jähriger Mann eine Packung Batterien ein und wollte den Markt ohne Zahlung verlassen. Er wurde bei seinem Vorhaben beobachtet.

Im Zeitraum vom 16. Mai bis Samstagnachmittag (23. Mai) wurden aus dem Keller eines Wohnhauses in der Altwieder Straße Angelsachen und ein Herrenmountainbike entwendet.

Krankenwagen beschädigt
Nachdem ein 28-jähriger Mann am Samstagmorgen gegen 3.25 Uhr in der Fürst-Friedrich-Karl-Straße einem Fachkrankenhaus zugeführt werden sollte, schlug dieser ein Fenster des Rettungswagens ein.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Die Polizei Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht von einem Jugendlichen der unter Alkohol und Drogen unterwegs war und einem E-Bike-Fahrer ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz. In Bad Hönningen schlugen sich zwei Männer wegen einer Frau.


Bebauungsplan „Auf dem Heckerfeld“ Windhagen sorgt für Streit

Mit elf zu neun Stimmen haben die Fraktionen von SPD, B90/Grüne und Gemeinsam - Bürger für Windhagen (G-BfW) im Gemeinderat von Windhagen am 25. Juni die Offenlegung des Bebauungsplans „Auf dem Heckerfeld“ abgelehnt. Die Fraktionsvorsitzenden der drei Gruppierungen hatten zuvor in der Debatte ihre rechtlichen und ökologischen Bedenken hinreichend verdeutlicht.


Region, Artikel vom 05.07.2020

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

GLOSSE | Es muss eine epische Schlacht gewesen sein. Zwei Krieger, die sich im Tau des neuen Morgens gegenüber stehen, Auge in Auge, die Muskeln bis in die letzte Faser angespannt, bereit, sich beim kleinsten Zucken auf den Gegner zu stürzen und die Krallen in dessen Fleisch zu schlagen. Ich habe den Kampflärm durch das offene Schlafzimmerfenster bis in meine friedlichen Träume gehört, aber als ich zum Kriegsschauplatz eilte, war der Kampf schon vorbei und meine kleine Kriegerin saß mauzend auf der Fußmatte vor der Terrassentür.


Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

Am heutigen Sonntag, 5. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Autobahnpolizei in Montabaur ein unsicher fahrender weißer Mercedes-Transporter auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, Höhe Mogendorf, gemeldet. Der Transporter würde "Schlangenlinien" fahren und habe möglicherweise ein neben ihm fahrendes Wohnmobil touchiert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Meutsch bei „Immer wieder sonntags“ zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

A 3, Mogendorf. Der Fahrzeugführer des Transporters konnte durch Beamte der Autobahnpolizei im weiteren Verlauf angehalten ...

Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Körperverletzung in Bad Hönningen
Am Freitag gerieten auf dem Bärenplatz in Bad Hönningen zwei männliche Personen in Streit. ...

Bendorf: Bewerbungsphase für Landesgartenschau 2026 hat begonnen

Bendorf. Im alten Kino in der Bendorfer Poststraße 10 wurde in liebevoller ehrenamtlicher Arbeit von freiwilligen Helfern ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Weitere Artikel


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

RV Kurtscheid verabschiedet drei engagierte Vorstandsmitglieder

Bonefeld/Kurtscheid. Die neuen Bestimmungen zur Corona-Pandemie sind natürlich seit März auch beim RVK angekommen. So wurde ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

Jedes Schloss hat seinen Geist – auch das Schloss in Engers

Neuwied. Die schwere hölzerne Tür im Seitenflügel des Schloss Engers knarzt mächtig, als sie sich wie von Geisterhand öffnet. ...

Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Neuwied. Kurzerhand entwickelten die ehrenamtlichen Betreiber vom Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) ein völlig ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Werbung