Werbung

Nachricht vom 10.04.2020    

Schausteller bringen Pflegekräften Nervennahrung

Durch die Allgemeinverfügung der Bundesregierung und der damit erfolgten Absage aller Volksfeste bis zum 19. April, sind wir Schausteller in ganz Deutschland arbeitslos. Aber untätig herumzusitzen, das ist etwas was dem Schausteller nicht im Blut liegt. Daher haben wir, die Schausteller aus Neuwied, und die Aktionsgemeinschaft der Heddesdorfer Pfingstkirmes uns überlegt, wie können wir helfen?

Im Elisabeth Krankenhaus von links: Janina Luchs (Aktionsgemeinschaft Heddesdorfer Pfingstkirmes AHP), Herbert Meyer (Schausteller Neuwied), Krankenschwester M., Frau Schneider vom Elisabeth Krankenhaus, im Hasenkostüm Lena Plung (AHP), Sandra Luchs (AHP), Tanja Hoffmann (Schausteller Neuwied), Rudolph Müller (Schausteller Neuwied). Fotos: privat

Neuwied. „Unsere Idee war recht schnell geboren. Wir wollen das DRK Krankenhaus und das Elisabeth Krankenhaus unterstützen. Die Schwestern, Pfleger und Ärzte beider Häuser kämpfen für uns alle an vorderster Front gegen das Coronavirus. Da die Oster-Veranstaltungen in Deutschland abgesagt sind, haben sich die Neuwieder Schausteller entschlossen, die bereits eingekauften Süßigkeiten als Nervennahrung zu spenden“, erklärt die Schaustellergemeinschaft.

Unterstützt werden die Schausteller von der Aktionsgemeinschaft und auch die Neuwieder Bäckerei Preißing ließ es sich nicht nehmen hierbei zu helfen. „Wir hoffen, dass wir den Helden der Coronakrise ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können. Denn wie Papst Franziskus es schon gesagt hat, Schausteller bringen das Licht in das Dunkel des Tages. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat es in seinem Interview vom 7. April 2020 deutlich gemacht, Volksfeste sind für ihn verzichtbar. Aber was für den einen die Oper oder auch ein Besuch in einem Museum ist, ist für andere der Besuch auf einem Volksfest. Denn wie Goethe es schon sagte: “Hier bin ich Mensch, hier darf ich´s sein.“ Aber auch den wirtschaftlichen Faktor hat Herr Spahn außer Acht gelassen“, beklagen die Schausteller.

An der Schaustellerbranche hängen nicht nur 5.000 Familien, die in bis zu sieben Generation die Familienbetriebe führen, sondern auch 200.000 Arbeitsplätze, die in und um das deutsche Volksfest mit seiner über 1.000-jährigen Tradition arbeiten. Daher bitten wir, die deutschen Schausteller, alle, die über Veranstaltungen entscheiden, auch wenn die Coronakrise noch eine Weile andauern könnte, bitte sagen Sie nicht frühzeitig eine Veranstaltung ab. Geben Sie den Schaustellern die Chance Ihnen auch kurzfristig dabei zu helfen, dass ein Volksfest, Kirmes, Kirchweih usw. stattfinden kann. Jeder Schausteller in Deutschland wird Ihnen unbürokratisch zur Seite stehen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Schausteller bringen Pflegekräften Nervennahrung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 21.09.2020

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden?

Der Luisenplatz ist die zentrale Mitte der Fußgängerzone Neuwieds und stellt somit quasi das „Herz der Innenstadt“ dar. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Stimmen aus der Bürgerschaft, aber auch von ansässigen Einzelhändlern und Gastronomen laut, die sich mehr Flair und Aufenthaltsqualität wünschen.


Herrenmannschaften der SG Puderbach neu eingekleidet

Der Start der SG Puderbach I in dieser Saison verlief bislang sehr erfolgreich. Erfolgreich agiert auch der Förderverein der SG Puderbach. Ihm ist es gelungen die drei Herrenmannschaften mit Trikots, Anzügen und mehr auszustatten. Auch die Jugend bekommt noch einiges ab.


Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Die Zahlen sprechen für sich: Rund 150 fleißige Helferinnen und Helfer sammelten etwa 20 Kubikmeter Müll. Kein Wunder also, dass Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig sich beeindruckt zeigte von der Bilanz der Aktion „Neuwied räumt auf“, mit der die Stadt am Wochenende beim World Cleanup Day mitmachte.


Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Das Wetter war am Sonntag, dem 20. September hervorragend zum Wandern und genauso war die Stimmung unter den Teilnehmern der geführten Herbstwanderung in Dierdorf-Giershofen. Ruth Ehrenstein konnte im Namen der Schöwer Wandergruppe vor dem Dorfgemeinschaftshaus mehr als 50 Wanderfreunde mit einem Rudel Hunde begrüßen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Neuwied. Einig sprach von einem beispielhaften Engagement der ehrenamtlichen Müllsammler. Er dankte ihnen ausdrücklich und ...

Bundesrat erlaubt Futternutzung auf Ökologischen Vorrangflächen

Region. Die Neuregelung soll kurzfristig in Kraft treten. Anfang August hat Präsident Michael Horper in einem Schreiben an ...

Zwei neue Coronafälle am Montag

Neuwied. Die Positivfälle verteilen sich auf die Kommunen wie folgt:
Stadt Neuwied: 153 (+1)
VG Asbach: 52
VG Bad Hönningen: ...

Handys für Hummeln, Bienen & Co

Kreis Neuwied. „Das Projekt und das Engagement der Schule und der Schüler und Schülerinnen ist einfach klasse! Es ist ein ...

Ein Schritt zur „Anerkennung und Aufwertung unseres Berufes“

Neuwied. Eigentlich wird Selbstverständliches beschrieben, wenn es in der Deklaration einleitend heißt: Ich verspreche, meinen ...

Gelungene Herbstwanderung auf dem Schöwer Rundwanderweg

Dierdorf. Ehrenstein wies auf die zurzeit gültigen Corona-Abstandregeln hin sowie auf die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten. ...

Weitere Artikel


Thomas Hecking ist neuer Leiter der Polizeiinspektion Linz

Linz. Diese Amtseinführung erfolgte in einem kleinen, persönlichen Rahmen, da aufgrund der Corona-Pandemie derzeit keine ...

Westerwälder Rezepte zu Ostern: Leckerer Apfel-Streuselkuchen

Zutaten (für Springform circa 28 Zentimeter)

Teig:
250 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
100 g Butter
90 g Zucker
1 ...

Initiative Hachenburg Plastikfrei empfiehlt: Flüssigseife selber herstellen

Hachenburg. Alles, was man zur Herstellung von Flüssigseife braucht, sind gerade einmal vier Zutaten: 100 Gramm Naturseife ...

Bericht aus Hauptversammlung MGV Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Von Markus Eul wurde der Geschäftsbericht verlesen. 2019 wurden zwei größere Anschaffungen getätigt: ...

BUND: Häkeln für die Artenvielfalt

Region. Sie brauchen Baumwolle, Häkelnadel, Füllwatte, Schere, Stopfnadel und Stecknadeln. Dann kann es losgehen. Detaillierte ...

Ximaj IT-Solutions sieht mehr Chancen denn je in Digitalisierung

Rosenheim. Die Digitalisierung spielt dabei eine zentrale Rolle. Nie war Digitalisierung „gezwungenermaßen“ über alle Bereiche ...

Werbung