Werbung

Nachricht vom 18.04.2020    

LKW fährt in Baustellensicherung und geht in Flammen auf

In der Nacht auf Samstag gegen 2.25 Uhr ist ein Sattelzug auf der Autobahn A3 zwischen Neustadt und Bad Honnef in einer Nachtbaustelle auf einen Verkehrssicherungsanhänger aufgefahren und ist anschließend mit einem davor parkenden Baustellenfahrzeug zusammengestoßen. Die Zugmaschine des LKW fing dabei Feuer.

Fotos: Feuerwehr VG Asbach

Neustadt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr, stand die Zugmaschine in Vollbrand. Der schwerverletzte Fahrer hatte sich eigenständig befreit. Dieser wurde in einem Rettungswagen behandelt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert. Die Arbeiter auf der Baustelle wurden nicht verletzt. Durch zwei Trupps der Feuerwehr wurde unter Atemschutz der Brand mit Schaum und Wasser gelöscht. Dieser hatte bereits auf den Auflieger und das Baustellenfahrzeug übergegriffen.

Um versteckte Glutnester abzulöschen, wurde der Auflieger geöffnet und die Isolierung im vorderen Bereich entfernt. Der Sattelzug hatte Stückgut geladen, hierunter auch Desinfektionsmittel. Die beiden Dieseltanks des LKW wurden abgepumpt sowie ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Für die anschließende Unfallaufnahme wurde die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet. Während der Löscharbeiten war die Fahrbahn in Richtung Köln voll gesperrt, erst gegen 6 Uhr konnte die linke Fahrbahn wieder geöffnet werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Neustadt mit 13 Kräften, zwei Rettungswagen mit Notarzt, die Polizei sowie die Autobahnmeisterei.

Im Verlauf der Verkehrsunfallaufnahme verdichteten sich Hinweise auf eine mögliche Beteiligung eines weiteren Fahrzeugführers. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachten haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Montabaur, Telefon 02602-93270, in Verbindung zu setzten.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Immer wieder entfernen sich Verursacher von Unfällen vom Unfallort, obwohl im Strafgesetzbuch im Paragraph 142 teils empfindliche Strafen festgeschrieben sind, die sich nach der Höhe des Schadens bemessen. Die Polizei Straßenhaus meldet nun gleich drei Unfallfluchten.


Fußballverband Rheinland unterbricht bis auf Weiteres den Spielbetrieb

Der Fußballverband Rheinland hat aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie nach intensiven Überlegungen entschieden, den kompletten Pflichtspielbetrieb ab Donnerstag, 29. Oktober, zu unterbrechen.


Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Justizminister Herbert Mertin überreichte am Montag, den 26. Oktober im Rahmen einer Feierstunde im Koblenzer Landgericht die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz an insgesamt acht ehrenamtliche Richterinnen und Richter der Arbeits- und der Sozialgerichtsbarkeit.


Region, Artikel vom 27.10.2020

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Am 26. Oktober 2020 wurde gegen 20 Uhr ein Roller auf der Dierdorfer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da hatten die Beamten voll ins Schwarze getroffen. Es gab gleich vier Strafanzeigen, als die Kontrolle beendet war.




Aktuelle Artikel aus der Region


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden heute 219 Personen getestet. Nachstehend die aktuellen Zahlen von Dienstag. ...

Ehrenamtliche Richter mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Koblenz. Die Ehrennadel wurde diesen jüngst durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ...

Mahlert: „Jobcenter hat die Krisensituation gut bewältigt “

Neuwied. „Unter den schwierigen Rahmenbedingungen, darunter die monatelange Schließung für den Kundenverkehr und das Aussetzen ...

Schüler verteilen Masken an ihre Busfahrer

Neuwied. Die im Heinrich-Haus selbst hergestellten Mund-Nasen-Bedeckungen wurden von Mitarbeitern mit der Botschaft: „Danke, ...

Polizei Straßenhaus meldet mehrere Unfallfluchten

Raubach. Im Zeitraum vom 24. Oktober, 17 Uhr, bis 26. Oktober, 5:30 Uhr, wurde in der Elgerter Straße in Raubach ein ordnungsgemäß ...

Rollerkontrolle endete in vier Strafanzeigen

Neuwied. Der 41-jährige Fahrer gibt auf Nachfrage an, dass er vor wenigen Stunden Amphetamin konsumiert habe. Weiterhin ...

Weitere Artikel


Stadtverwaltung Neuwied - Bitte mit Mundschutz zum Termin

Neuwied. Die Akzeptanz für das System der Stadtverwaltung Neuwied ist hoch. Oberbürgermeister, Bürgermeister und Beigeordneter ...

Giershofen bedankt sich bei den Kindern für Disziplin

Giershofen. Der Brief von Ortsvorsteher Wilfried Ehrenstein besteht nicht nur aus Text. Zwei Blätter sind Malvorlagen für ...

Gefährdung und Beschädigung durch herabrollenden Reifen

Bendorf. Der rollende Reifen wurde erst später durch den Gartenzaun eines Anwohners gestoppt. Dabei rollte der Reifen auch ...

Neue Landesverordnung regelt Lockerungen für die Bevölkerung

Region. „Wir haben die Infektionsgeschwindigkeit durch die Beschränkungen der vergangenen Wochen reduziert. Deshalb sind ...

Westerwald-Tipps: Liebeslaube Kanzels Ley bei Bitzen

Bitzen-Dünebusch. Etwas abseits vom Bitzener Ortsteil Dünebusch liegt in einem Waldstück ein besonderer Aussichtspunkt mit ...

Ellen Demuth: Auch Gastronomie muss von Lockerungen profitieren

Linz. Die Abgeordnete betont: "Aus meiner Sicht ist es vor dem Hintergrund der ersten Lockerungen der vielfältigen Beschränkungen ...

Werbung