Werbung

Nachricht vom 20.05.2020    

Kunsttage sowie das Wein- und Heimatfest in Unkel finden nicht statt

Eine weitere Großveranstaltung am Rhein wird im September leider nicht stattfinden. Das Wein- und Heimatfest in Unkel vom 4. bis 6. September sowie die Kunsttage Unkeler Höfe am 5. und 6. September fallen der Corona-Pandemie zum Opfer.

Die Kunst in den Unkeler Höfen wird es erst 2021 wieder geben. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Unkel. Die Bundesregierung stuft die Corona-Krise als außergewöhnliche Notsituation, die sich der Kontrolle des Staates entzieht, ein. Wir müssen uns mit dieser „Naturkatastrophe in Zeitlupe“ und mit der ihr innwohnenden Gefahr arrangieren. Der Zwang, sich der Corona-Pandemie zu stellen ist gleichbedeutend mit der Notwendigkeit, vorsichtig zu leben. Bis ein seriöser Impfstoff oder ein solides Medikament entdeckt worden sind, wird uns der Virus beschäftigen. Solange besteht Gefahr. Glaubwürdigen Experteneinschätzungen zufolge könnte ein Impfstoff erst im Jahr 2021 verfügbar sein.

Zu Recht wird von den politischen Entscheidungsträgern verantwortungsbewusstes Handeln verlangt. Das gilt gerade für schwere Zeiten. Bei der Entscheidungsfindung müssen viele Aspekte gegeneinander abgewogen werden. „Oberstes Prinzip ist der Schutz der Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger sowie aller Besucherinnen und Besucher unserer Kulturstadt soweit dies in unserer Macht steht“, so die Stadt Unkel.

Deshalb gibt die Stadt Unkel nach reiflicher und intensiver Überlegung hiermit vorsorglich bekannt, dass das Wein- und Heimatfest vom 4. bis 6. September sowie die Kunsttage Unkeler Höfe am 5. und 6. September im Jahr 2020 leider nicht werden stattfinden können.

„Das ist bitter und schade, es ist aber letztendlich nicht zu vermeiden. Diese schwere Entscheidung wiegt für uns Alle auch emotional schwer, sie ist aber die einzige, die sich verantworten lässt“, so die Entscheidungsträger.

Für Besucher/innen, Veranstalter und Betreiber ist das Risiko nicht kalkulierbar und somit zu groß. Gerade bei der Kopplung von zwei beliebten und stark frequentierten Veranstaltungsformaten an einem Wochenende und auf überschaubarer Fläche ist wegen der hohen Ansteckungsgefahr größte Sensibilität gefordert. Diesem Anspruch versucht Unkel, so hart die Konsequenz für uns Alle auch ist, gerecht zu werden.

In diesem Zusammenhang hat die amtierende Weinkönigin Aileen Koch signalisiert, ihre Repräsentationsaufgaben auch bis September 2021 wahrzunehmen. Zugleich hat deren Nachfolgerin zugesagt, ihr Amt im Jahr 2021 entsprechend zu übernehmen.

In Unkel ist man zuversichtlich, gemeinschaftlich das Wein- und Heimatfest sowie die Kunsttage Unkeler Höfe“ im Jahr 2021 unbeschwert genießen zu dürfen. Darauf sollte man sich, bei aller verständlichen Betrübnis, die die jetzige Entscheidung mit sich bringt, schon jetzt umso mehr freuen!

Stellungnahme der Kulturinitiative E. und H. J. Seidel, Veranstalterin der „Kunsttage Unkeler Höfe“
„Aus Verantwortung für unser aller Gesundheit haben wir als Organisatoren, sowie die Stadt Unkel als Veranstalter, uns schweren Herzens dazu entschlossen die Kunsttage Unkeler Höfe 2020 abzusagen. Alle Mitwirkenden haben sich sehr auf das anstehende Kunstwochenende im September gefreut. Doch das Virus macht auch vor der Kultur nicht Halt – eine Absage ist unserer Ansicht nach alternativlos, um allen Beteiligten eine Planungssicherheit für die kommende Zeit zu geben und den Spannungsbogen auf das kommende Jahr zu übertragen. Wir sehen uns wieder…Aus Verantwortung.“ sowie


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kunsttage sowie das Wein- und Heimatfest in Unkel finden nicht statt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: Schule Unkel und Berufskolleg Bad Honnef betroffen

Am heutigen Mittwoch (23. September) wurden drei neue Fälle im Landkreis Neuwied registriert. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 381. Es befinden sich derzeit 46 Infizierte in Quarantäne. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 107 Personen getestet.


Region, Artikel vom 24.09.2020

Jugendliche fahren mit Bagger spazieren

Jugendliche fahren mit Bagger spazieren

Am späten Mittwochabend (23. September) erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus telefonisch Kenntnis von drei Jugendlichen, die mit einem Bagger durch Asbach, Ortsteil Löhe, fuhren. Die sofort entsandte Streife konnte die Jugendlichen antreffen.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Auffahrunfall mit verletztem Kradfahrer auf B 42

Auffahrunfall mit verletztem Kradfahrer auf B 42

Am 22. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt vierzehn Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem Unfall sucht die Polizei Zeugen, warum ein PKW stark abbremste und ein Kradfahrer auffuhr.


Region, Artikel vom 23.09.2020

Waldbrand bei Niederdreis

Waldbrand bei Niederdreis

Gegen 15.10 Uhr am heutigen Mittwoch (23. September), wurden Anwohner und auch Autofahrer die aus Richtung Döttesfeld/Daufenbach in Richtung Puderbach fuhren, auf eine dichte Rauchsäule im Wald oberhalb der Hölzches Mühle aufmerksam.


„Jägerinnen und Gefährten“ beim Fotoshooting im Waldrevier

Sowohl die 18 teilnehmenden Jägerinnen aus den Kreisgruppen Neuwied und Altenkirchen als auch ihre vierläufigen Jagdbegleiter zeigten sich beim Fotoshooting an der Weiheranlage in den Regionen Altenkirchen und Neuwied von ihrer besten Seite und die fotografischen Ergebnisse waren großartig.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ilse Walkenbach lässt Farben sprechen

Linz. Damals waren es bunte Stecknadeln, Knetkästen mit farbenfrohem Material und bunte Kleider die Freude in ihre Leben ...

Beatles-Coverband kommt ins Bootshaus

Neuwied. „Rubber Soul" nannten die Beatles ihr im Jahre 1965 veröffentlichtes Album. Jahrzehnte später wurde es der Bandname ...

Die Gundlach-Stiftung macht wieder Theater

Dernbach. Im Haus an den Buchen werden "Nulli & Priesemut" vom Ensemble der "Koblenzer Puppenspiele" auf die Bühne gebracht. ...

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwied. "Ausverkauftes Haus mit den nötigen Abstandsregeln", verkündete Früh-Restaurantleiter Frank Ruck am zurückliegenden ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Und das empfiehlt sich, wenn man einen Blick auf das Programm bis Ende Oktober wirft. Am 23. September erzählt „Romys ...

Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

Hachenburg/Neuwied. Die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, der Norden Europas als Mythos und Sehnsuchtsort im Lauf der ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Nussecken

Zutaten
160 g Margarine
200 g Zucker
2 Eier
350 g Mehl
2 TL Backpulver

250 g Margarine
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
200 ...

Ältere Menschen brauchen Perspektive in der Corona-Krise

Region. „Auch in meinem Wahlkreis Altenkirchen und Neuwied leiden viele Seniorinnen und Senioren durch Corona bedingt unter ...

Breitbandausbau im Kreis abgeschlossen – Schulen profitieren besonders

Neuwied. Der SPD-Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz führt hierzu aus: „Davon profitieren Private ebenso wie Industrie und ...

Weltbienentag: SGD Nord will Bewusstsein für Bienenschutz stärken

Koblenz. Eine einzige Biene bestäubt täglich 2.000 bis 4.000 Blüten, hierunter auch viele Blüten von Nahrungsmittel- und ...

Neuer Coronafall in VG Bad Hönningen

Hier die Verteilung auf die Kommunen
Stadt Neuwied: 76
VG Asbach: 30
VG Bad Hönningen: 16 (+1)
VG Dierdorf: 5
VG Linz: ...

Linz sagt das große Weinfest im September ab

Linz. Das Weindorf ist ein alljährlicher Publikumsmagnet. Während die Musik spielt, wird auf der Bühne getanzt, die Weinstände ...

Werbung