Werbung

Nachricht vom 06.04.2020    

Weitere Corona-Ambulanz kommt die in VG Puderbach

Derzeit sind im Landkreis Neuwied 161 Fälle einer Corona-Infektion beim Gesundheitsamt registriert, darunter zwei Todesfälle. Das Netzwerk der Corona-Ambulanzen erweitert sich um einen Standort in der Verbandsgemeinde Puderbach.

Symbolfoto

Puderbach. „Ich bin froh, dass wir unser Netzwerk weiter ausbauen können und die niedergelassenen Ärzte im Raum Puderbach aktuell in der Planung sind. So ist eine gute Versorgung für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Neuwied gesichert", freut sich Landrat Achim Hallerbach.

Zur Behandlung von an Corona erkannten Patienten sowie Verdachtsfällen sind im Landkreis Neuwied derzeit fünf Corona-Ambulanzen in Betrieb. Diese werden durch die niedergelassenen Ärzte betrieben und bieten Behandlungsmöglichkeiten in räumlicher Trennung zu den eigenen Praxen. Es ist eine vorherige Terminvereinbarung beim entsprechenden Arzt notwendig. Der weitere Standort in der Verbandsgemeinde Puderbach soll nach Ostern in Betrieb gehen.

Weiterhin ist auch die Fieberambulanz in Neuwied geöffnet. In der Fieberambulanz wird allerdings nur der Test auf eine Infektion abgestrichen und nicht behandelt. Hier sind die Öffnungszeiten montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr. Sonntags ist grundsätzlich geschlossen. Ebenfalls geschlossen ist die Fieberambulanz an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag.

Vor dem Besuch der Fieberambulanz sollte die Hotline des Landes Rheinland-Pfalz 0800 99 00 400 angerufen werden. Diese ist 24 Stunden täglich erreichbar.

Stadt Neuwied
Rudolf-Diesel-Straße 10, 56566 Neuwied (im ehemaligen Gebäude der Kreisabfallwirtschaft)
- Dr. Anne Bömer (Telefon: 02624 / 3075)
- Kinder- und Jugendarztpraxis am Ringmark (Telefon: 02631 / 22230)
- Dr. Annette Knevels (Telefon: 02631 / 20695)
- Dr. Julia von Fürstenberg (Telefon: 02624 / 3075)
- Hans-Uwe Dockhorn (Telefon: 02631 / 8738125)

VG Asbach

Im Margarethengarten 15, 53567 Asbach (Mehrzweckräume HTZ)
Hotline für Terminvergabe Mo.-Fr. von 8-12 Uhr:
Telefon: 0171 / 91 02 889



VG Bad Hönningen
Rudolf-Buse-Straße, 53557 Bad Hönningen (Sprudelhalle)
- Dr Höhler, Sattler, Hausschild, Bad Hönningen (Telefon: 02635 / 3564)
- Dr. Peter Sattler, Bad Hönningen (Telefon: 02635 / 1011)
- Dr. Gerhard Hauschild, Bad Hönningen (Telefon: 02635 / 3564)
- Praxis Dr. Jürgen Stertz Rheinbrohl (Telefon: 02635 / 922450)
- Dr. Thomas King, Rheinbrohl (Telefon: 02635 / 1300)

VG Rengsdorf-Waldbreitbach
Parkstraße 2, 56581 Ehlscheid (Haus des Kurgastes)
- Maja Grundmann-Wächter, Ehlscheid (Telefon: 02634 / 922558)
- Dr. David Raab, Straßenhaus (Telefon: 02634 / 4025)
- Gemeinschaftspraxis Fischer, Brandtner, Schiergens, Rengsdorf (Telefon: 02634 / 2525)
- Dr. med. A. Meurer, Waldbreitbach (Telefon 02638/93000)
- Dr. med. G. Thiers, B. Effert, Roßbach (Telefon 02638/948590)


VG Linz
Zum Forum 1, 53560 Vettelschoß (Forum am blauen See)
- Praxis Dr. Reul & Dr. Bleckwenn, Linz (Telefon: 02644 / 2536)
- Dr. Cecil Bohl, Linz (Telefon: 02645 / 976750)
- Praxis Dr. Joch, Dr. Lenz, Sarenio, Dr. Brehm – Linz (Telefon: 02644 / 603760)
- Praxis Dr. Vogt, Linz (Telefon: 02644 / 2168)


Dritte Landesverordnung zur Änderung der dritten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 1. April 2020





Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Nach Fahrzeugdiebstählen im Zeitraum Mittwochabend bis Donnertagnachmittag im Löwenzahnweg in Oberhonnefeld-Gierend werden ein Quad und zwei E-Bikes sowie Werkzeug vermisst. Die Polizei sucht Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des oder der Diebe führen können.


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Corona: Inzidenzwert wieder auf 12,0 gestiegen

Leider musste die Kreisverwaltung 19 Neuinfektionen registrieren und der vom RKI errechnete Inzidenzwert (der die heutigen Zahlen nicht einbezieht) ist wieder im zweistelligen Bereich: 12,0.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Vandalismus am Premiumwanderweg "Iserbachschleife" - Zeugenaufruf

Thalhausen. In dem tatrelevanten Zeitraum zwischen Mittwoch, dem 14. Juli 21 und Sonntag, den 18. Juli 21 beschädigten unbekannte ...

Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Puderbach. Marion Krießler mit dem schwerpunktmäßigen Einsatz in Sport, dem Wahlpflichtfach Wirtschaft/Verwaltung mit Berufsorientierung ...

Sympathische Federknäuel: Küken im Zoo Neuwied

Neuwied. Dabei gibt es im Wald, noch oberhalb der großen Känguruwiese, viele tolle Arten zu entdecken, neben den Feuerwieseln, ...

Bauarbeiten an der Kamillus Klinik in Asbach liegen im Zeitplan

Asbach. Die DRK Klinikgesellschaft Südwest hatte am Freitag, 23. Juli zu einem Pressegespräch eingeladen. Der Vorsitzende ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Waldbaden: Stressreduzierer und Stimmungsheber

Neuwied. Dieses Gesundheitsprogramm macht nun die Tourist Information der Stadt Neuwied Interessierten zugänglich – und zwar ...

Weitere Artikel


Service mit Sicherheitsabstand in St. Clemens Dierdorf

Dierdorf. Das katholische Pfarramt hat als besonderen Service gesegnete Palmzweige und gesegnete Kerzen für das Hausgebet ...

Geschäfte werden an Sonn- und Feiertagen wieder zu bleiben

Region/Mainz. Die Geschäfte in Rheinland-Pfalz sollen nach dem Willen der Landesregierung an Sonn- und Feiertagen wieder ...

Online-Workshop zur Erstellung eines Ausbildungsplans

Koblenz. Der betriebliche Ausbildungsplan ist zwingend zur Eintragung des Berufsausbildungsverhältnisses bei der zuständigen ...

Stefanie Hubig: Sieben Millionen Euro für Schulsozialarbeit

Region. Die Mittel fließen an allgemeinbildende Schulen, die den Abschluss der Berufsreife anbieten, also Realschulen plus, ...

Sorge um Bereich „Ferien auf Bauern- und Winzerhöfen“

Koblenz. Rund 1.000 Bauern- und Winzerhöfe in Rheinland-Pfalz mit circa 1,2 Millionen Übernachtungen treffe die Corona-Pandemie ...

Trotz Corona-Krise: Stadtverwaltung Neuwied weiter sehr aktiv

Neuwied. Krisenbewältigung im Rathaus: „Trotz eingeschränktem Publikumsverkehr bleibt eine Menge an Arbeit zu erledigen“, ...

Werbung