Werbung

Nachricht vom 14.04.2020    

Sophie Eenhuis sammelt immer beim Spaziergang Müll

Von Wolfgang Tischler

Die 19-jährige Sophie Eenhuis aus Steimel geht seit rund einem Jahr regelmäßig mit ihrem Hund Lucky spazieren. Es fiel ihr im Laufe der Zeit auf, wieviel Müll in der Landschaft herumliegt. So reifte in ihr die Idee und das Anliegen hiergegen etwas zu unternehmen.

Sophie Eenhuis mit ihrem Dackel Lucky sammelt Müll in der Landschaft auf. Die Bilder sind im gesamten Zeitraum der Sammelaktion entstanden. Fotos: pr

Steimel. „Als ich vor über einem Jahr anfing, zum Alltagsausgleich täglich spazieren zu gehen, fiel mir zunehmend die Vermüllung des angrenzenden Waldes zwischen Steimel und Puderbach auf. Auf einigen Wanderwegen, vor allem aber nahe der Hauptstraße waren die vielen Zigarettenschachteln, Schokoriegelverpackungen und vieles mehr unübersehbar. Doch vor allem rund um die Waldbänke, bei welchen meistens keine Mülleimer stehen, häufte sich von leeren Schnapsflaschen bis alten Asthmasprays jeder mögliche Müll“, erzählt die Steimelerin.

Also beschloss Sophie Eenhuis wenigstens einmal in der Woche eine Tüte auf Spaziergänge mitzunehmen und den Müll einzusammeln. Unter anderem auch aus dem Grund, dass Plastik, je nach Materialzusammensetzung, zum Teil erst nach rund 400 Jahren von der Natur zersetzt wird, aber auch, weil Plastik und anderer Müll schlichtweg nicht in unsere schöne Natur gehört.



Bürgermeister Wolfgang Theis findet es gut, wenn junge Leute sich engagieren. „Leider musste die jährliche Müllsammelaktion der Gemeinde in diesem Frühjahr wegen Corona ausfallen. Wir machen dies nun schon seit 30 Jahren.“ Theis hat die Hoffnung, dass die Gemeinde die Sammelaktion noch in diesem Jahr nachholen kann. Viel wichtiger ist aber noch der Hinweis, erst gar keinen Müll in die Landschaft zu werfen. Dort gehört er nicht hin. Vielleich kommen ja noch mehr Spaziergänger auf die Idee eine Tüte mitzunehmen und den Müll in der Landschaft aufzusammeln.

Sophie Eenhuis erzählte, dass sie kürzlich in nur einer halben Stunde 15 Kilogramm Glas eingesammlt hat. Bei ihrem letzten Spaziergang hat sie mal eine halbe Stunde lang fast alles dokumentiert, was sie eingesammelt hat und eine Collage erstellt. Dieses Bild finden Sie gleich am Ende des Textes.
woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Sophie Eenhuis sammelt immer beim Spaziergang Müll

2 Kommentare

Hoffentlich findet diese Aktion viele Nachahmer!! Ich bin dabei.
#2 von Natanja Neitzert, am 15.04.2020 um 09:34 Uhr
Sie sammelt nicht alleine, das machen wir auch seit Jahren.
Unfassbar,was die Leute einfach fallen lassen.
#1 von Petra Piontkowski, am 15.04.2020 um 09:34 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.07.2021

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Nach Fahrzeugdiebstählen im Zeitraum Mittwochabend bis Donnertagnachmittag im Löwenzahnweg in Oberhonnefeld-Gierend werden ein Quad und zwei E-Bikes sowie Werkzeug vermisst. Die Polizei sucht Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des oder der Diebe führen können.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Leider musste die Kreisverwaltung 19 Neuinfektionen registrieren und der vom RKI errechnete Inzidenzwert (der die heutigen Zahlen nicht einbezieht) ist wieder im zweistelligen Bereich: 12,0.


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Feuerwerk im Bürgerpark Unkel am 17. Juli war nicht erlaubt

Am Samstag den 17. Juli kam es im Bürgerpark Unkel zu einem unschönen Zwischenfall. Da in den sozialen Medien teilweise mit falschen oder halbwahren Informationen Anschuldigungen gegen den Verein Gemeinsam für Vielfalt e.V. und einzelne Vorstandsmitglieder erhoben wurden, möchte er mit einer Schilderung der Vorgänge zur Klärung und Versachlichung beitragen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Thalhausen. In dem tatrelevanten Zeitraum zwischen Mittwoch, dem 14. Juli 21 und Sonntag, den 18. Juli 21 beschädigten unbekannte ...

Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Puderbach. Marion Krießler mit dem schwerpunktmäßigen Einsatz in Sport, dem Wahlpflichtfach Wirtschaft/Verwaltung mit Berufsorientierung ...

Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Bauarbeiten an der Kamillus Klinik in Asbach liegen im Zeitplan

Asbach. Die DRK Klinikgesellschaft Südwest hatte am Freitag, 23. Juli zu einem Pressegespräch eingeladen. Der Vorsitzende ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Waldbaden: Stressreduzierer und Stimmungsheber

Neuwied. Dieses Gesundheitsprogramm macht nun die Tourist Information der Stadt Neuwied Interessierten zugänglich – und zwar ...

Weitere Artikel


Neuwieder Stadtrat beschließt Haushalt 2020

Neuwied. Geplant sind demnach im Ergebnishaushalt Gesamtausgaben in Höhe von rund 159 Millionen Euro. Das sind knapp 2,2 ...

Präventologin Juliane Klein: Wie stärke ich mein Immunsystem?

Montabaur. Als geprüfte Präventologin und Trainerin für Gesundheit und Lebenskompetenz gibt Juliane Klein das Wissen über ...

Leichtathletik-Verband plant Hilfsaktionen

Koblenz. Dem Verband entgehen aktuell Einnahmen aus vielen verschiedenen Quellen. Den größten Posten macht der Ausfall der ...

Corona: Aktuell 200 positive Fälle im Kreis Neuwied, darunter drei Todesfälle

Neuwied. Die Fälle verteilen sich auf die
Stadt Neuwied: 70,
VG Asbach: 29,
VG Bad Hönningen: 15,
VG Dierdorf: 5, ...

Brut- und Aufzuchtzeit in Wald und Flur

Holler. Der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald bittet deshalb alle Personen, die sich in der Natur aufhalten, um entsprechende ...

An Ostersamstag klickten die Handschellen in Neuwied

Neuwied/Duisburg. Die Beschuldigten sind zwischen 28 und 40 Jahre alt und marokkanische, türkische, syrische und deutsche ...

Werbung