Werbung

Nachricht vom 13.05.2020    

Westerwald-Tipps: Der Druidenstein bei Kirchen (Sieg)

Im Westerwald gibt es etliche schöne und besondere Orte. Der Druidenstein bei Kirchen (Sieg) gehört auf jeden Fall dazu. Er gilt als eine der "herausragenden" geologischen Sehenswürdigkeiten der Naturregion Sieg, um den sich auch viele Sagen und Mythen ranken.

Der Druidenstein bei Kirchen (Sieg). Bildrechte: Naturregion Sieg

Kirchen (Sieg). Der Druidenstein ist ein Basaltkegel oberhalb der Ortsbezirke Herkersdorf und Offhausen der Stadt Kirchen (Sieg). Er liegt in 450 m über N. N. und erhebt sich etwa 20 m über seine Umgebung. Sein Alter wird auf die Zeit des Jung-Tertiär vor ca. 1 bis 25 Millionen Jahren geschätzt. Seine ungewöhnliche Form erhielt er, als sich Lava durch die devonische Grauwacke des Grundgebirges zwängte und anschließend erstarrte. So bildeten sich die senkrechten Säulen heraus. Seit 1869 steht das Naturdenkmal unter Naturschutz und seit 2006 trägt der Druidenstein den Namen „Nationales Geotop“.

Um den Druidenstein ranken sich viele Mythen und Sagen. Was sich aber dort alles genau zugetragen hat, ist nicht bewiesen. Es gibt Sagen von gallischen Druiden beziehungsweise Druidinnen, "wilden Menschen" und von anderen, die am Druidenstein heilige Messen, Rituale und andere Dinge durchgeführt haben sollen. Wahrscheinlich ist auch das der Druidenstein eine religiöse Stätte der Chatten war, die hier eine Thingstätte errichteten und die Sonne verehrten. Und es gibt die Sage der Herke, der Tochter keltischer Stammesfürsten, die wegen einer verbotenen Liebe zu einem Jüngling geopfert und ihr Geliebter erstochen wurde. Bei Vollmond sei seitdem im Tal das Jammern und Wehklagen der Geopferten von der Höhe des Druidensteins zu hören.

Ein guter Ausgangspunkt für einen kleinen Spaziergang (ca. 15 min) zum Druidenstein ist der Wanderparkplatz an der K 101 nach der Ortschaft Offhausen in Richtung Dermbach. Zudem gibt es in der Region einige Wanderwege, wie z.B. den “Druidensteig”, die am Druidenstein entlangführen.

Hier befindet sich der Druidenstein:



In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.

Haben Sie auch einen Vorschlag für einen Westerwald-Tipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info oder vertaggen Sie Fotos von besonderen Orten im Westerwald bei Instagram mit dem Hastag #westerwaldtipps. Vielen Dank!

Quelle: Westerwald Touristik-Service


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwald-Tipps: Der Druidenstein bei Kirchen (Sieg)

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf Waldbreitbach – Das Original

Weihnachtsdorf – ein Begriff der Stunde. Der idyllische Ort Waldbreitbach im Wiedtal verwandelt sich bereits seit über 30 Jahren in das Weihnachtsdorf Waldbreitbach. Dabei handelt es sich nicht um einen eingezäunten Marktplatz oder ein Hüttendorf, sondern das gesamte Dorf als solches wird mit weihnachtlichen Attraktionen und zahlreichen Krippen geschmückt.


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Kultur, Artikel vom 27.11.2020

Linzer Kirche St. Marien profaniert

Linzer Kirche St. Marien profaniert

„Auch in Zukunft wird in Linz die Botschaft unseres Glaubens verkündet“ hat die ermutigende Botschaft des Trierer Weihbischofs Jörg Michael Peters in Anbetracht der Profanierung der Kirche St. Marien in Linz gelautet. „Denn Gott hat hier eine Wohnung genommen“ ist er sich sicher, obwohl die Pfarrkirche aus dem Jahr 1967 nun offiziell „entweiht“ wurde.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Wirtschaft, Artikel vom 27.11.2020

Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

„Wir sorgen dafür, dass die Stadt erstrahlt“ - mit diesem Slogan nahm das Aktions-Forum im Jahr 2014 ein Beleuchtungskonzept für die Weihnachtsbeleuchtung in Angriff. Im Jahr zuvor hatte die Stadtverwaltung aus Gründen der Kosteneinsparung die Weihnachtsbeleuchtung unter der Leitung der Stadtwerke eingestellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Photovoltaik: Anlage jetzt planen und im nächsten Sommer nutzen

Neuwied. Das Grundinteresse ist nach wie vor groß, erklärt Pascal Heers von den Stadtwerken Neuwied (SWN). Zugleich gibt ...

Polizei berät in Sachen Einbruchschutz

Dierdorf. Am Freitag, den 27. November 2020 zwischen 13 bis 15 Uhr wurde durch die Polizei Straßenhaus eine Mobile Wache ...

Straßenbericht der Polizeidirektion Neuwied vom Freitag

Hardert. Am Freitag, den 27. November 2020 um circa 18:23 Uhr, kam es auf der K105 zwischen Hardert und Bonefeld zu einem ...

Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

A 48 Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen. Durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Montabaur sollte am 25. ...

Unkel lässt die Beine baumeln

Unkel. Insgesamt fünf dieser Baumelbänke sind zwischen Elsberg und Stuxmassiv vor allem im Hähnerbachtal platziert. Wie Landrat ...

Der Winter steht bevor - Zum ersten Advent kommt die Kälte

Region. Für den Westerwald gibt der Wetterdienst die nachstehende Vorhersage für das erste Adventswochenende heraus:
Samstag
Am ...

Weitere Artikel


Rotschnabelkittas im Zoo Neuwied haben Nachwuchs

Neuwied. Ganz besonders schön anzusehen sind dort die Rotschnabelkittas. Diese zu den Raben gehörenden Vögel bewohnen tropische ...

SWN treiben Glasfaserausbau in Industriegebieten voran

Neuwied. Viele Beschäftigte arbeiten im Homeoffice und greifen auf die firmeneigenen Server zu, Unternehmen verzichten auf ...

Neue Kita Schatzfinder in Daufenbach verschiebt Einweihungsfest

Dürrholz. Der ehemalige Kindergarten Zwergenhaus, eine zweigruppige Einrichtung in Daufenbach schaut auf ein fünfundzwanzigjähriges ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffel-Speck-Kuchen

Zutaten
8 bis 10 Kartoffeln
500 g magerer Räucherspeck
250 ml saure Sahne
4 Eigelb
Pfeffer, Salz, Muskat, Petersilie

Zubereitung
Die ...

Fitnessstudios im Kreis Neuwied warten auf Wiederöffnung

Kreis Neuwied. Und so geht es momentan vielen, es geht sogar so weit, dass eine Insolvenz bei vielen Betrieben nicht mehr ...

Theater, Konzerthäuser und Kinos können ab 27. Mai wieder öffnen

Region. Der Stufenplan sieht vor, die Öffnung von Kultureinrichtungen wie Theater, Konzerthäuser, Kleinkunstbühnen und Kinos ...

Werbung