Werbung

Nachricht vom 10.03.2020    

Ellen Demuth für Landtagswahl 2021 nominiert

Hervorragendes Ergebnis betont Geschlossenheit Die CDU im Wahlkreis Linz-Rengsdorf hat sich am vergangenen Samstag, den 7.März mit einem überaus deutlichen Votum hinter ihre Landtagsabgeordnete Ellen Demuth gestellt: Von 92 gültigen Ja-Stimmen erhielt die Linzerin 90 Stimmen.

Ellen Demuth wurde für die Landtagswahl 2021 nominiert. Foto: pr

Neuwied. Demuth wurde schon im Vorfeld vom CDU-Kreisvorstand einstimmig als Kandidatin vorgeschlagen. Kreisvorsitzender und MdB Erwin Rüddel begründete vor den Delegierten diese Entscheidung und lobte die Arbeit von Ellen Demuth, die sie seit 2011 in ihrem Amt als Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtages leistet. Ellen Demuth bewarb sich in einer engagierten, emotionalen Rede erneut um das Landtagsmandat. Sie skizzierte die Ideen und Ziele der CDU für Rheinland-Pfalz, und beleuchtete die einzelnen Handlungsfelder.

In vielen Bereichen, so Demuth, will sich die CDU für eine andere Politik einsetzen: Ob bei der Ärzteversorgung, der Inneren Sicherheit, Digitalisierung, Bildung, Infrastruktur oder dem Thema Ländlicher Raum, überall besteht dringender Handlungsbedarf, so die Abgeordnete. Sie verdeutlichte, dass Politik nur erfolgreich sein kann, wenn sie Antworten liefert, Visionen für das Land zeichnet und auf die Ängste und Anregungen in der Gesellschaft eingeht.

In ihrer Rede nahm Demuth auch Bezug auf die Geschichte des Nazi-Terrors und erinnerte an das Kriegsende und den Kampf um die Brücke von Remagen vor 75 Jahren, welcher das Ende des Krieges mit einläutete. Zurück blieb ein in Trümmern liegendes Land, und das will niemand mehr erleben, stellte Demuth klar. Leider, so die Abgeordnete, tun sich heute dazu wieder Parallelen in Form eines Gedankengutes auf, welches die AfD verbreitet.



Ellen Demuth fordert: „Unser Anspruch muss sein, rechtem und völkischen Denken die Stirn zu bieten. Wir stehen in einer historischen Verantwortung, und müssen uns gemeinsam für den Schutz der Demokratie in Deutschland einsetzen.“ Abschließend betonte sie: „Mit guten Ideen und Antworten aus unseren christlichen Werten heraus haben wir den Anspruch, in Rheinland-Pfalz stärkste Kraft zu werden.“ Wie sehr Ellen Demuth die anwesenden Delegierten am Ende überzeugte, zeigt das hervorragende Wahlergebnis und stehende Ovationen zum Abschluss ihrer Rede. Demuth bedankte sich bei den Delegierten und ist sich sicher: „In einem engagierten Wahlkampf mit den vielen Ehrenamtlichen in den Orts- und Stadtverbänden der CDU werden wir es schaffen, einen Regierungswechsel in Mainz zu erreichen.“

Die Delegierten haben am Samstag darüber hinaus Pierre Fischer aus Waldbreitbach zum Ersatzkandidaten gewählt.


Mehr dazu:   CDU  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Erwin Rüddel (CDU): Erfolgreiche Nachhaltigkeitspolitik nur mit starken Kommunen

Berlin/Region. "Kommunen sind die tragenden Säulen unserer Nachhaltigkeitspolitik. Sie sind nicht nur Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft, ...

Rat der Verbandsgemeinde Dierdorf hat sich konstituiert

Dierdorf. Die Ratssitzung verlief feierlich und harmonisch. Zu Beginn hatte der Bürgermeister Manuel Seiler den alten und ...

Stadtrat Dierdorf konstituiert sich - das Gegeneinander geht weiter

Dierdorf. Die konstituierende Sitzung des Stadtrates Dierdorf lief nicht geräuschlos über die Bühne. Es gab im Vorfeld Absprachen, ...

Erwin Rüddel (CDU): Ampel darf Jagdpolitik nicht weiter ideologisieren

Berlin/Neuwied/Altenkirchen. "Jäger spielen eine zentrale Rolle in der Pflege unserer Kulturlandschaften", so Rüddel. "Die ...

Konstituiert: Puderbachs VG-Rat startet in neue Ära - Diethelm Stein wird Erster Beigeordneter

Puderbach. Mit der gestiegenen Einwohnerzahl in der Region wurde die Anzahl der Ratsmitglieder auf 32 erhöht, 29 von ihnen ...

Neuer Kreistag Neuwied hat sich konstituiert

Neustadt. Der neue Kreistag stand vor einer umfangreichen Tagesordnung von 14 Punkten. Die Linke und Ich tue‘s sind eine ...

Weitere Artikel


Totalschaden: Frontalzusammenstoß auf L 306 bei Bendorf

Bendorf. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte ermittelt werden, dass ein 24-jähriger Bendorfer die L 306 aus Bendorf Stromberg ...

Ehrenmitgliedschaft für Dr. Jürgen Böhme im „Jazz!Chor“ Neuwied

Neuwied. Auch eine Ehrung fand noch statt. Dem Mitglied Herrn Dr. Jürgen Böhme wurde mit Dank und Anerkennung für sein großes ...

VR-Bank Neuwied-Linz informiert Mitgliedervertreter zur geplanten Fusion

Neuwied. „Sinn und Zweck der Einladung war die umfassende Information aller Mitgliedervertreter, die letztendlich am 3. Juni ...

LG Rhein-Wied: Mit tollem Teamgeist zu starken Leistungen

Neuwied. Vereinsübergreifend waren alle Kinder mit viel Eifer bei der Sache. Die LG Rhein-Wied verzeichnete mit ihren Mannschaften ...

Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach weiterhin geschlossen

Andernach. Die Schließung des Kurfürst-Salentin-Gymnasiums (KSG) wird nach derzeitigem Stand bis zum 20. März ausgeweitet, ...

Masern im Kreis Neuwied: Kreisgesundheitsamt rät zur Impfung

Neuwied. Das Gesundheitsamt des Landkreises Neuwied hat in Bezug auf Masern Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung ...

Werbung