Werbung

Nachricht vom 12.03.2020    

Theatergruppe in VG Rengsdorf sagt alle Veranstaltungen ab

Von Helmi Tischler-Venter

Eine Stunde vor Beginn der Generalprobe im Deichwiesenhof in Bonefeld, entschieden die Aktiven der Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf einmütig aber schweren Herzens, die Premiere und alle weiteren Vorstellungen abzusagen.

An sich sollte heute Abend die Generalprobe sein, dazu kam es nicht mehr. Die Schauspieler trafen einmütig die Entscheidung die Aufführungen abzusagen. Foto: Wolfgang Tischler

Bonefeld. Die Gruppe teilt am Abend mit, dass aktuelle Entwicklungen in Bezug auf die Ausbreitung des Corona-Virus und bestätigte Fälle sowie Verdachtsfälle im Kreis Neuwied und in der näheren Umgebung, sie zu diesem Schritt gezwungen haben. „Es tut uns im Herzen weh und sehr leid, allerdings sehen wir uns der Sicherheit und der Gesundheit der Zuschauer und Schauspieler verpflichtet“.

Die Absage ist für die Schauspieler besonders schmerzhaft, weil man sich im Jubiläumsjahr viel vorgenommen hatte: 35 Jahre besteht die Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf, deshalb hatte man sich das Stück „Die Rose von Eaton“, eine Kriminalkomödie von Ralf und Thomas Jost ausgesucht. Viele Schauspieler treten in dem Stück auf und singen sogar. Drei Monate intensiver Proben, Bühnenbau und Gesangstraining mit Oliver Reinhard liegen hinter den Mitgliedern.

Weitere Jubiläen und Ehrungen hätten in dieser Spielzeit angestanden, wie die 450. Theateraufführung insgesamt, runde Bühnenjubiläen von diversen Schauspielern, die 30. Inszenierung, zehn 25-jährigen Mitgliedschaft, der 70.000 Besucher bei der dritten Aufführung.



Die Entscheidung fiel allen schwer, weil gerade in dieses Stück so viel investiert worden ist, aber aus Vorsorge, dass sich während einer Vorstellung niemand infiziert, entschloss man sich zur Absage. Denn alle Vorstellungen waren bereits ausverkauft. Es wird selbstverständlich die Möglichkeit geschaffen, alle bereits erworbenen Eintrittskarten gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurückzugeben. Auf welchem Wege dies passiert, wird noch gesondert bekannt geben. Die Theatergruppe bittet die Kartenbesitzer, diese weiteren Informationen abzuwarten und sich nicht an die Vorverkaufsstellen zu wenden.

Alle Aktiven bitten um Verständnis für diesen Schritt und hoffen, alle Theaterfreunde bald wieder in Bonefeld begrüßen zu dürfen. htv


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Theatergruppe in VG Rengsdorf sagt alle Veranstaltungen ab

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


Kultur, Artikel vom 23.09.2021

Endlich wieder Kinder-Kino

Endlich wieder Kinder-Kino

Nach eineinhalb Jahren Pandemie ist der Wert gemeinsamer Kinoerlebnisse immer deutlicher geworden. Umso mehr freuen sich das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, das Team vom Minski (Mittwoch ins Kino) und der Kinobetrieb Weiler, endlich wieder mit den Kindervorstellungen im Metropol Kino zu starten.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Endlich wieder Kinder-Kino

Neuwied. Zu familienfreundlichen Preisen können Kinder und Erwachsene aktuelle Filme, Klassiker und saisonale Highlights ...

Neuwieder Evensong

Neuwied. Es singt der Kammerchor Neuwied unter der Leitung von Henrik Hasenberg. Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt spielt ...

Stadtsoldaten Linz unterstützen Benefizkonzert

Linz. Hinter “NEK” stehen drei bekannte Namen: Schläder, Schmitz und Brackelsberg. Das Trio trifft sich einmal im Jahr mit ...

Encore: Jazzfestival Neuwied in der Stadthalle

Neuwied. Eröffnet wird der Abend von dem norwegischen Komponisten Ketil Bjørnstad der zu den bedeutendsten Pianisten Norwegens ...

Im Schlosstheater Neuwied feiert das Stück Rain Man Premiere

Neuwied. Charlie Babbitt ist jung, attraktiv, eloquent und: chronisch pleite. Ein schief gelaufener Autodeal bringt sein ...

Kunstausstellung „WERK!“ auf dem Rasselsteingelände

Neuwied. Die Ausstellung versammelt künstlerische Positionen, die sich mit unterschiedlichen Facetten von Arbeit beschäftigen. ...

Weitere Artikel


Frauenforum Bad Honnef lud ein: „Zeit für mich“

Bad Honnef. Wer Lust hatte, mit verschiedenen Malutensilien zu experimentieren, konnte dies im Kreativworkshop von und mit ...

Großveranstaltung chocolART Neuwied abgesagt

Neuwied. Wie Oberbürgermeister Jan Einig mitteilt, hat sich ein Stab, dem neben ihm und dem Beigeordneten Ralf Seemann auch ...

Blick hinter die Kulissen der Film- und Fernsehwelt

Neuwied. Für die meisten Teilnehmer war es die erste Möglichkeit einmal hinter die Kulissen einiger bekannter Film- und TV ...

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A 48 bei Koblenz

Koblenz. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand, fuhr ein 25-jähriger Fahrer aus dem Raum Montabaur auf den vor ihm auf dem ...

Gute Nachbarschaft begünstigen „gemeinsam gärtnern“ wächst heran

Neuwied. Am Tag der Nachbarn 2019 stellte gewoNR e.V. die Idee vom „gemeinsam gärtern“ der Nachbarschaft vor. Zum ersten ...

Jahresempfang der Landwirtschaft in Hachenburg

Hachenburg. In der Stadthalle hatten die Mitarbeiter/innen der Bezirksgeschäftsstelle ein vortreffliches Ambiente geschaffen, ...

Werbung