Werbung

Nachricht vom 11.05.2020    

CDU fordert barrierefreie Bushaltestellen an der Kinzingschule

Auch wenn derzeit das Thema Corona die politische und öffentliche Diskussion bestimmt, so verliert die Neuwieder CDU dennoch nicht die berechtigten Anliegen und Wünsche der Bürger aus den Augen und nimmt sich gerne den Themen an, die an die Stadträte und Vorstandsmitglieder herangetragen werden.

Das Foto zeigt die stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Gudrun Vielmuth und Jenny Kudrjawzew an der Bushaltestelle Richtung Kreisel Bienenkaul. Foto: Georg Schuhen

Neuwied. Diesmal hatten sich Anwohner aus dem Neubaugebiet Bienenkaul und der Konrad-Adenauer-Straße an den örtlichen CDU-Vorsitzenden Georg Schuhen gewandt und auf den Missstand an den Bushaltestellen an der Kinzingschule im Beverwijker-Ring aufmerksam gemacht. Vor Ort machte er sich jetzt mit den stellvertretenden Vorsitzenden Gudrun Vielmuth und Jenny Kudrjawzew ein Bild von der aktuellen Situation.

Mit Blick auf die Unebenheiten des unbefestigten Geländes, insbesondere bei der Haltestelle in Fahrtrichtung Kreisel Bienenkaul und der sich daraus ergebenden Unfallgefahr für ein- und aussteigende Fahrgäste, war man sich schnell einig, dass hier dringend Abhilfe geschaffen werden muss. Inzwischen haben die CDU-Politiker Oberbürgermeister Jan Einig verschiedenen Fotos zukommen lassen, woraus der derzeitige unzulängliche Zustand ersichtlich ist und im Begleitschreiben eine schnellstmögliche Herrichtung von barrierefreien Haltestellen in beide Fahrtrichtungen gefordert.




Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


FDP Linz am Rhein präsentiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Linz am Rhein. Bei der Auswahl der Kandidaten wurde bewusst auch politisch Engagierten ohne Parteibuch die Chance auf eine ...

318.000 Euro aus KIPKI-Programm des Landes für Investitionen in der VG Dierdorf

Dierdorf. "Ich freue mich sehr, dass aus dem KIPKI-Förderprogramm des Landes nun 318.000 Euro für Maßnahmen in der Verbandsgemeinde ...

"Regiopole Mittleres Rheinland" stellte sich dem "Arbeitskreis Standort" vor

Region. Bezahlbarer Wohnraum, gute Bildung und Hochschulen sowie hervorragende weiche Standortfaktoren wie Kunst, Kultur ...

Freie Wählergruppe Oberbieber: Rolf Löhmar soll Ortsvorsteher bleiben

Neuwied-Oberbieber. Im Herbst 2023 haben die Mitglieder der Freien Wählergruppe Oberbieber ihre Kandidaten für die Ortsbeiratswahl ...

Kundgebung „Bündnis für Demokratie“ am Freitagabend vor dem KuJu in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Der Protest richtet sich gegen „Hass und Hetze“ der AfD, teilt Michael Sterr, Vorsitzender der SPD ...

Linzer SPD lädt zur Diskussionsrunde: "Demokratie braucht starke Frauen"

Linz. Lohngerechtigkeit, gleiche Karrierechancen, Parität in politischen Gremien, Vermeidung von Altersarmut, Vereinbarkeit ...

Weitere Artikel


Ellen Demuth fragt nach: Hochzeitsfeiern und Karnevalssession 2020/21

Linz. Ellen Demuth erklärt: „Viele Karnevalsvereine, Veranstalter und Künstler benötigen dringend Planungssicherheit bezüglich ...

Zugangstore offen: Wildschweinschäden auf Friedhöfen

Bad Honnef. Gemäß der Satzung obliegen der Stadt Bad Honnef außer Verkehrssicherungspflicht keine besonderen Obhuts- und ...

Italienischer Corona-Patient in der DRK Kamillus Klinik genesen

Asbach. Um das höchst mögliche Potential an Sicherheit für alle Patienten und Mitarbeiter zu gewährleisten, entschied sich ...

Was Personal Fitness Training so besonders macht – gerade jetzt

Horhausen. Personal Training heißt in der Regel Einzelbetreuung und ist zum Beispiel optimal für alle, die sich mehr und ...

"Call for Future": Hauptzollamt Koblenz berät

Koblenz. „Durch die aktuelle Situation fallen derzeit leider viele Informationsveranstaltungen, wie Berufsinformationsmessen ...

VdK besorgt um Arzneimittelversorgung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Viele Menschen standen vor verschlossenen Türen, zumal das „Aus“ der Neuen Kur-Apotheke zuvor nicht angekündigt ...

Werbung