Werbung

Nachricht vom 10.03.2020    

Exkursion zum Agrarhistorischen Museum Emmelshausen

Die VHS-Senioren der Stadt Neuwied fahren am Mittwoch, dem 25. März zum Agrarhistorischen Museum nach Emmelshausen. Hier lernen sie in einer sachkundigen Führung Landwirtschaft und ihre Gerätschaften kennen, wie sie zu Zeiten unserer Großeltern waren.

Das Fingermähwerk ist in Landwirtschaft die verbreitetste Art der Balkenmäher zum Mähen oder Schneiden von Pflanzen. Foto: Museum

Neuwied. Vielleicht ist auch manches aus eigener Anschauung und Selbsterlebtem aus der Nachkriegszeit bekannt. Die Besucher erfahren eine Wirtschaftsweise, mit der die heutige Landwirtschaft nicht mehr viel gemeinsam hat. Auch als Stadtbewohner dürfte der Blick in eine nicht allzu weite Vergangenheit und Lebensweise für uns von Interesse sein.

Auch die aussichtsreiche Anfahrt mit der Bahn von Boppard auf die Hunsrückhöhe über eine der steilsten Bahnstrecken Deutschlands mit Viadukten und Tunnels ist ein Erlebnis. Fahrt ab Neuwied mit der Bahn, Führung im Museum, Cafépause nach Absprache, maximale Teilnehmerzahl 24 Personen, Anmeldung erforderlich bei der VHS der Stadt Neuwied, Telefon 02631/39890, bis Mittwoch, 18. März, Kosten 21 Euro, werden von der VHS eingezogen – Treff: Neuwied Bahnhof 12.30 Uhr – Mittwoch, 25. März 2020.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Das Stadt-Land-Fluss-Festival wurde in Hamm ideenreich eröffnet

Hamm. Moderator Anselm Sellen von der organisierenden Agentur "Kreativ-Labor HeartWire" begrüßte in fröhlicher Weise die ...

2000 Jahre Kirchenlied im Gemeindehaus der Marktkirche in Neuwied

Neuwied. Vor genau 500 Jahren, nämlich im Jahr 1524, erschienen die ersten evangelischen Gesangbücher. Auf Initiative Martin ...

Freie Bühne Neuwied zeigt "Auf der Spukburg sind die Geister los" im Kultursalon Altenkirchen

Altenkirchen. Lord Buffel ist eigentlich der gutmütige Herr der Burg. Jedoch gab es vor vielen Jahren einen Streit mit der ...

Kunstausstellung "Blickwinkel" in Neuwied: Zeichen der Solidarität für Geflüchtete

Neuwied. Dieses deutschlandweite Kunstprojekt setzt sich intensiv mit der weltweiten Flüchtlingskrise auseinander und zielt ...

Kunstausstellung im DRK Krankenhaus Neuwied: Wenn Kühe Besucher und Patienten begrüßen

Neuwied. Der Kaufmännische Direktor des DRK Krankenhauses Neuwied, Bernd Löser, stellt einleitend fest, dass sich Kunst und ...

Eric Pfeil bei den 23. Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid: Ciao Amore, Ciao

Hillscheid. Ein Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten ...

Weitere Artikel


Masern im Kreis Neuwied: Kreisgesundheitsamt rät zur Impfung

Neuwied. Das Gesundheitsamt des Landkreises Neuwied hat in Bezug auf Masern Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Ausbreitung ...

Kurfürst-Salentin-Gymnasium Andernach weiterhin geschlossen

Andernach. Die Schließung des Kurfürst-Salentin-Gymnasiums (KSG) wird nach derzeitigem Stand bis zum 20. März ausgeweitet, ...

LG Rhein-Wied: Mit tollem Teamgeist zu starken Leistungen

Neuwied. Vereinsübergreifend waren alle Kinder mit viel Eifer bei der Sache. Die LG Rhein-Wied verzeichnete mit ihren Mannschaften ...

Kino für Generationen beginnt mit Komödie

Neuwied. Am Dienstag, 24. März, heißt es um 15 Uhr „Enkel für Anfänger“. Die 104 Minuten lange Komödie (frei ab sechs Jahre) ...

Neuigkeiten von der Kleinkunstbühne Neuwied

Neuwied. Unter anderem führte Gerd Finkemeier aus, dass der Verein in Neuwied etabliert ist und die Auslastung der Veranstaltungen, ...

Aktionsbündnis kämpft weiter intensiv gegen Bahnlärm

Neuwied. Nun trafen sich auf Einladung von Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig Vertreter der vom Bahnlärm betroffenen Kommunen ...

Werbung