Werbung

Nachricht vom 12.04.2020    

Nicole nörgelt…

Von Nicole

GLOSSE | Kennen Sie das Phänomen, dass frisch in den Ruhestand eingetretene Menschen plötzlich für nichts mehr Zeit haben? Kaum ist der letzte Arbeitstag vorbei, haben die umtriebigen Neu-Rentner kaum noch Zeit, stehen nie still und haben scheinbar mehr Termine und Projekte als im Arbeitsleben. „Rüstig und rastlos“, so nennen das angeblich die Experten.

Leckeren Kuchen mit Freundinnen essen ist derzeit nicht drin. Foto: Helmi Tischler-Venter

Region. Bloß komisch, dass das Gleiche gerade bei meinen Freundinnen passiert. Wissen Sie, wir haben seit Jahren ein nettes kleines Ritual: Wir vier Tratschtanten treffen uns alle zwei Wochen im Café, schlürfen Cappuccino und vergreifen uns an der Kuchentheke, tauschen den neuesten Klatsch aus und… wie bitte? Lästern? Also, ich muss doch sehr bitten! Tsss.

Gut, das mit den gemütlichen Treffen ist in Zeiten von Corona erstmal gestrichen. Um trotzdem den Kontakt nicht zu verlieren, rufe ich regelmäßig meine Mädels an. Schließlich bin ich der einzige Single und irgendwie muss ich mich ja auch dem Laufenden halten, oder? Und was kriege ich da zu hören? „Hach, ich habe grade gar keine Zeit!“ oder „Neiiin, ich könnte eh nicht zum Treffen kommen, viel zu viel zu tun!“ und manchmal auch „Du, ich muss Schluss machen, ich werde sonst nicht fertig!“

Hallo? Womit wollen die denn bitte fertig werden? Mit dem zu Hause bleiben? Mit dem Auf-dem-Sofa-sitzen und Netflix gucken? Ich sage es Ihnen: Corona hat aus meinen Freundinnen Neu-Rentner gemacht! Das ist eine bisher völlig unerforschte Auswirkung dieses Virus! Hier putzen, da im Garten werkeln, das neu dekorieren, dies aufräumen… Und wozu? Es darf doch eh keiner vorbeikommen, um sich das anzuschauen!



Fast ein kleines bisschen Mitleid habe ich aber mit den Ehemännern. Die haben ihren Gattinnen anscheinend ein paarmal zu oft gesagt: „Jaja. Das mache ich, wenn ich mal Zeit dazu habe!“ Und raten Sie mal, wer nun den Speicher entrümpeln, die Regenrinne saubermachen, den Flur neu streichen und das Schlafzimmer umräumen muss, immer eine ungeduldige Corona-Unruheständlerin im Nacken, statt in Jogging-Hose im Home-Office abzuhängen.

Da lobe ich mir mein Single-Dasein. Und mein gepflegtes Chaos. Das lasse ich mir auch von Corona nicht vermiesen.

In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund!
Eure Nicole



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Michaela Abresch verriet das Geheimnis von Dikholmen nicht

Dierdorf. Die Autorin erklärte, dass die Lesung durchaus etwas Besonderes sei, obwohl sie bereits zum fünften Mal in der ...

Michaela Abresch liest in der Alten Schule in Dierdorf

Dierdorf. Musikalisch begleitet wird Michaela Abresch bei ihrer Premierenlesung von Uwe Wagner, Hang-Percussion.

Der ...

Offene Ateliers mit 17 Stationen in der Kulturstadt Unkel

Unkel. In den vergangenen Jahren siedelten sich zahlreiche Kreative in Unkeler Ladenlokalen und Werkstätten an, von der Idee ...

Öffentliche Führung im Roentgen-Museum mit Museumsdirektorin Jennifer Stein

Neuwied. Aktuell zeigt das Roentgen-Museum Neuwied einen Überblick über die Kunstsammlung der Museums-Stiftung Krüger in ...

"An den Mond": Eine lyrische Reise in die unergründeten Geheimnisse des Firmaments

Neuwied. Die Faszination für den Nachthimmel und insbesondere den Mond ist so alt wie die Menschheit selbst. Mit ihrer Lesung ...

Buchtipp: „Das Böse in mir“ von Tina Hüsch & Ulrich Heidenreich

Bad Marienberg/Dierdorf. Wer sich auf die Künstler einlässt, erfährt, dass das Böse in den Menschen nicht zwangsläufig schlecht ...

Weitere Artikel


Die eine Fitness-Übung für alle Fälle

Region. Zunächst aufrecht hinstellen. Die Knie nun abwechselnd anheben, Oberkörper und Arme diagonal dazu bewegen (siehe ...

Vorm Neuwieder Deich werden die Leitungen verlegt

Neuwied. Alle Leitungen für Strom, Wasser, Glasfaser und Beleuchtung sowie Leerrohre sind in die Erde zu bringen. Die Anbindung ...

Der Osterhase ist ein Feldhase

Dierdorf. Letztendlich hat sich der Hase das ja auch selbst zuzuschreiben – immer scheu, schnell und wendig beim Wegrennen. ...

Friedhof Urbach ermöglicht Bestattung unter Bäumen

Urbach. Die bisherige Bestattung in einem Grab mit Einfassung und Stein, oft bei Ehepaaren als Doppelgrab, nimmt ab. Ein ...

Lagerfeuer im Wald bei Hilgert entfacht

Oberdreis. Der Anrufer berichtete, dass es keine offenen Flammen mehr gäbe, aber noch eine starke Rauchentwicklung und die ...

Land nimmt Stellung zu Kritik an Bearbeitung der Soforthilfen

Region. Es gibt heftige Kritik an der Bearbeitungsdauer der Finanzhilfen der Landesregierung. Wir berichten. Nun hat die ...

Werbung