Werbung

Nachricht vom 15.03.2020    

Westerwälder Literaturtage finden auch in diesem Jahr statt

Zum 19ten Mal finden die Westerwälder Literaturtage (ww-Lit) statt, seit 2017 veranstaltet vom Kulturwerk Wissen. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Nordlichter“. Bekannte Autoren aus Skandinavien und ausgewiesene deutsche Skandinavienkenner stellen ihre Werke vor. Bis zum 28. Oktober sind 32 Veranstaltungen geplant. Auf Grund der Corona-Krise müssen einige Veranstaltungen verschoben werden.

Das Motto der 19ten WW-Literaturtage lautet: „Nordlichter“. Fotos: LeaS

Wissen. Die Westerwälder Literaturtage sind das Aushängeschild vieler Jahre gemeinsamer Zusammenarbeit der Westerwälder. Zum 19ten Mal wurde die Veranstaltungsreihe dieses Jahr mit viel Freude organisiert. Unter anderem sollen die Literaturtage eine Initiative sein, um junge Menschen an gedruckte Bücher heranzubringen.

Besonders für die Stadt Wissen sind die Veranstaltungen von besonderer Bedeutung. Denn gemeinsam mit den Literaturtagen hat sich auch in Wissen einiges getan. Der Bahnhof wurde erneuert und das Kulturwerk errichtet, das heute zu einem bekannten kulturellen Treffpunkt im Westerwald geworden ist.

Die Veranstaltungsreihe ist eine Bereicherung für den ländlichen Raum. Die Westerwälder machen deutlich, dass nicht nur in den Städten solche Veranstaltungen funktionieren. Die Literaturtage in der ländlichen Region haben ein besonderes Flair, denn sie sind gekennzeichnet durch viel Authentizität. Durch ein kleineres Publikum besteht die Möglichkeit, die Autoren kennen zu lernen und diesen näher zu kommen. Da nimmt man gerne auch mal eine etwas weitere Anfahrt in Kauf.

Das Motto: „Nordlichter“
Geplant war die Eröffnung der ww-Lit am 1. April (2020) mit einem der bekanntesten Autoren Schwedens, Arne Dahl (Der AK-Kurier berichtete). Diese Veranstaltung muss aus gegebenem Grund verschoben werden.



Ein Höhepunkt der Veranstaltungsreihe soll das Mittsommerfest werden, „ein Schwedenabend für die ganze Familie“, geplant für den 27. Juni (2020) ab 18 Uhr auf dem Gelände des Hofcafés Heinzelmännchen in Marienthal. Ein Schwedenabend unter freiem Himmel mit traditioneller schwedischer Musik, kulinarischen Köstlichkeiten und kurzen Geschichten aus dem Norden.

Corona macht keinen Halt vor dem Westerwald
Aus aktuellem Anlass bleiben auch die Westerwälder Literaturtage nicht vom Corona Virus verschont. Veranstaltungen müssen verschoben werden. Eine gute Nachricht: Sie sollen alle nachgeholt werden. Der Wissener Bürgermeister Michael Wagener bittet alle Interessierten, sich vorab zu informieren, ob die Veranstaltungen stattfinden. Alle Informationen werden auf der Internetseite www.ww-lit.de bekanntgegeben. Andernfalls kann sich gerne telefonisch im Wissener Buchladen von Maria Bastian-Erll unter der Nummer 02742/1874 erkundigt werden.

Falls Veranstaltungen abgesagt werden müssen, werden die Ersatztermine möglichst zeitnah bekanntgegeben. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wenn der Ersatztermin nicht passen sollte, werden die Eintrittsgelder zurückgezahlt. (LeaS)



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst im Zeichen der Wahrnehmung: Ausstellung von Nadja Nafe in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Zahlreiche Kunstliebhaber folgten der Einladung des Kunstvereins Linz zur Vernissage der Ausstellung "Der ...

"Faszination 24": Künstlergruppe "Farbenkraft" lädt auf Burg Namedy ein

Andernach. Motive, Stile und Techniken sind grenzenlos vielfältig: Naturalistisches und Abstraktes, kleine Impressionen und ...

Mehrschichtig: Gruppe 93 stellt in der Stadtgalerie Neuwied aus

Neuwied. Auch die "Gruppe 93 - Bildende Künstler Neuwied e.V." hat sich mit ihrem Ausstellungskonzept darauf beworben und ...

Die Sommerausstellung kommt: Pop-Art von Valerio Adami in der Niederhofener Galerie der Blattwelt

Niederhofen. Valerio Adami, Jahrgang 1935, ist ein italienischer Maler. Ausgebildet an der Accademia di Brera in Mailand ...

Kulturteam Windhagen gibt neues Programm für 2024 bekannt

Windhagen. Nach dem Start mit der "Leseliesel" ein Programm für Kinder im Vorschulalter, werden nun weitere Veranstaltungen ...

Picknickkonzert am Dierdorfer Schulzentrum war wieder ein voller Erfolg

Dierdorf. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich die Zuschauer mit Klappstühlen, Picknickdecken und Sonnenschirmen ...

Weitere Artikel


Besuch bei vielen Verwaltungen nur mit Terminvereinbarung

Neuwied. Termine für unaufschiebbare Anliegen können bei der Kreisverwaltung unter der zentralen Rufnummer 02631/803-0 oder ...

Schlosstheater Neuwied vor Insolvenz – Rettungsschirm gefordert

Neuwied. „Die Kreativität unseres Intendanten wurde auch mit dieser Lösung wieder unter Beweis gestellt, aber die Kassen ...

Gute Nachricht - Solidarität miteinander hier und heute

Neuwied. Infozettel weisen nun an 89 Wohnungstüren, ergänzt durch Aushänge im Eingang der Häuser im Zeppelinhof, auf die ...

Kreis Neuwied richtet Fieberambulanz für Coronafälle ein

Neuwied. Das ganze Wochenende über haben Kräfte von Katastrophenschutz, Feuerwehr, medizinischen Diensten, Ärzten, Kreisgesundheitsamt ...

Buchtipp: „Der Tod im Buchenloch“ von Rainer Nahrendorf

Dierdorf/Hamburg. Der Prolog erklärt die Lokalität in Wort und Bild: „Die Buchenlochhöhle im Dolomitfelsmassiv der Gerolsteiner ...

CDU-Stadtratsfraktion unterstützt Hospiz-Projekt in Neuwied

Neuwied. „Wir begegnen der täglichen Leistung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Hospiz- und Palliativarbeit mit ...

Werbung