Werbung

Nachricht vom 22.04.2020    

Kontrollierter Fahrer wurde mit drei Haftbefehlen gesucht

Vollstreckung von drei Haftbefehlen, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Widerstand, nach Kontrolle der Coronaverordnung. Diese Vergehen kamen bei nur einer einzigen Kontrolle zu Tage.

Symbolfoto

Neuwied. Am 21. April wurde gegen 22:30 Uhr im Rahmen der Streifenfahrt im Neuwieder Stadtgebiet ein Fahrzeug mit nicht örtlicher Zulassung festgestellt, welches mit drei Personen besetzt war. Zur Überprüfung eines möglichen Verstoßes gegen die 4. CoBeLVO wurden die Personen kontrolliert. Hierbei konnte festgestellt werden, dass alle Personen über Erkenntnisse im Betäubungsmittelbereich verfügen, gegen den Fahrer bestanden drei Haftbefehle unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Cannabis stand und immer noch nicht über eine erforderliche Fahrerlaubnis verfügte. Die Personen und das Fahrzeug wurden durchsucht, hierbei konnten eine geringe Menge Cannabis sowie ein Joint aufgefunden werden, welche dem Beifahrer zugeordnet werden konnte.

Im Rahmen der Entnahme der Blutprobe leistete der Fahrer Widerstand und beleidigte die Beamten sowie die anwesende Ärztin. Da auch die beiden anderen Fahrzeuginsassen nicht über eine Fahrerlaubnis verfügten, begaben sich diese mittels Taxi nach Hause, um einen Fahrer für den PKW zu organisieren, um im Anschluss erneut mit dem Taxi nach Neuwied zurück zu fahren. Alle Personen wurden im Anschluss aller polizeilichen Maßnahmen und Begleichung der erforderlichen Geldzahlung zur Aufhebung der Haftbefehle entlassen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Kreisverwaltung meldet 46 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 46 neue Positivfälle am Freitag, den 27. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.867 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 93,0. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Straßenbericht der Polizeidirektion Neuwied vom Freitag

Es war einiges los auf den Straßen rund um Neuwied am Freitag, 27. November: Ein junger Auto-Fahrer kollidierte bei Hardert mit einem Baum, in Windhagen flüchtete der Verursacher nach einem Spiegelunfall, in Buchholz ereignete sich ein Unfall durch einen Stein auf der Fahrbahn und in Asbach wurde eine Fahrerin unter dem Einfluss von Drogen gestoppt.


Polizei verfolgte Audi A4 durch Höhr-Grenzhausen und Bendorf

Weil ein Fahrzeug sich einer Verkehrskontrolle auf der A 48 entzog, führte das zu einer anschließenden Verfolgungsfahrt der Polizei unter anderem durch die Innenstadtbereiche Höhr-Grenzhausen und Bendorf zur Folge. Die rasante Fahrweise des Audi-Fahrers gefährdete zahlreiche Verkehrsteilnehmer. Diese sollen sich bitte bei der Autobahnpolizei melden.


Kinder schmückten erstmals Weihnachtsbaum auf Linzer Marktplatz

Kinder der städtischen Kindertagesstätte "Am Schwimmbad" in Linz haben den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus geschmückt und erhielten viel Lob vor allem von denjenigen, die im Linzer Rathaus arbeiten. "Ich freue mich, dass wir diesmal einen so schönen Weihnachtsbaum haben und sich die Kinder so viel Mühe machten", lockte es Stadtbürgermeister Hans-Georg Faust zum Tannenbaum, als dieser gerade von den Kindern dekoriert wurde.


Photovoltaik: Anlage jetzt planen und im nächsten Sommer nutzen

Wer im kommenden Sommer seinen eigenen Ökostrom mit einer Photovoltaikanlage (PV) produzieren will, sollte jetzt starten: Aufgrund der Nachfrage planen die Installateure lange im Voraus. Zudem wird nun auch die Installation einer Ladestation für E-Autos in den eigenen vier Wänden mit 900 Euro staatlich gefördert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Geht nicht, gibt´s nicht – Sabine Weis aus Udert hilft

Udert. Das Fatale daran ist, dass viele der Vereine und Stiftungen ohne diese Einnahmen aus den Charity-Veranstaltungen ihren ...

Burg Reichenstein - Ein Licht für die anstehende Adventszeit

Puderbach. So haben sich die Verantwortlichen entschlossen an den kommenden Adventswochenenden jeweils samstags und sonntags ...

Überraschung für Kinder der Jugendfeuerwehr VG Unkel

Unkel. Doch wie kam es zu dieser Aktion? Aufgrund der alle beherrschenden Corona-Pandemie musste zu Beginn dieser schweren ...

Kinder schmückten erstmals Weihnachtsbaum auf Linzer Marktplatz

Linz. Unterstützung erhielten die Jüngsten von den Bauhofmitarbeitern, die den Christbaumschmuck an die Zweige hängten, die ...

Falscher Polizeibeamter am Telefon

Asbach. Am Freitag, den 27. November 2020 um 9:07 Uhr, versuchte ein Falscher Polizeibeamter ein älteres Ehepaar aus Asbach ...

Photovoltaik: Anlage jetzt planen und im nächsten Sommer nutzen

Neuwied. Das Grundinteresse ist nach wie vor groß, erklärt Pascal Heers von den Stadtwerken Neuwied (SWN). Zugleich gibt ...

Weitere Artikel


Öffnung der Verwaltung der VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Rengsdorf. Die Besucher werden gebeten, die Klingeln an den Haupteingängen zu benutzen. Entsprechende Schutzmasken stehen ...

Vollsperrung: Schwerer Verkehrsunfall auf B42 bei Bendorf

Bendorf. Der 83-jährige Fahrer eines PKW Skoda erkannte auf seiner Fahrspur einen Rückstau zu spät und wich dem vorausfahrenden ...

Rheinland-Pfalz führt Schutzmaskenpflicht ab kommenden Montag ein

Region. Bisher gab es in Rheinland-Pfalz nur die dringende Empfehlung einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Als Hintergrund führte ...

Beate Zwick aus Heimbach-Weis - nach Indien gekommen als Lernende

Neuwied. Für die Ehrenamtliche Beate Zwick aus Heimbach-Weis haben sich durch die Reise neue Perspektiven ergeben, wie sie ...

Ehrenamtlichen Näherinnen in Bad Honnef sind weiterhin fleißig

Bad Honnef. Das Bündnis für Familie hat in 15 Arztpraxen und Apotheken in Bad Honnef Tal und Berg entsprechende Sets mit ...

Das Frühjahr ist da, die Zeit für Sommerreifen auch

Region. „Die gute alte O-bis-O-Regel, also von Ostern bis Oktober, ist hier schon ein guter Anhaltspunkt“, sagt Herbert Fuss, ...

Werbung