Werbung

Nachricht vom 17.03.2020    

Hilfe für die Eule der Athene in Heimbach-Weis

Die NABU-Steinkauz-Projektgruppe übergab am 7. März 2020 neun Steinkauz-Niströhren an Jonathan Schäfer aus Heimbach-Weis. Mit Unterstützung der Biotopbetreuung des Landes Rheinland-Pfalz pflegt der gelernte Landwirt seit diesem Jahr Streuobstwiesen um Heimbach-Weis.

Hilfe für den gefährdeten Steinkauz in Heimbach-Weis: Isabelle Thome von der NABU-Projektgruppe Steinkauz übergibt Nistkästen an Jonathan Schäfer (Mitte) und Biotopbetreuer Stefan Kolling (links). Foto: Sweco GmbH

Neuwied. Schäfer erfüllt sich einen lang gehegten Wunsch, die zunehmend verbuschenden Streuobstwiesen in seinem Heimatort wieder herzurichten. Hierzu befreit er die alten Obstbäume von den neben ihnen aufkommenden Gehölzen. Mit Hilfe schottischer Hochlandrinder, einer robusten alten Haustierrasse, plant der Heimbach-Weiser die Flächen dauerhaft offen halten. Die Projektgruppe „Steinkauz“ des Naturschutzbundes (NABU) im Kreis Neuwied stiftet daher gerne neun Niströhren, die gruppenweise angebracht einmal drei Steinkauz-Familien Platz bieten können.

Die kleine gedrungene Eule ist ein Charaktervogel der Streuobstwiesen. „Steinkäuze lieben die Kombination aus alten, höhlenreichen Bäumen und beweidetem Grünland. Hier finden sie Brutplätze und hinreichend Nahrung, vor allem Mäuse und Laufkäfer“, betont Biotopbetreuer Stefan Kolling. Aus diesem Grund fördert das Land Rheinland-Pfalz Schäfers Projekt. Die Nachteule der griechischen Göttin Athene, wie der wissenschaftlicher Name Athene noctua des Steinkauzes übersetzt bedeutet, starb in der 1980er Jahren im Kreis Neuwied aus. Eine Brut konnte erst vor zwei Jahre in Oberbieber wieder nachgewiesen werden. Nun hoffen die Projektbeteiligten auf eine baldige Rückkehr der Eule auch nach Heimbach-Weis.





Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hilfe für die Eule der Athene in Heimbach-Weis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Reservisten-Corps der Ehrengarde der Stadt will wieder aktiv werden

Neuwied. Seit Anfang der 1980er Jahre brachte man tolle Nummern auf die Bühne und viele städtische Karnevalisten werden sich ...

Wohnhausbrand in Rheinbreitbach: Dach steht lichterloh in Flammen

Rheinbreitbach. Gegen 1.05 Uhr wurde der Polizei Linz über die Rettungsleitstelle Brand in dem Zweifamilienhaus gemeldet. ...

24-Stunden-Grillen in Ingelbach: Nach drei Jahren Pause wurde wieder angeheizt

Ingelbach. Am Mittwoch (25. Mai) war es so weit - in Ingelbach wurden die Grills angeheizt. Schlag 18 Uhr begann das 24-Stunden-Grillen. ...

Neuwied: Zwei Filmklassiker rundeten Bier und Pizza ab

Neuwied. Es galt, mit Kino („Mord in St. Tropez“ und „Eingeschlossene Gesellschaft), Bier, Pizza und einem Sauna-Gutschein ...

Demo fürs Wiedtalbad: Grundschüler wollen nicht auf den Schwimmunterricht verzichten

Schwimmunterricht in den Grundschulen der VG Rengsdorf-Waldbreitbach


Hausen. Die Schulen aus Breitscheid, Niederbreitbach, ...

Stöffel-Park in Enspel: Ein Mekka für Oldtimer-Fans

Enspel. Am 12. Juni wird im Stöffel-Park die schon legendäre Ausstellung "Oldtimer im Park" veranstaltet. Ein weiteres Highlight ...

Weitere Artikel


Blühendes Neuwied in eindrucksvollen Bildern

Neuwied. Eindrucksvolle großformatige Bilder zeigen die bunte Pracht, die sich in Parks und Gärten, aber auch am Straßenrand ...

IHK und HwK bieten umfangreiche Informationen für Unternehmen

Koblenz Die Wirtschaftskammern von Industrie und Handel sowie Handwerk gehen in einer gemeinsamen Pressemitteilung darauf ...

Erneuter Einsatz für die Löschzüge Horhausen und Pleckhausen

Horhausen. Am Dienstagabend, 17. März, wurden die Löschzüge Horhausen und Pleckhausen, gegen 19.40 Uhr, zu einem vermeintlichen ...

Zum sozialem Wohnungsbau wurde rege diskutiert

Neuwied. Der Landtagsabgeordnete freute sich besonders, als Ehrengast die rheinland-pfälzische Staatsministerin Doris Ahnen ...

Baldus Medizintechnik baut Firmenzentrale in Bendorf

Bendorf. Mit dem Neubau soll vor allem der Ausbau der eigenen Produktion und damit einhergehend die Steigerung der Vertriebstätigkeiten ...

Bundestagsbeschluss bringt Verbesserungen fürs THW

Kreisgebiet. Diese Verbesserung, so Rüddel, sei vor allem auf zwei Maßnahmen zurückzuführen, für die sich die Unionsfraktion ...

Werbung