Werbung

Nachricht vom 12.03.2020    

SV Windhagen beendete lange Durststrecke

Nach 15 Spielen ohne Sieg und einer Durststrecke von einem halben Jahr konnten Mannschaft, Trainerteam und die Fans des SV Windhagen im Heimspiel gegen die Mannschaft des SV Mehring endlich wieder über einen Sieg jubeln. Beim hochverdienten 2:1 Sieg wurde ein wichtiger Dreier im Abstiegskampf verbucht und bereits am nächsten Sonntag besteht die Chance in einem weiteren Heimspiel gegen den Tabellensechszehnten SG Ellscheid nachzulegen.

Fotos: Erwin Höller

Windhagen. Gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste von der Mosel nahm Windhagen von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte sich gegen die tief stehenden Gäste durchzuspielen. Nach mehreren „Halbchancen“ dribbelte Armando Grau in den Strafraum und konnte in der 23. Minute nur durch ein Foul gebremst werden. Stephan Krist verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0 Führung. Danach setzte die Eintracht nach und die Gäste wirkten verunsichert. Bereits in der 29. Minute hieß es 2: 0 für den SV Windhagen. Pierre Mohr köpfte nach einem Freistoß von Can Sülzen den Ball in das Mehringer Torgehäuse. Nur einmal wurden die Gäste von der Mosel vor der Pause gefährlich, als Torwart David Weidner einen Ball klatschen ließ und ein Gästestürmer abstaubte. Der Linienrichter entschied aber auf Abseits, so dass es mit dem 2:0 in die Halbzeitpause ging.

Mehring kam engagierter und offensiver aus der Kabine. Die Chancen hatte zunächst aber weiter nur der SV Windhagen. Armando Grau und Endrit Baftija vergaben bei Großchancen aber das mögliche 3:0. Mehring agierte zu ungefährlich. Erst ab der 65. Minute änderte sich das Spielgeschehen merklich. Die Partie wurde hektisch. Nach einem harten Foul von Armando Grau, der bis dahin seine Gegenspieler ein um das andere Mal in Verlegenheit gebracht hatte, zeigte die Schiedsrichterin Christina Hehn diesem die rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung.



In Überzahl versuchte der SV Mehring nun das Spiel zu drehen, konnte aber nur eine richtige Chance verbuchen, die der Windhagener Schlussmann David Weidner parierte. Im Gegenzug verpasste Endrit Baftija per Kopf aus fünf Metern eine Vorentscheidung. In der 82. Minute verkürzte der Mehringer Spieler Alexander Dietz auf 1:2. Christopher Alt und Pawel Klos hatten danach für den SV Windhagen weitere Chancen zu einer höheren Führung. Es blieb aber bis zum Schlusspfiff beim 2:1 für den SV Windhagen, der mit diesem verdienten Erfolg auf Tabellenplatz 12 kletterte.

Nun gilt es für Windhagen am nächsten Sonntag, 15. März um 15.30 Uhr im nächsten Heimspiel gegen die SG Ellscheid, nachzulegen. Mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung und einer guten Unterstützung der Windhagener Fußballfans sollte das gelingen. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: SV Windhagen beendete lange Durststrecke

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Diebstahl von Fahrzeugen in Oberhonnefeld-Gierend

Nach Fahrzeugdiebstählen im Zeitraum Mittwochabend bis Donnertagnachmittag im Löwenzahnweg in Oberhonnefeld-Gierend werden ein Quad und zwei E-Bikes sowie Werkzeug vermisst. Die Polizei sucht Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des oder der Diebe führen können.


Große Hilfsbereitschaft für Flutopfer in der VG Puderbach

Starke Unwetter haben gerade ganze Orte und Existenzen, vor allem in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Bayern zerstört. Durch die noch langanhaltenden Folgen dieser Flutkatastrophe werden die Notlagen vieler Menschen von Tag zu Tag größer. Wir sind schockiert und gleichzeitig auch dankbar für alle, die vor Ort helfen.


Birgit Musubahu und Marion Krießler in den Ruhestand entlassen

Sichtlich bewegt verabschiedete Schulleiter Ralf Waldgenbach am letzten Schultag vor den Ferien die Kolleginnen Marion Krießler und Birgit Musubahu in den wohlverdienten Ruhestand. In seiner Rede wurde deutlich, dass beide einen sehr unterschiedlichen Werdegang hatten, bevor sie in Puderbach als Lehrerinnen anfingen.


Feuerwerk im Bürgerpark Unkel am 17. Juli war nicht erlaubt

Am Samstag den 17. Juli kam es im Bürgerpark Unkel zu einem unschönen Zwischenfall. Da in den sozialen Medien teilweise mit falschen oder halbwahren Informationen Anschuldigungen gegen den Verein Gemeinsam für Vielfalt e.V. und einzelne Vorstandsmitglieder erhoben wurden, möchte er mit einer Schilderung der Vorgänge zur Klärung und Versachlichung beitragen.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Sportschützen Burg Altenwied ziehen erfolgreiche Bilanz

Strauscheid. So auch Hanspeter Wester, der Vorsitzende eines der erfolgreichsten Schießsportvereine in Deutschland, auf der ...

VfL Athleten erfolgreich in die Saison gestartet

Waldbreitbach. Die Sportler und Sportlerinnen im Einzelnen:
Vivien Ließfeld (U18) steigerte sich von Siebenkampf zu Siebenkampf ...

Altenkirchen: Spendenlauf für Flutopfer am 31. Juli und 1. August

Altenkirchen. Als das Horror-Szenario aus dem Ahrtal publik wurde, gab es bei den Verantwortlichen von „MaJu SRL United“ ...

14 Rhein-Wied-Athleten holen 9 Siege

Neuwied. Darüber hinaus überprüfte Kai Kazmirek in Frankfurt seine Form kurz vor Olympia.

Bei den Oranienkampfspielen ...

Damen-50-SG TC steigen auf

Steimel. Seit 2016 bilden die Damen 50 der beiden Tennisvereine TC RW Flammersfeld und TC Steimel eine Spielgemeinschaft ...

Gürth und Kolberg erfolgreich bei U20-Europameisterschaft in Tallinn

Region: Olivia Gürth holt nach einem spannendem Duell EM-Gold: Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften der U20 in Tallinn ...

Weitere Artikel


Kreisgesundheitsamt Neuwied informiert über Masern

Neuwied. Die eigens eingerichtete „Masern-Hotline 02631-803-666“ wird zum 17. März eingestellt. Bis dahin ist sie ausschließlich ...

Projektchor Steimel sucht Mitstreiter

Steimel. Es sind nur sechs Proben vor einer Veranstaltung zu besuchen. Die erste Probe findet am 18. März von 19 bis 20 Uhr ...

Deichstadtvolleys – Alle Spiele vom Verband abgesagt

Neuwied. Michael Evers, Präsident Volleyball Bundesliga: „Wir bedauern es natürlich sehr, dass das Coronavirus solch gewichtige ...

Bahnlärm-Kontrollen und Auskünfte zur Lärmsanierung nicht ausreichend

Neuwied. Bundesweit sind entlang des Schienennetzes des Bundes zurzeit 19 Messstationen eingerichtet, die nach Auskunft des ...

Gestalten mit nachhaltigen Pflastersteinen

Bendorf. Doch nicht nur bei Dingen des alltäglichen Lebens sollte auf Ressourcen- und Umweltschutz geachtet werden, auch ...

Coronavirus: Zweitägige Schließung des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums

Bad Honnef. Bürgermeister Otto Neuhoff: „Im Vordergrund steht aktuell der Schutz der Gesundheit der Schülerinnen und Schüler ...

Werbung