Werbung

Nachricht vom 12.04.2020    

Auch an Ostern hatte die Polizei Linz keine Langeweile

Die Polizeiinspektion (PI) Linz am Rhein berichtet für den Zeitraum vom 9. bis 12. April von ihren diversen Einsätzen. Zum Teil werden bei den Straftaten noch Zeugenhinweise erwünscht.

Symbolfoto

Enkeltrick gescheitert
Linz. Am 09. April, gegen Nachmittag wurde die 80-jährige Geschädigte aus Leubsdorf telefonisch durch eine unbekannte Täterin angerufen. Diese gab sich als Enkelin der Geschädigten aus und bat um 25.000 Euro in bar für einen Immobilienkauf. Als das Geld durch einen unbekannten Geldabholer bei der Geschädigten abgeholt werden sollte, erschienen zufällig eine Angehörige der Geschädigten und konnte eine Geldübergabe im letzten Moment verhindern. Der Geldabholer flüchtete daraufhin fußläufig. Er wurde wie folgt beschrieben: Circa 20 Jahre alt, schlanke Statur, südländische Erscheinung, graues Poloshirt, braune Schuhe und Mundschutz. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Geldabholer nicht mehr angetroffen werden. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Telefon 02644-9430).

Erfolgreiche Fahndung nach verdächtigen Personen
Bereits in der Nacht vom 5. auf den 6. April, gegen 1 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Linz durch einen Anwohner der Straße „Am Manneberg“ in Linz alarmiert, da sich Personen unberechtigt auf seinem Grundstück aufhielten. Nach dem Einschalten der Außenbeleuchtung flüchteten die Personen. Schon nach kurzer Fahndung konnte eine Person gestellt und mittels der Bilder der Überwachungsanlage des Anrufers zweifelsfrei identifiziert werden. Die Person verfügte über erhebliche kriminalpolizeiliche Erkenntnisse, musste jedoch nach beweissichernden Maßnahmen wieder entlassen werden. Die zweite Person blieb zunächst unentdeckt.

Im Rahmen der Streifenfahrt fielen aufmerksamen Beamten der PI Linz am Rhein am 9. April, gegen Abend zwei Personen auf, von der eine als die oben genannte verdächtige Person identifiziert werden konnte. Bei der zweiten Person handelte es sich um den nächtlichen Begleiter vom 6. April. Nach erfolgter Gefährderansprache wurden beiden Personen entlassen.



Einbruchdiebstahl
In der Nacht von Karfreitag auf Ostersamstag verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einer Gaststätte in Linz am Rhein durch Aufhebeln eines Kellerfensters. Im Gastraum wurden die Kasse, der Dart- und der Gewinnspielautomat angegangen und das Bargeld entnommen. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Telefon 02644-9430).

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein am Ostersamstag auf der Linzhausenstraße in Linz am Rhein ein amtsbekannter Heranwachsender angetroffen. Er führte eine Marihuanamühle mit Anhaftungen von Marihuana mit. Es wurde eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die Marihuanamühle wurde sichergestellt.

Rauchtöpfe gezündet - Schaden unbekannt
Am Ostersonntag, gegen 2:30 Uhr, erreichte ein Notruf die Polizeiinspektion Linz am Rhein, wonach in Leubsdorf im Linzer Weg eine grünfarbene Rauchentwicklung festzustellen war. Der Rauch würde von einer Garage ausgehen. Durch die nur wenige Minuten später eintreffende Streifenwagenbesatzung konnte der Sachverhalt vor Ort bestätigt vorgefunden werden. Personen konnten nicht angetroffen werden. Ursächlich waren sechs Rauchtöpfe, die vor einer Garage gezündet wurden. Inwieweit ein tatsächlicher Sachschaden an der Garage entstanden war, ist zum derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht bekannt. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz am Rhein (Telefon 02644-9430).


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in Windhagen

Windhagen. Jeder kann durch Alter, Krankheit oder einen Unfall in die Lage versetzt werden, dass er seine Angelegenheiten ...

Herausforderungen und Chancen: Wie der Kreis Neuwied seine Handwerksbetriebe stärken will

Kreis Neuwied. An dem Gespräch mit dem Landrat in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald in Neuwied ...

Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Weitere Artikel


Tag der offenen Tür 2020 der Feuerwehr St. Katharinen abgesagt.

St. Katharinen. Aufgrund der nach wie vor weiter unklaren Lage, wie es in Deutschland und insbesondere in Rheinland Pfalz ...

Buchtipp: „Käthe Kaufmann“ von Britta Wirtz und Bernhard Wagner

Dierdorf/Karlsruhe. Grundlage des Buchs sind die Geschichten, die auf dem norwegischen Inselchen Granholmen, dem Sommerwohnsitz ...

Ausbau B 42: Vollsperrung der Bahnunterführung

Leubsdorf. Für die Dauer der Markierungsarbeiten ist eine Vollsperrung der Bahnunterführung in der Zeit vom 14. bis 17. April ...

Rainer Jung vom BVMW: Keine Denkverbote zu „Nach-Corona“

Region. Wenn sich jemand aus der Wirtschaft zur Coronakrise äußert, wird ihm gleich die Lobby für die ach so gierigen Unternehmer ...

Der Osterhase ist ein Feldhase

Dierdorf. Letztendlich hat sich der Hase das ja auch selbst zuzuschreiben – immer scheu, schnell und wendig beim Wegrennen. ...

Vorm Neuwieder Deich werden die Leitungen verlegt

Neuwied. Alle Leitungen für Strom, Wasser, Glasfaser und Beleuchtung sowie Leerrohre sind in die Erde zu bringen. Die Anbindung ...

Werbung