Werbung

Nachricht vom 19.04.2020    

Buchtipp „Varieté“ von Stephanie Langenberg

Von Helmi Tischler-Venter

Mit ihrem Erstlingswerk ist Stephanie Langenberg ein atmosphärisch dichter und spannender Roman gelungen, der Kaiserzeit und Gegenwart miteinander verwebt und nebenbei ein Sittengemälde darstellt. Grundlage ist ein Mordprozess im Jahr 1924, der den Mord an der neununddreißigjährigen Tänzerin und Kurtisane Luise Bergmann verhandelte. Angeklagt war der für seinen soliden Lebensstil bekannte Carl Ludwig Graf von Häberlein. Er wurde freigesprochen.

Buchtitel. Foto: Verlag

Karlsruhe/Dierdorf. Im Jahr 2006 wurde ein junger Journalist von seiner Chefredakteurin aus Hamburg in die Provinz bei Heidelberg geschickt, um die Hintergründe dieses historischen Falls zu recherchieren und eine spannende Story darüber zu schreiben. Nur widerwillig nahm Reporter Paul Schmidt, der eine Vorliebe für attraktive intelligente Frauen besaß und sie mit Kaffee verglich – „anregend und bitter“ - diesen Auftrag an. Gut Bergstett, der ehemalige Tatort, wurde in ein Hotel umgestaltet, an dem noch Spuren eines Brandes zu sehen waren, bei dem 1948 Carl von Häberlein unter ungeklärten Umständen ums Leben kam. Die Leute im Dorf waren noch immer der Meinung, Luisa sei als Geist wiedergekommen und habe den Brand gelegt. Daher veranstalteten sie jedes Jahr in der Brandnacht vom 27. Juni eine Art „Hexenaustreibungsfest“.

Tatsächlich beunruhigten Hexengeschichten, Geister und nächtliche Stimmen den jungen Mann. Und mit seinem Auftrag kam er nicht recht voran. Er recherchierte, dass Luisa, die Tochter der Näherin auf Gut Bergstett zusammen mit Meli, der Tochter des Hauses aufwuchs und die beiden Mädchen Freundinnen waren, bis Luisa und ihre Mutter das Gut im Jahr 1899 verließen. In Mannheim fanden Mutter und Tochter eine kärgliche Unterkunft, doch ihr Leben war von Armut und Hunger geprägt. Durch die Not erkrankte die Mutter und starb nach kurzer Zeit, Luisa war nun ganz auf sich allein gestellt. Mit einer Anstellung im Varieté schienen schließlich ihre Probleme gelöst. Doch wieder lief das Schicksal gegen sie und die Vergangenheit holte sie immer wieder ein.



Die Erzählstränge des Romans wechseln zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her. Fotos aus den Jahren 1908 und 1909 und Akten aus dem Archiv der Gemeinde stellen Verbindungen her. Immer mehr Verstrickungen und Verfehlungen der Protagonisten werden deutlich. Bekanntschaften und Beziehungen besitzen eine tragische Dynamik.

Das Jagdfieber des Journalisten lässt diesen hartnäckig die gefundene Fährte verfolgen und aufgedröselte Fäden zu einem Strang wiedervereinen. Am Schluss erhält Paul Schmidt Antworten auf seine Fragen und eine fulminante karrierefördernde Geschichte, die bis in seine Heimatstadt Hamburg führt.

Das 383-seitige Taschenbuch „Varieté“ ist bei Lauinger I Der kleine Buch Verlag in Karlsruhe erschienen, ISBN: 978-3-7650-9144-5; als E-Book ISBN: 978-3-7650-9145-2. htv


Mehr zum Thema:    Buchtipps   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Buchtipp „Varieté“ von Stephanie Langenberg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Live-Ticker zum Bundestagswahl-Krimi im Wahlkreis Neuwied

LIVETICKER | Erwin Rüddel (CDU) hat wieder das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied gewonnen. Er siegt mit 31,9 Prozent der Stimmen. Martin Diedenhofen (SPD) holt 30,2 Prozent. Bei den Zweitstimmen gewinnt die SPD. Der Live-Ticker wurde beendet. Vielen Dank für das große Interesse.


Leserfoto: Einen seltenen Traktor in Feldkirchen entdeckt

Diese Aufnahme habe ich bei Feldkirchen aufgenommen, schreibt unser Leser Georg Schuch. Es sieht so aus, als ob der Traktor „DINFIA PAMPA“ friedlich auf dem Feld ruht und auf seine Wiederbelebung wartet.


Rüddel (CDU) zu seinem knappen Sieg im Wahlkreis Neuwied: „War spannend ohne Ende“

Es war ein bis zum Ende ein spannendes Rennen um das Direktmandat im Wahlkreis Neuwied. Letztlich konnte sich Erwin Rüddel (CDU) mit starken Verlusten wieder durchsetzen. Wie empfindet der langjährige Abgeordnete das knappe Ergebnis? Das und mehr verriet er uns im Gespräch, nachdem die letzten Bezirke ausgezählt waren.


Verletzter Motorradfahrer, zerstochene Autoreifen und fliegender Mörtelkübel

Die Polizeidirektion Neuwied meldet einen Verkehrsunfall mit leicht verletztem Motorradfahrer in Buchholz, Sachbeschädigung an einem Personenkraftwagen in Großmaischeid und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Neuwied. Zu allen Fällen werden Zeugenaussagen erbeten.


Region, Artikel vom 26.09.2021

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Einbruch in Imbiss und Diebstähle von Werkzeugen

Die Polizei Straßenhaus berichtet von Diebstählen von Werkzeugen aus Firmenfahrzeugen. In Roßbach wurde in einen Imbisswagen eingebrochen und Bratwürste zubereitet.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Germanen – Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum Bonn

Neuwied. Ihr Siedlungsgebiet erstreckte sich vom Rhein bis ans Schwarze Meer. In den vergangenen zwanzig Jahren hat die Archäologie ...

Spazierwanderung und Wanderung in der Eifel mit Werner Schönhofen

Neuwied. Spazierwanderung
Dieses Mal sind die Mittwochswanderer erst am Donnerstag, dem 30. September mit Werner Schönhofen ...

Besuch des Klosters Heisterbach

Leutesdorf. 1098 entstand der Orden der Zisterzienser als Reformbewegung des benediktinischen Mönchtums. Weitab von besiedeltem ...

Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle?!“

Region. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler Einfallsreichtum gezeigt und Kunstwerke geschaffen, ...

Sandra Lüpkes liest: „Die Schule am Meer“

Linz. Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ...

Was in der Arktis passiert, bleibt nicht in der Arktis

Neuwied. Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende ...

Weitere Artikel


Landkreis Neuwied übernimmt Kita-Beiträge zunächst für April

Kreis Neuwied. „Die Kinder müssen zuhause versorgt oder in einer privat organisierten Betreuung untergebracht werden. Insbesondere ...

Zeppelinhof geht in Verlängerung – nicht nur in der Kontaktbeschränkung

Neuwied. Angelehnt an das „Bäumchen wechsel dich - Spiel“ der Kindheit entwickelte sie das Angebot recht zeitnah nach der ...

20 Jahre Erneuerbare Energien Gesetz– eine Erfolgsgeschichte

Region. Das deutsche EEG hat aber noch einen weitaus bedeutenderen Effekt auf die globale Energiewende: Waren die regenerativen ...

Junge Fahrerin kommt von Straße ab und wird lebensgefährlich verletzt

Urbach. Am Sonntagmorgen wurde die Polizei, die auf Anfahrt zu einem Einsatz war, von Verkehrsteilnehmern darauf hingewiesen, ...

Nicole nörgelt…

Region. Jetzt sitze ich hier auf dem heimischen Balkon und genieße das heimelige Tschilpp-Tschilpp und Piep-Piep um mich ...

Randalierende Männer und illegale Schrottsammler in Neuwied

Trunkenheitsfahrt, Widerstand, Beleidigung
Neuwied. Zeugen teilten der Polizei Neuwied am Freitag gegen 20.30 Uhr mit, ...

Werbung