Werbung

Nachricht vom 09.04.2020    

Ximaj IT-Solutions sieht mehr Chancen denn je in Digitalisierung

Dass wir alle gemeinsam aktuell ein Jahrhundertereignis durchleben, ist bereits jedem klar. Die Corona-Krise beschäftigt die Menschheit weltweit. Doch welche Geschichten Unternehmen erzählen können, entscheidet sich genau jetzt. Die Ximaj IT-Solutions GmbH aus Rosenheim sieht Potenzial, auch gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Digitale Prozesse bei Ximaj IT-Solutions

Rosenheim. Die Digitalisierung spielt dabei eine zentrale Rolle. Nie war Digitalisierung „gezwungenermaßen“ über alle Bereiche hinweg gefragter als mit Beginn der Corona-Krise. Die Krise entkräftet Unternehmensaussagen wie „Das haben wir schon immer so gemacht“, zwingt zum Umdenken und zeigt auf, dass viele (alltägliche) Prozesse bereits digital erfolgen könnten. Daher sollte derzeit die Chance gesehen werden, einen großen Sprung Richtung Digitalisierung zu tätigen und die Krise als Antrieb für die Digitalisierung im eigenen Unternehmen zu nutzen.

Es gilt erste Schritte in eine digitale Welt zu tätigen oder diese weiter auszubauen, um den Alltag zu meistern sowie gleichzeitig neue Wege, Ideen und Ansätze für die digitale Zukunft zu finden. Jetzt ist es angebracht, sinnvoll und wichtiger denn je die Zeit zu nutzen und bestehende kaufmännische Prozesse sowie auch Abläufe rund um die Produktion zu hinterfragen und zu analysieren. Durch den Einsatz digitaler Lösungen gestalten sich Prozesse effizienter, effektiver, kostengünstiger und komfortabler. Die Ximaj IT-Solutions GmbH aus Rosenheim unterstützt ihre Kunden dabei, Wege zu finden wie sie ihr Geschäftsmodell durch digitale Konzepte und Technologien erhalten, ergänzen und erweitern können. Auf verschiedenen Ebenen möchte das Unternehmen mit seinen Kunden zusammen angreifen, um gestärkt aus der Krise hervorzutreten.

Digitale Sprechstunde


In seiner „Digitalen Sprechstunde“ berät Ximaj IT-Solutions Unternehmen, damit sie schnelle und einfache Ansätze sowie Lösungen finden, um ihr Geschäftsmodell in die digitale Welt zu überführen oder durch digitale Konzepte und Produkte zu ergänzen. Wie kann mein Team auch im Homeoffice zusammenarbeiten? Welche Möglichkeiten bieten sich mir, um meinem Tagesgeschäft nachzugehen und in Kontakt mit Kunden zu bleiben? Ausgerichtet an diesen Fragen veranstaltet Ximaj IT-Solutions mit den Kunden Remote-Workshops, um das passende Technologie-Cooking-Schnellgericht gemeinsam zuzubereiten. Weitere Unterstützung erhalten Kunden von den „Dark Devs“ bei Ximaj IT-Solutions. Durch die Bereitschaft des Teams „nachts“ tätig zu sein, unterstützt es Unternehmen in der schwierigen Phase bei der Generierung kleiner Softwaretools und -Apps sowie anderen digitalen Helfern, die schnell wirken. Das Entwicklerteam bei Ximaj IT-Solutions möchte so einen solidarischen Beitrag in der Corona-Krise leisten. Dank dieser Initiative können attraktive Konditionen für die Dienstleitungen im Bereich System- und Softwareentwicklung angeboten werden, wie beispielsweise Online-Terminvergaben oder digitale Bestellsysteme.

Mit digitaler Innovation durch die Corona-Krise
In jedem Fall möchte Ximaj IT-Solutions mit Innovationen durch die Krise. Angesichts der Beschränkungen und Einschränkungen werden professionelle Kapazitäten aufgefordert, an innovativen Ideen und kreativen, technischen Ansätzen zu feilen, welche die Zukunft jedes Unternehmens oder die einer Region oder Gemeinschaft zukunftsweisend ausrichten. In Kollaboration mit seinen Kunden geht Ximaj IT-Solutions in den digitalen Austausch, um über Anforderungen und Ideen zu diskutieren. Das Unternehmen appelliert: „Nutzen Sie die Krisenzeit als Antrieb für die Innovationen von morgen!“

Nicht jeder Arbeitnehmer wird künftig dauerhaft im Homeoffice arbeiten und nicht jedes Meeting oder jede Sprechstunde online stattfinden. Dennoch sollte ein Umdenken stattfinden und Unternehmen sollten bestrebt sein, Potenziale digitaler Lösungen für sich zu entdecken. Bei allem drohenden gesundheitlichen Leid sowie aller allgemeiner Verunsicherung, sollte auch die Arbeitswelt gemeinsam versuchen das Beste daraus zu machen. So können digitale Prozesse auch künftig weiter vorangetrieben und gewonnene Vorteile wie auch neue Erkenntnisse aus der Krise mit in die Zukunft genommen werden. „Verpassen Sie also nicht auf den Zug der Digitalisierung aufzuspringen und Teil des Fortschritts nach der Krise zu sein. Machen Sie Digitalisierung zum neuen Standard in Ihrem Unternehmen“, fasst Ximaj IT-Solutions zusammen. (PRM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Durch die Polizei Neuwied wurden am Wochenende vom 27. bis 29. November zahlreiche Verkehrsunfälle, Ruhestörungen und Streitigkeiten aufgenommen, beendet und geschlichtet. Weitere besondere Einsätze lesen Sie nachstehend.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Adventszeit mit Naturholzkrippe in Dierdorf-Giershofen eröffnet

Wie sie in einer Ratssitzung angekündigt hatte, war Chef-Dekorateurin Elke Jungbluth wieder fleißig und bastelte eine schöne Naturholzkrippe, die von der Schöwer Wandergruppe aufgestellt wurde und pünktlich zum 1. Advent das frisch renovierte historische Spritzenhaus in Dierdorf-Giershofen schmückt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Neuwied. Aus dem vorgenannten Grund hatten, neben der Mittel-, Engerser-, Markt- und Schlossstraße auch Händler und Geschäftsleute ...

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Registrierungspflicht: Frist für Energieerzeuger und -speicher läuft ab

Neuwied. Das Register soll den Leitungsausbau auf ein Minimum beschränken. Es löst Verzeichnisse wie das PV- oder andere ...

Weitere Artikel


BUND: Häkeln für die Artenvielfalt

Region. Sie brauchen Baumwolle, Häkelnadel, Füllwatte, Schere, Stopfnadel und Stecknadeln. Dann kann es losgehen. Detaillierte ...

Bericht aus Hauptversammlung MGV Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Von Markus Eul wurde der Geschäftsbericht verlesen. 2019 wurden zwei größere Anschaffungen getätigt: ...

Schausteller bringen Pflegekräften Nervennahrung

Neuwied. „Unsere Idee war recht schnell geboren. Wir wollen das DRK Krankenhaus und das Elisabeth Krankenhaus unterstützen. ...

Otto Neuhoff: „Entdecken Sie Ostern neu"

Bad Honnef. Das Coronavirus habe unser Leben in Bad Honnef dramatisch verändert. Es habe in alle Lebensbereiche eingegriffen, ...

Fleißige Helferin näht Mundmasken zugunsten der Lebenshilfe

Wissen/Urbach. Die Mundmasken sind zweckmäßig und aus attraktiven Stoffen genäht und dienen dem Schutz der Patienten während ...

Multiplikatoren-Workshop des SV Windhagen

Windhagen. Nach einer kurzen Einführung wurden in abteilungs- und spartenübergreifenden gemischten Gruppen zwei zentrale ...

Werbung