Werbung

Nachricht vom 06.05.2020    

SV Windhagen: Mit Rudi Schmitz in die neue Fußballsaison

Nachdem Martin Lorenzini Anfang des Jahres den Vorstand des SV Windhagen darüber in Kenntnis setzte, dass er aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr als Abteilungsleiter Fußball zur Verfügung stehen kann, begann bei den Verantwortlichen die Suche nach einem geeigneten Nachfolger.

Symbolfoto

Windhagen. Martin Lorenzini hinterlässt eine große Lücke, er hat den Verein von der B-Klasse bis in die Rheinlandliga geführt und danach als Hauptverantwortlicher im Fußballbereich einen herausragenden Job gemacht. Er wird dem Verein aber im Jugendbereich für den leistungsorientierten Fußball und als Berater erhalten bleiben.

Mit Rudi Schmitz wurde man beim SVW schnell fündig. Rudi Schmitz, der nicht nur als Unternehmer in der Gemeinde Windhagen ansässig ist, sondern auch hier seinen privaten Wohnsitz hat, bringt viel Erfahrung mit. Sein jahrzehntelanges Engagement beim Nachbarverein SV Roßbach, wo er als Manager fungierte, ist nur eine Station, in der er Erfahrungen sammeln konnte. Die Verantwortlichen des SVW freut es sehr, dass er als Manager für die 1. Mannschaft zuständig sein wird. Und dass der Trainer der 1. Mannschaft, Uwe van Eckeren, ihn schon länger aus Roßbacher Zeiten kennt, ist für die Zusammenarbeit mit Sicherheit sehr förderlich.

Als Abteilungsleiter Fußball konnte man Helmut Hecking gewinnen, der zusätzlich noch für den Jugendbereich zuständig bleibt. Hiermit möchte man einen engen Kontakt zwischen Jugend- und Seniorenbereich erreichen. Mit Walter Höfflin, Stefan Marc Henrich und Sven Hecken als Verantwortliche in den einzelnen Jugendbereichen wird das Gesamtbild im Fußballbereich abgerundet. Bei den Verantwortlichen des SV Windhagen ist man sich einig, mit dieser Veränderung weiterhin die Zukunft des Vereins im Bereich Fußball sichern und festigen zu können.

Die Gespräche mit den Spielern der ersten Mannschaft sind trotz der Corona Einschränkungen mit dem neuen Team im vollen Gange und bisher von sehr positiven Rückmeldungen geprägt.



Auch beim SV Windhagen wird eine Entscheidung über den Fortgang der Saison sehnlichst erwartet, um Planungssicherheit zu erhalten. Hier konnte eine Videokonferenz mit dem Fußballverband Rheinland und den Vereinen der Rheinlandliga am vergangenen Samstag Klarheit in die ganzen Diskussionen bringen. Als Verein haben wir uns in dieser Sitzung für den Abbruch der Saison ausgesprochen und angemerkt, dass wir eine verbandsübergreifende Entscheidung wünschen, um die Komplexität in dem eh schon schweren Thema nicht noch weiter zu erhöhen.


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Maxim Luca gewinnt den internationalen WW-CUP in Puderbach

Puderbach. Vom KSC Karate Team konnte sich Maxim Luca (U12) auf Platz eins, sein Bruder Daniil Luca (U12) bis auf Platz drei ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

Fußballnationalspieler Olaf Thon von Schalke 04 war zu Besuch in Straßenhaus

Straßenhaus. Welche Erfolge erzählte Olaf Thon in seiner bemerkenswerten Karriere? Olaf Thon spielte als Profi für den FC ...

U16-Leichtathleten der LG Rhein-Wied bei Deutscher Meisterschaft erfolgreich

Neuwied. Sie fuhren nach Stuttgart, um die Vorläufe zu überstehen und haben diese Zielsetzung erreicht: Alle Teilnehmer der ...

SV Windhagen erneut Gewinner beim Amtspokal der Verbandsgemeinde Asbach

Asbach. Beginn war mit dem Spiel um Platz fünf. Hier setzte sich der SV Buchholz 05 I mit 6:5 im Elfmeterschießen gegen den ...

Weitere Artikel


Schulstandorte im Landkreis Neuwied sind sicher

Kreis Neuwied. Für insgesamt 1.551 Schüler/innen steht in diesem Jahr der Wechsel zur weiterführenden Schule an. 1.400 davon ...

Landrat fordert mehr Unterstützung durch Landesregierung

Neuwied. „In Verbindung mit optimierten Hygieneregeln muss es möglich sein, Öffnungen mit Auflagen ab Mitte/Ende Mai zu realisieren“, ...

Westerwälder Rezepte: einfach lecker – Rosinenschnecken

Die beliebten Rosinenschnecken oder Zimtschnecken sind einfach herzustellen, lediglich Zeit zum Aufgehen muss man dem Hefeteig ...

ISR-Windhagen unterstützt Gewerbetreibende in der Region

Windhagen. „Wir möchten als ISR damit dazu beitragen, dass die Menschen ihren Bedarf an Waren und Dienstleistungen in der ...

Kita Rommersdorf: Neue Wege des Kontakts

Neuwied. „Wenn ihr unsere Lieder und Spiele egal wo ihr seid, ob im Wohnzimmer, in der Küche oder im Kinderzimmer singt und ...

Bendorf: Unfall mit schwerverletztem Radfahrer aufgeklärt

Bendorf. Zunächst war das Unfallgeschehen unklar. Wir berichteten. Bei den Ermittlungen der Polizei in Bendorf in der Folgezeit ...

Werbung