Werbung

Nachricht vom 20.05.2020    

Breitbandausbau im Kreis abgeschlossen – Schulen profitieren besonders

Durch die ländliche Strukturprägung im Umfeld der Stadt Neuwied ist der Kreis auf ein schnelles und gut miteinander verbundenes Internet angewiesen. Mit dem Abschluss des Breitbandausbaus ist der Landkreis Neuwied nun einer der Ersten in Rheinland-Pfalz, dem die Nutzung eines neuen Digitalisierungspotenzials zur Verfügung steht.

Symbolfoto

Neuwied. Der SPD-Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz führt hierzu aus: „Davon profitieren Private ebenso wie Industrie und das ansässige Gewerbe. Aber vor allem für den Bildungssektor ist dies ein wichtiger Fortschritt im Rahmen der zeitgemäßen Durchführungen für das Lehren und Lernen. Wie wichtig eine gute Digitalausstattung ist, wird uns in Zeiten von Corona besonders vor Augen geführt. Dass die Bildungseinrichtungen nun flächendeckend am Breitband-Internetzugang angeschlossen werden, bedeutet auch einen großen Fortschritt für die weitere Umsetzung des ‚Digital-Pakt Schule‘“.

Im Rahmen des Förderprogramms „Digital-Pakt Schule 2019 bis 2024“ erhält der Landkreis Neuwied Fördermittel für Investitionsmaßnahmen in Höhe von bis zu 7.086.011,90 Euro zur Verbesserung der digitalen Infrastruktur der Schulen in seiner Trägerschaft. In dem Förderprogramm werden die Erweiterungen oder Verbesserungen der digitalen Vernetzung, die Herstellung eines drahtlosen Netzzugangs und die Beschaffung von digitalen Arbeitsgeräten berücksichtigt.

Mit der praktischen Umsetzung des Digital-Pakts ist die Kreisverwaltung derweil schon intensiv beschäftigt, wie der Kreisbeigeordnete und zuständige Sozialdezernent des Landkreises Neuwied, Michael Mahlert, erklärt: „Dem Kreis als Schulträger ist es wichtig, dass an allen Schulen ein hoher Stand an technischer Nutzbarkeit von digitalen Medien gewährleistet ist. Die Eckpunkte für die weitere Umsetzung des Digital-Pakts im Landkreis Neuwied wurden inzwischen in einem Medienimplementierungsplan festgeschrieben – hier werden die Mittel nicht nach dem ‚Gießkannenprinzip‘ ausgeschüttet, sondern werden bedarfsgerecht eingesetzt. Besonders die neu gewonnenen Erkenntnisse im Hinblick auf den Einsatz digitaler Medien im Schulunterricht jetzt in der Corona Krise werden wichtig sein für alle unsere weiteren Schritte.“

„Als Zusatzvereinbarung zum ‚Digital-Pakt Schule‘ haben sich Bund und Länder zudem auf ein Corona-Sofortprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro verständigt. Das Geld soll durch die Länder für Beschaffungsprogramme mobiler Endgeräte einschließlich deren Inbetriebnahme genutzt werden. Da der Unterricht bis auf Weiteres aus einer Mischung von Präsenzunterricht und digitalem Lernen von zu Hause aus bestehen wird, muss für alle Schüler der Zugriff auf entsprechende Endgeräte gesichert sein. Es werden nun 38.000 Notebooks und Tablets aus Landesmitteln zur Ausleihe zur Verfügung stehen. Weitere Geräte werden über das Bundeprogramm dazu kommen“, führt der Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz aus.

Lefkowitz und der Kreisbeigeordnete Mahlert sind sich einig, dass der Kreis Neuwied im Bereich der Digitalisierung für die Zukunft gut gerüstet ist. „Ich danke Michael Mahlert und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung für die gute Arbeit. Ich werde auch weiter meinen Beitrag dazu leisten, dass das Land und der Kreis in Sachen Digitalisierung gut miteinander arbeiten“, betont Sven Lefkowitz abschließend.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Breitbandausbau im Kreis abgeschlossen – Schulen profitieren besonders

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Schule Unkel und Berufskolleg Bad Honnef betroffen

Am heutigen Mittwoch (23. September) wurden drei neue Fälle im Landkreis Neuwied registriert. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 381. Es befinden sich derzeit 46 Infizierte in Quarantäne. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 107 Personen getestet.


Region, Artikel vom 24.09.2020

Jugendliche fahren mit Bagger spazieren

Jugendliche fahren mit Bagger spazieren

Am späten Mittwochabend (23. September) erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus telefonisch Kenntnis von drei Jugendlichen, die mit einem Bagger durch Asbach, Ortsteil Löhe, fuhren. Die sofort entsandte Streife konnte die Jugendlichen antreffen.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Auffahrunfall mit verletztem Kradfahrer auf B 42

Auffahrunfall mit verletztem Kradfahrer auf B 42

Am 22. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt vierzehn Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem Unfall sucht die Polizei Zeugen, warum ein PKW stark abbremste und ein Kradfahrer auffuhr.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Waldbrand bei Niederdreis

Waldbrand bei Niederdreis

Gegen 15.10 Uhr am heutigen Mittwoch (23. September), wurden Anwohner und auch Autofahrer die aus Richtung Döttesfeld/Daufenbach in Richtung Puderbach fuhren, auf eine dichte Rauchsäule im Wald oberhalb der Hölzches Mühle aufmerksam.


„Jägerinnen und Gefährten“ beim Fotoshooting im Waldrevier

Sowohl die 18 teilnehmenden Jägerinnen aus den Kreisgruppen Neuwied und Altenkirchen als auch ihre vierläufigen Jagdbegleiter zeigten sich beim Fotoshooting an der Weiheranlage in den Regionen Altenkirchen und Neuwied von ihrer besten Seite und die fotografischen Ergebnisse waren großartig.




Aktuelle Artikel aus der Region


Borkenkäfer sorgen für enormen Wandel im Bad Honnefer Stadtwald

Bad Honnef. Die Nachfrage nach den Führungen war derart groß, dass die jeweils 30 Plätze je Führung binnen kürzester Zeit ...

Jungen und ihre Betreuer verbrachten drei Tage unter freiem Himmel

Hümmerich. Nach einer kurzen Einweisung in das Gelände und die Materialien, bauten die Teilnehmer weitestgehend selbständig ...

Jugendliche fahren mit Bagger spazieren

Asbach. Ein Jugendlicher würde den Bagger führen, zwei weitere Jugendliche in der Baggerschaufel sitzen. Der Fahrer sei eng ...

Urkundenfälschung und zwei Mal unter Drogen erwischt

Dierdorf. Dabei stellte das kontrollierende Streifenteam der Polizeiautobahnstation Montabaur fest, dass der 37-jährige Fahrzeugführer ...

Dickste Bäume - Gewinner stehen fest

Anhausen. Gewinner der Kategorie „dickste Fichte“ ist Gerd Krämer aus Rüscheid. Da der Baum mehrfach gemeldet wurde, wurde ...

Auffahrunfall mit verletztem Kradfahrer auf B 42

Neuwied. Gegen 22:27 Uhr befuhr ein 21-jähriger Fahrer mit seinem PKW die B42 von Bendorf in Fahrtrichtung Neuwied. Zu diesem ...

Weitere Artikel


JU Neuwied für bessere Rahmenbedingungen im Homeoffice

Neuwied. „Diese Entwicklung ist natürlich zunächst positiv zu sehen, zumal auch die Digitalisierung in vielen Unternehmen ...

Klinken kehren zum Normalbetrieb zurück

Dierdorf/Selters/Limburg/Diez. Vier Krankenhausstandorte, die jährlich 37.000 stationäre Patienten sowie 90.000 ambulante ...

Bastel- und Malaktion zum Thema Zahngesundheit

Neuwied. Gefragt ist ein kreatives Werk, egal ob als spannende Bildgeschichte, buntes Plakat, ein selbstgemaltes Bild oder ...

Ältere Menschen brauchen Perspektive in der Corona-Krise

Region. „Auch in meinem Wahlkreis Altenkirchen und Neuwied leiden viele Seniorinnen und Senioren durch Corona bedingt unter ...

Westerwälder Rezepte: Nussecken

Zutaten
160 g Margarine
200 g Zucker
2 Eier
350 g Mehl
2 TL Backpulver

250 g Margarine
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
200 ...

Kunsttage sowie das Wein- und Heimatfest in Unkel finden nicht statt

Unkel. Die Bundesregierung stuft die Corona-Krise als außergewöhnliche Notsituation, die sich der Kontrolle des Staates entzieht, ...

Werbung