Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 09.04.2020    

Kolumne „Themenwechsel“: Mit weniger Müll der Umwelt helfen

Von Rabea Weller

GASTBEITRAG | Die Coronakrise ist allgegenwärtig, derzeit bleibt kein Bereich unseres Alltags davon unberührt. Jeden Tag gibt es neue Schlagzeilen, und das überall. Das ist gut so, denn Information ist wichtig. In unserer Kolumne wollen wir jedoch auch einen Blick auf die Themen werfen, die trotz Corona gerade aktuell sind, oder solche, die unsere Leser bewegen. Ein Gastbeitrag von Rabea Weller.

(Symbolbild: Pixabay)

Wer schon einmal von Zero Waste gehört hat, denkt nun bestimmt an Unverpackt-Läden und eine Unmöglichkeit, die sich über dieses Konzept zu legen scheint. Es geht hier jedoch nicht darum, jegliche Art des Mülls von jetzt auf gleich zu verbannen, sondern vielmehr darum, die persönliche „Produktion“ zu verringern – so, wie es jedem einzelnen persönlich möglich ist. Diese Nachhaltigkeit ist besonders im Hinblick auf Plastikabfälle wirksam – und oft leichter als gedacht.

Beim Einkaufen mit offenen Augen durch die Gänge gehen
Auch in unseren Supermärkten gibt es zahlreiche Optionen, bereits beim Einkauf den Müll zu reduzieren. Jegliche Obst- und Gemüsesorten können auch sehr gut ohne Plastiktüte in den Einkaufskorb wandern, das Kassierpersonal wiegt sie auch ohne Tüte. Wer trotzdem nicht auf eine schützende Hülle verzichten will – die das Obst und das Gemüse eigentlich bereits in ihrer Schale besitzen – kann ein Einkaufsnetz, wiederverwendbare Papiertüten, Jutebeutel oder Ähnliches verwenden. Eine einzelne Paprika in eine Plastiktüte zu stecken bringt im Nachhinein nämlich genauso viel wie das schnelle waschen in der Küche, bevor das Gemüse verarbeitet wird, und großartigen Schutz vor etwaiger Zerstörung oder Beschädigung wird ebenfalls nicht geboten.

Außerdem gibt es zahlreiche Produkte in Glas- statt in Kunststoffbehältern. Von der Milch über den Joghurt bis zum Saft: Auf einige dieser Glasbehältnisse gibt es sogar Pfand. Des Weiteren bieten regionale Supermärkte oft Marken der Bauernhofläden an, wo beispielsweise Milch oder Joghurtcontainer nach der Rückgabe gereinigt und wiederverwendet werden.

Auch mal etwas selber machen
Das Herstellen von Konserven, Eingelegtem, sogar von Putzmittel oder Ähnlichem ist ein uraltes Konzept, das für uns eigentlich gar nichts neues darstellt. Wann haben wir aufgehört, selber einzukochen? Auch das anpflanzen von Obst und Gemüse oder Kräutern ist ein guter Weg, Müll zu reduzieren. Gerade jetzt ist ein idealer Zeitpunkt dafür, denn im Frühling beginnt die Aussaat für viele Sorten, die auch nicht unbedingt immer ein Beet im eigenen Garten benötigen – auch auf Terrasse, Balkon und Fensterbank fühlen sich viele Pflanzen pudelwohl.

Das Herstellen von Nahrungsmitteln weist zusätzlich in vielen Fällen den positiven Nebeneffekt auf, dass sehr viel weniger oder gar keine Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker oder unnatürliche Substanzen enthalten sind. Zu empfehlen ist an dieser Stelle das Buch Natürlich selbst gemacht von Ivy Manning. Mit Sicherheit ist dieses beim Buchladen Ihres Vertrauens bestellbar!

Im Internet, vor allem in Foren oder auf Portalen wie Pinterest, finden sich zahlreiche Anleitungen für beinahe alles, was das Konzept der Müllreduzierung betrifft. Egal ob selbstgemachter Reiniger oder die Gesichtsmaske, die wir sonst schnell aus der Verpackung holen, ob der Dünger für den Garten oder der Rostentferner fürs Fahrrad – es gibt für fast alles eine „Do it yourself“–Lösung. Probieren Sie doch einfach mal etwas davon aus – verschwendete Zeit wird es garantiert nicht sein. Wir lesen uns am Montag!



Kommentare zu: Kolumne „Themenwechsel“: Mit weniger Müll der Umwelt helfen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Arzt in Weiterbildung zum Allgemeinmediziner verstärkt MVZ-Praxis Urbach

Im Herbst 2019 wurde das Ärztezentrum der drei allgemeinmedizinischen Hausärzte Sieber/ Hartmann/ Sproch in Urbach in das medizinische Versorgungszentrum Dierdorf/Selters (MVZ) integriert. Mit dem Facharzt für Innere Medizin, Dr. Peter Sproch, konnte das bestehende Team der Allgemeinmediziner Dr. Sieber und Christine Hartmann bestens ergänzt werden.


Polizei Straßenhaus berichtet von Unfällen und Diebstählen

Am Freitag und in der Nacht zum Samstag (11. Juli) hatte die Polizei Straßenhaus einiges zu tun. Neben Unfallaufnahmen musste sie auch eine Fahrt unter Drogen unterbinden. In Döttesfeld wurde ein schwerer Blumenkübel geklaut.


Politik, Artikel vom 10.07.2020

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Die Neugestaltung des Marktplatzes macht Fortschritte: Bei einer Bürgerbeteiligungsveranstaltung im Heimathaus hat die Stadtverwaltung nun die Weiterentwicklungen jenes Entwurfs präsentiert, der sich 2018 in einem Wettbewerb durchgesetzt hatte.


Nach Bodeneinbruch in Dasbach ist Wohnhaus in Gefahr

Auf einem Privatgrundstück in Breitscheid/Dasbach ist es im November 2017 zu einem Bodeneinbruch gekommen. Im unteren Bereich der Einbruchstelle konnte der Eingang zu einem sich anschließenden ehemaligen Bergbaustollen gefunden werden. Nach erfolgten Voruntersuchungen hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord als obere Bodenschutzbehörde Sicherungs- und Erkundungsmaßnahmen in Auftrag gegeben, die seit Juni 2020 laufen. Weitere Bohrungen sollen nun Erkenntnisse darüber bringen, wie der Stollen endgültig zu sichern ist.


Sport, Artikel vom 10.07.2020

Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

Endlich wieder Sport! Alles wird nachgeholt!

GASTBEITRAG | Ich geb jetzt Vollgas! Und zwar jeden Tag! Oder??? Wenn wir in den letzten Wochen kaum Sport treiben konnten, sollten wir daran denken, dass unser Körper das früher übliche Programm erst einmal wieder als Belastung, als Stress empfindet. Es fühlt sich für ihn an wie ein kleines Erdbeben. Kaum ein Stein liegt mehr auf dem anderen, und im Mauerwerk sind Risse.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Montabaur. a) Im Zeitraum vom 15. bis 16. Juli sind folgende Verkehrseinschränkungen geplant:

Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen
von ...

Polizei Straßenhaus berichtet von Unfällen und Diebstählen

Autofahrt unter Drogeneinfluss
Asbach. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines PKW in der Hauptstraße in Asbach, ...

Fachschulen überreichen insgesamt 105 Abschlusszeugnisse

Linz. Ein Dank gilt in dieser Hinsicht allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, Einrichtungen sowie Lehrkräften, die ...

Arzt in Weiterbildung zum Allgemeinmediziner verstärkt MVZ-Praxis Urbach

Urbach. Ziel war es, die Patientenversorgung im ländlichen Raum zu sichern und auszubauen. Heute - etwa zehn Monate später ...

Die Robert-Koch-Schule Linz verabschiedet ihre Abschlussklassen

Linz. Daher stand man vor einer sehr schwierigen Aufgabe. Wie sollte man den Absolventen im Einklang mit den geltenden Regelungen ...

„Wasser-Wissen teilen!" – Ferienangebote in Bad Honnef

Bad Honnef. In diesem Sommer kam die Kindergruppe der Offenen Ganztagsschule der St. Martinus Grundschule in Selhof in den ...

Weitere Artikel


Oster-Wandern oder Basteln - der Wald macht's möglich

Region. Die Corona-Abstands-Regeln lassen sich abseits der ausgetretenen Pfade gut einhalten. Gleichzeitig hält der Wald ...

Wann kommen endlich die versprochenen Finanzhilfen?

Region. Allenthalben wird die schleppende Antragsbearbeitung kritisiert. Die Kuriere hatten noch am Sonntagabend, den 29. ...

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Region. Eine Atemschutzmaske stellt per se keine Garantie für den Träger dar, vor einer Infektion mit Corona geschützt zu ...

B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Mendt/Buchholz. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Buchholz, Krautscheid und der Rüstwagen aus Neustadt wurden am Mittwoch ...

Westerwälder Rezepte - Nudel-Brokkoli-Auflauf

Zutaten für 4 Personen:
500 Gramm Makkaroni Nudeln
1 kleiner Brokkoli
4 Zwiebeln
2 Päckchen gekochten Schinken
60 Gramm ...

Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

Bad Honnef. Eine Mitarbeiterin hatte sich vorsorglich vom Hausarzt auf das Virus testen lassen. Am Sonntag sei die Mitarbeiterin ...

Werbung