Werbung

Nachricht vom 20.04.2020    

Treff am Ring in Neuwied derzeit verwaist

Seit gut drei Wochen ist jetzt der „Treff am Ring“ geschlossen. Eine Situation, die Eltern, Kinder und die Mitarbeiterinnen auf die Probe stellt. Das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied hält jetzt telefonisch Kontakt zu den Kindern und ihren Eltern.

So sieht das Überraschungspäckchen aus. Foto: pr

Neuwied. Normalerweise werden in den Räumlichkeiten des „Treff am Ring“ bis zu zwölf Kindern während der Hausaufgaben und mit Freizeitangeboten betreut. „Keiner weiß, wie lange der Treff geschlossen bleiben muss“, erklärt Christine Kabierschke, die zuständige, hauptamtliche Mitarbeiterin und ergänzt weiter: “Wir haben Angst, den Bezug zu den Kindern zu verlieren“.

Als feststand, dass auf Grund der Covid 19 Maßnahmen das Angebot geschlossen werden muss, hat sie sich gemeinsam mit der Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes etwas überlegt: Zusätzlich zu den regelmäßigen Telefonanrufen erhalten die Kinder einmal in der Woche per „Bring - Service“ ein Überraschungskörbchen vor die Türe gestellt. „So sind die Kinder zu Hause und wir können dennoch etwas für sie tun“, erklärt die Renate Schäning Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes.



Bei den Kindern und den Eltern kommt die Aktion hervorragend an. Christine Kabierschke bekommt zahlreiche E-Mails, in denen sich Familien bedanken. „Manche schicken uns auch etwas zurück, etwa Fotos, auf denen die Kinder mit den fertigen Bastelarbeiten zu sehen sind.

Solange der Treff am Ring geschlossen bleiben muss, wird Fernbetreuung weiter geführt. Nähere Informationen erhalten sie unter 0160-93233059 Mario Seitz Quatiersmanager.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Treff am Ring in Neuwied derzeit verwaist

1 Kommentar

Tolle Aktion!
Respekt und Wertschätzung von Nachbarn im Ring! Wir, Mitglieder von Gemeinschaftlich Wohnen Neuwied e.V., wollten gemeinsam mit dem Quartiersmanager und dem Treff am Ring in das Frühjahr 2020 starten - und wurden ausgebremst. Gut nun zu wissen, dass es für Kinder dieses Angebot gibt! Bei "wir in 2019/2020" auf unserer Homepage (bzw. auch in der 19. April Meldung vom nr-kurier) kann man lesen, wie unser Angebot für Erwachsene im Ring ausgestaltet ist.
#1 von Hildegard Luttenberger, am 21.04.2020 um 09:39 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis Neuwied: Job-Perspektive für Geflüchtete aus der Ukraine im Gastgewerbe

Kreis Neuwied. „Jedoch muss die Bezahlung stimmen. Denn wer vor dem Krieg flieht und bei uns Schutz sucht, darf nicht ausgenutzt ...

CDU Roßbach nominiert Thomas Boden für Bürgermeisteramt

Roßbach/Wied. „Es ist uns nicht schwergefallen, Thomas Boden als Kandidaten aufzustellen. Thomas verfügt über langjährige ...

Kinderwagen-Rundgang im Zoo Neuwied

Neuwied. „Viele Babys schlafen im Kinderwagen einfach am besten“, weiß auch Sarah Günter, „und oft ist man als Elternteil ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Das Katzenteam des Tierschutz Siebengebirge sucht ehrenamtliche Helfer

Bad Honnef/Region. Die Katzen werden morgens und abends gefüttert, die Katzenzimmer inklusive Toiletten müssen gereinigt ...

Wirtgen Stiftungen spenden 40.000 Euro an Hospizverein Rhein-Wied

Linz. Der Plan wird immer konkreter: Die "Angela von Cordier-Stiftung", hat sich als Trägerin der Verbundkrankenhäuser Linz ...

Weitere Artikel


Höfken/Ahnen: Corona-Futterhilfe für Tierheime und Zoos sowie Entlastung für Gastronomie

Region. „Tierheime, Zoos und vergleichbare tierhaltende Einrichtungen sind zur Sicherung des Tierwohls und der Tiergesundheit ...

CDU möchte Neuwieder Gastronomen entlasten

Neuwied. Die Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion Neuwied stellen sich geschlossen an die Seite der Gastronomen und Hoteliers ...

Traditionen in Corona-Zeiten: Maibaumstellen nur eingeschränkt möglich

Bad Honnef. "Grundsätzlich ist das private Stellen eines Maibaums nicht per se verboten, sofern die zwingend notwendigen ...

Corona-Krise: Trotz Lockerungen Regeln beim Sport beachten

Koblenz. „Aufgrund der sehr kurzen Vorlaufzeit zum Inkrafttreten war es uns nicht möglich, Detailfragen zur Umsetzung zu ...

Sven Lefkowitz: Keine Besucher und Veranstaltungen im Landtag bis Ende Mai

Neuwied. „Aufgrund der anhaltenden Situation ist das Bemühen um die Einhaltung eines bestmöglichen Infektionsschutzes weiterhin ...

Erwin Rüddel fordert klare Orientierungen für Veranstaltungen

Region. Der Parlamentarier steht in seinem Wahlkreis Neuwied/ Altenkirchen mit einer Vielzahl von Vereinen im steten Kontakt ...

Werbung