Werbung

Nachricht vom 29.03.2020    

Brand in Mehrfamilienhaus in Neuwied schnell unter Kontrolle

Die Polizei Neuwied musste sich am Freitag um einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Langendorfer Straße kümmern. Daneben gab es eine Unfallflucht und Trunkenheitsfahrt. Immer wieder wurden der Polizei Menschenansammlungen mitgeteilt. Hier gab es Platzverweise und Strafanzeigen.

In der Langendorfer Straße hat es gebrannt. Foto: Feuerwehr Irlich

Neuwied. Die Feuerwehr Neuwied und Irlich löschten kleineren Brand m 27. März gegen 18 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Neuwieder Innenstadt. Die eingesetzte Streife stellte fest, dass die Dachgeschosswohnung bereits völlig verraucht war. Das Haus wurde durch die Polizei geräumt. Im Anschluss konnte die Feuerwehr Neuwied einen kleinen Brand in der völlig verdreckten Wohnung löschen. Es wurden keine Personen verletzt, es entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Verstoß Betäubungsmittelgesetz
Am Abend des 27. März wurde der PI Neuwied eine Ruhestörung, ausgehend von einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, gemeldet. Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass man sich in der Wohnung lautstark stritt. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde in der Wohnung eine kleine Menge Betäubungsmittel gesichtet. Nach Einholung einer Durchsuchungsanordnung wurde die Wohnung durchsucht und die Drogen sichergestellt. Bei der Durchsuchung wurde zudem ein als verloren gemeldetes Kfz-Kennzeichen aufgefunden. Dieses hatte der Beschuldigte gefunden und unterschlagen. Es wurden mehrere Strafanzeigen vorgelegt.

PKW-Fahrer verursacht Zusammenstoß zwischen Fahrradfahrern und entfernt sich
Am 28. März gegen 14.40 Uhr fuhr ein PKW-Fahrer in Irlich in der Straße "Auf dem Ebenfeld" an mehreren geparkten PKW vorbei. Aufgrund dessen musste eine auf einem Fahrrad entgegengesetzt fahrende Frau stark abbremsen. Zwischen den beiden nachfolgenden Kindern, ebenfalls auf Fahrrädern kam es dann zu einem kleinen Zusammenstoß, ohne dass dabei jemand zu Schaden kam. Der PKW-Fahrer entfernte sich im Anschluss. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige vorgelegt. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich bei der PI Neuwied unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden. Insbesondere werden Angaben zu dem PKW-Fahrer benötigt.

Trunkenheitsfahrt
In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29.03.2020 März wurde ein auffälliger Transporter auf der B256 gemeldet. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen wurde das Fahrzeug angetroffen und angehalten. Bei dem Fahrzeugführer, einem 38-jährigen Koblenzer, wurden erhebliche alkoholbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt. Daher wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Menschenansammlungen
Stadtgebiet Im Laufe des Wochenendes wurden der PI Neuwied immer wieder Menschenansammlungen und größere Gruppen gemeldet, die offenbar gegen die Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus verstoßen. In den allermeisten Fällen wurde bei der Überprüfung festgestellt, dass kein Verstoß gegen die 3. CoBeRVO vorlag. Nur ganz wenige Bürger hielten sich nicht an die Vorgaben der Behörden. Hier wurden konsequent Strafanzeigen vorgelegt und Platzverweise erteilt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona-Pandemie: Neuer Rekordanstieg - ein Todesfall

Im Kreis Neuwied wurden 78 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall eines Mannes (*1936) aus der Stadt Neuwied registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 2.087 an. Aktuell sind 347 infizierte Personen in Quarantäne. Am stärksten ist der Anstieg wiederum in der Stadt Neuwied. Die Fälle verteilen sich breitflächig.


Winterdienst: Bürger müssen auch zu Besen und Schaufel greifen

Neuwied. Straßen, Gehwege, öffentliche Plätze. Nicht nur bei den ersten Schneefällen stellt sich immer wieder die Frage: Wer kümmert sich ums Räumen und Streuen? Den größten Teil übernehmen die Servicebetriebe Neuwied (SBN) – für die Gehwege sind fast immer die Anwohner zuständig. Und manchmal sind die Anlieger sogar für die Straßen verantwortlich.


Corona-Pandemie: Kreis Neuwied verzeichnet 31 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 31 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 2.009 an. Aktuell sind 293 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 02.12.2020

Autorennen in Neuwied – Gericht fällt Urteil

Autorennen in Neuwied – Gericht fällt Urteil

Bereits im August dieses Jahres kam es im Neuwieder Innenstadtbereich zu einem illegalen Autorennen zwischen zwei augenscheinlich hochmotorisierten Fahrzeugen. Nun hat das Gericht ein Urteil gefällt.


Stadt Dierdorf kauft Schlosspark und Schlossweiher

Die seit 2017 geführten Verhandlungen zwischen der Stadt Dierdorf und dem Neuwieder Fürstenhaus wurden jetzt mit Unterzeichnung des Kaufvertrages zum Abschluss gebracht. Die Stadt Dierdorf ist neue Eigentümerin des Schlossparkgeländes, einschließlich des großen Weihers. Die bestehenden Pachtverträge wurden mit übernommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Ausbau der Engerser Straße lief schneller als geplant

Neuwied. Mitte August startete das Projekt von Stadt, Stadtwerken (SWN) und Servicebetrieben Neuwied (SBN), das neben der ...

Stadt Dierdorf kauft Schlosspark und Schlossweiher

Dierdorf. Das Gelände, auf dem sich bis zum Jahr 1902 das Residenzschloss der Fürsten zu Wied präsentierte, dient seit vielen ...

Gastkommentar zu Wölfen im Westerwald: Herausforderungen lösbar

Bei meinen Begegnungen mit dem Wolf habe ich gesehen: der Wolf hat keinerlei Interesse am Menschen. Sie ignorieren uns. Sie ...

K 131 Holzbachbrücke Oberähren wird zwei Tage gesperrt

Döttesfeld. An der Brücke ist der Holzbohlenbelag beschädigt. Für die erforderlichen Reparaturarbeiten muss die Brücke ab ...

Erfolgreicher Auftakt des „Selhofer Adventskalenders“

Bad Honnef. Annegret Brüning und Irmine Strotmann hatten die Kirche liebevoll geschmückt. Viele verschiedene kleine Hauskrippen ...

Corona-Pandemie: Neuer Rekordanstieg - ein Todesfall

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz bei 145,5. Damit ...

Weitere Artikel


Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Region. Antragsberechtigt für das Sofortprogramm in unserer Region sind Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz bis zu zehn ...

Beleuchtung Fußweg hinter 3-Feld-Halle Windhagen in Betrieb

Windhagen. Die Gemeindeleitung hat während des Projektablaufes dann entschieden, keine herkömmlichen verkabelten Straßenlampen ...

Prof. Dr. Pater Füllenbach SVD aus Neustadt feierte 85. Geburtstag

Neustadt. „Ich bin wirklich sehr tief beeindruckt von Pater Füllenbachs Persönlichkeit und dessen Lebenswerk. Ein Mensch, ...

Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Spuckschutzmasken

Dernbach. Mit einem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten im Converting-Bereich reagiert das mittelständische ...

Werbung