Werbung

Nachricht vom 07.04.2020    

Gemeindeschwestern Plus sind weiterhin erreichbar

Auch in der Corona-Krise sind die Gemeindeschwestern Plus für die älteren Menschen da, insbesondere deshalb, da ältere Menschen zur Risikogruppe gehören und damit von den Auswirkungen des Virus in mehrfacher Weise betroffen sind.

Neuwied. Zum einen nehmen aufgrund der zum Schutz auferlegten Maßnahmen zur Kontaktreduzierung die sozialen Kontakte sehr stark ab, wodurch die Einsamkeit zunimmt. Zum anderen können die sonst alltäglichen Erledigungen nicht in üblicher Weise getätigt werden. Überdies müssen sich die älteren Menschen mit einer Vielzahl von Informationen und Maßnahmen auseinandersetzen, die sie mitunter verunsichern können. Dabei kommen viele Fragen auf: Wie verhalte ich mich richtig? Wie komme ich an Lebensmittel oder Hilfe? Mit wem kann ich mal reden, damit ich nicht so einsam bin?

Für diese Themen stehen die Gemeindeschwestern Plus als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:
„Bei Fragen, Sorgen und Nöten, oder einfach nur um mal mit jemandem zu sprechen und eine Abwechslung in Ihren Alltag zu bekommen - scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen! Wir sind gerne für Sie da“, ermutigen die Gemeindeschwestern Plus die älteren Menschen.



Erreichbar sind Roswitha Rosenmüller und Brigitte Siebenmorgen (zuständig für die Verbandsgemeinden Linz, Bad Hönningen, Unkel und Rengsdorf-Waldbreitbach) unter der Telefonnummer: 02644 / 406 33 00.

Ihre Kolleginnen in Neuwied, Birgit Boos und Heike Chandoni, sind telefonisch unter der 02631 / 939 11 31 zu erreichen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeindeschwestern Plus sind weiterhin erreichbar

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Im Kreis Neuwied wurden am 7. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.771 an. Aktuell befinden sich 782 Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 07.05.2021

Vermisste Lea Emmerich ist wieder da

Vermisste Lea Emmerich ist wieder da

Die Öffentlichkeitsfahndung vom 6. Mai nach der 15-jährigen Lea Emmerich, die in Neuwied als vermisst galt, kann eingestellt werden, da Lea heute Nachmittag (7. Mai 17.30 Uhr) wieder aufgetaucht ist und wohlbehalten in die Obhut ihrer Eltern übergeben werden konnte.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Insektenfreundlich: Gewinner der Bienen-Beet-Box stehen fest

Die Lokale Agenda 21 in Stadt und Kreis macht sich stark für den Umwelt- und Naturschutz. Ihr jüngstes Projekt war die Verlosungsaktion von zehn Neuwieder Bienen-Beet-Boxen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kinderrechte: Stadt und Land fördern Projekte

Neuwied. Im Mittelpunkt der diesjährigen Woche der Kinderrechte steht der griffige Slogan „Kinderrechte - nicht ohne uns!“. ...

Bad Honnef: Freizeitbad Grafenwerth für Saisonstart gerüstet

Bad Honnef. Das Team des Freizeitbades hat die Reinigungsarbeiten in den Außenanlagen bereits abgeschlossen. Auch der Einbau ...

HAI Kurtscheid ist gerettet

Kurtscheid. Die HAI Kurtscheid GmbH mit Sitz in Kurtscheid ist gerettet. Nach intensiven und konstruktiven Verhandlungen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Erneuerung der Wasserleitung zwischen Roßbach und Hähnen

Neuwied. In der Vergangenheit kam es in dem rund 3.400 Meter langen Abschnitt immer wieder zu Versorgungsunterbrechungen. ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 125,3.

Im Impfzentrum Oberhonnefeld wurden gestern 152 Erst- und ...

Weitere Artikel


2.500 Ostereier für die Neuwieder Tafel

Neuwied. Markus Oehlschläger, stellvertretender Leiter der Neuwieder Tafel, freut sich riesig über die Überraschung aus den ...

Wirtschaftslage: deutliche Eintrübung der Handwerkskonjunktur

Handwerke sind unterschiedlich betroffen
Koblenz. „Während Betriebe der Bau- und Ausbauhandwerke weiterhin viele ihrer Aufträge ...

Landrat Hallerbach informiert über die neuesten Abstimmungen

Neuwied. Die Ministerpräsidentin hat es im Gespräch mit den Landräten und Oberbürgermeistern nochmals betont: ein echter ...

Aktuell 175 positive Coronafälle im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Menschen im Landkreis Neuwied halten zusammen - und sie halten sich an die Regeln ist von Landrat Achim Hallerbach ...

Freibier für den Kauf von Gastronomie-Gutscheinen

Hachenburg. Das Prinzip von Teil 1 der Wirtschaftsförderung: Kunden können auf einem von der Brauerei entwickelten Onlineportal ...

Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Burglahr. Auf der L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr kam es am Dienstagnachmittag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem sogenannten ...

Werbung