Werbung

Nachricht vom 27.04.2020    

Polizei Straßenhaus meldet Betrunkene, Einbrüche und Diebstähle

Die Beamten der Polizei Straßenhaus konnten am Sonntag zwei Fahrer aus dem Verkehr ziehen, die ziemlich alkoholisiert mit ihrem Fahrzeug unterwegs waren. Zu zwei Einbrüchen und einem Diebstahl werden Zeugen gesucht.

Symbolfoto

Zwei Betrunkene aus der Verkehr gezogen
Harschbach. Am 25. April gegen 20:08 Uhr meldete ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer einen vorausfahrenden PKW in unsicherer Fahrweise auf der Landesstraße 264 zwischen Puderbach und Urbach. Das Fahrzeug konnte durch die Polizeibeamten in der Ortschaft Harschbach festgestellt werden. Bei dem 38-jährigen Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Puderbach ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 2 Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiinspektion durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Rengsdorf. Nach einem Zeugenhinweis über eine mögliche Trunkenheitsfahrt kontrollierten die Polizeibeamten am Sonntagabend in der Westerwaldstraße in Rengsdorf einen 61-jähringen Fahrzeugführer eines PKW. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,17 Promille. Dem Mann wurde auf der Polizeiinspektion durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Einbruchsdiebstahl in Gemeindezentrum Asbach
Asbach. Am Morgen des 26. April meldete ein aufmerksamer Bürger einen aktuellen Einbruch in das Evangelische Gemeindezentrum in der Hauptstraße in Asbach. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam Zugang in das Objekt durch Aufhebeln einer rückwärtig gelegenen Tür. Nach Betreten wurden die Büroräume deliktstypisch durchsucht. Ein Tresor wurde entwendet. Die Täter flüchteten mit einem silbernen PKW Kombi, neueres Modell. Es entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro.

Versuchter Einbruch in Gaststätte
Asbach. In der Nacht vom 25. auf 26. April wurde durch bislang unbekannte Täter versucht in eine Gaststätte in der Mehrbachstraße in Asbach einzubrechen. Durch den Eigentümer konnten mehrere Beschädigungen an einem Fenster festgestellt werden. Zu einem Eindringen kam es nicht.

Diebstahl von E-Bikes aus Keller
Dierdorf. In der Zeit vom 24. April 10 Uhr bis zum 26. April 8:30 Uhr wurde aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Hachenburger Straße in Dierdorf durch bislang unbekannte Täter zwei E-Bikes der Marken Haibike (silber) und Cube (schwarz) entwendet. Die E-Bikes haben einen Wert von circo 3.600 Euro und 2,000 Euro. Zeugen zu den Einbrüchen und dem Diebstahl werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter Telefon 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Am Sonntag, dem 25. Oktober gegen 12:20 Uhr, befanden sich zwei Streifenwagen der Polizei Neuwied auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer im Bereich der B42, Höhe der Hubertusburg.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.


Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Die Klausur eines Studenten, dessen „Handy-Wecker“ während einer schriftlichen Prüfung klingelt, kann nicht allein deswegen mit der Note „nicht ausreichend“ bewertet werden. In einem Fall, den das Verwaltungsgericht Koblenz zu entscheiden hatte, verneinten die Richter das Vorliegen eines Täuschungsversuchs. Auch unter dem Gesichtspunkt der „Störung des Prüfungsverlaufs“ sei die vorgenommene Bewertung nicht zu rechtfertigen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Tiere im Glück - Der neue Kalender für 2021 ist da

Bad Honnef. Schon im September erreichten den Verein Anfragen, ob es denn für das nächste wieder einen Tier-Kalender geben ...

Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Neuwied. Um angemessen auf das Infektionsgeschehen zu reagieren, bespricht sich die Task-Force regelmäßig in Telefonkonferenzen. ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Abwechslungsreiche Herbst-Wanderung um Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Zur Freude des erfahrenen Wanderführers kamen die meisten Menschen aus einem Umkreis von weniger als 50 ...

Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Schmackhaft und preiswert ist unser bäuerliches Gericht. Die Kartoffeln sollten noch Biss haben, der Speck kross gebraten ...

Weitere Artikel


5,4 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Neuwied

Koblenz. „Als Obere Wasserbehörde hat die SGD Nord die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen im Landkreis Neuwied fachlich begleitet", ...

Klara trotzt Corona, XXIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, Folge 23 vom 27. April
„Eins muss man Ihnen lassen, Herr Pfarrer. Das war eine gute Idee, ...

Carl-Orff-Schule erhält Masken aus China und Heimbach-Weis

Neuwied. Eine Notbetreuung ist eingerichtet und wird von den derzeit dienstfähigen Kolleginnen und Kollegen im Wechsel betreut. ...

Kolumne „Themenwechsel“: Was denken Andere über Europa?

In den letzten Wochen habe ich viel über den sogenannten europäischen Gedanken nachgedacht. Für mich persönlich bin ich zu ...

Ausstellung "Charakterköpfe" - Absage der Vernissage

Bad Hönningen. "Herr Kossmann", so der Künstlername von Christoph Kossmann-Hohls und Alfred Emmerich, Inhaber des Stadtweinguts, ...

Not verbindet, syrische Männer nähen Corona-Masken

Der Verein will gemäß seinem Vereinszweck soziale Räume für sportliche, kulturelle und religiöse Aktivitäten eröffnen. Ein ...

Werbung