Werbung

Nachricht vom 09.03.2020    

Dritter Coronafall im Kreis Neuwied bestätigt

Von Wolfgang Tischler

AKTUALISIERT. Nachdem sich am Wochenende ein Coronaverdachtsfall bei einer Person, die sich im Krankenhaus Linz befindet, bestätigt hatte, gibt es inzwischen einen zweiten und dritten bestätigten Fall. Dies teilte die Kreisverwaltung Neuwied mit.

Neuwied. Wie wir berichteten gab es am Abend des 7. März die Bestätigung, dass im Kreis Neuwied eine Person an dem Coronavirus erkrankt ist. In einer Pressemitteilung weist die Kreisverwaltung Neuwied darauf hin, dass es nun einen zweiten Coronafall im Kreis Neuwied gibt. Am 10. März kam die Meldung, dass es nun einen dritten Fall gibt.

Es handelt sich um eine weitere enge positiv getestete Kontaktperson des Erkrankten. Diese befindet sich bereits in Quarantäne und steht in Zusammenhang mit der erkrankten Person, die stationär versorgt wird. Ob sich hier noch weitere Personen angesteckt haben, steht derzeit noch nicht fest. Die Suche nach weiteren Kontaktpersonen ist noch nicht abgeschlossen. Das Landesuntersuchungsamt sowie auch das Robert-Koch-Institut sind bereits informiert.

Untersuchungszentrum in Koblenz Oberwerth aufgebaut
Um auch eine mögliche größere Anzahl von Menschen im Landkreis Mayen-Koblenz und der Stadt Koblenz außerhalb des regulären Klinik- und Praxisbetriebes auf eine denkbare Infektion mit dem Coronavirus (COVID-19) hin bewerten und untersuchen zu können, sind am heutigen Montag (9. März) zwei mobile medizinische Versorgungseinheiten – eine in Koblenz und eine in Mayen – installiert worden. Wir berichteten. Sie werden morgen früh ihre Arbeit aufnehmen.

Wie wir erfahren haben, können hier auch Personen aus den angrenzenden Landkreisen untersucht und getestet werden.

Wirtschaftshochschule (WHU) in Vallendar ist geschlossen
Als erste Hochschule in Deutschland hat die WHU den kompletten Campus geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Ein Student der Wirtschaftshochschule in Vallendar ist infiziert. Wie der Kreis Mayen-Koblenz mitteilte, gilt die Schließung zunächst bis Freitag, den 13. März und wird als reine Vorsichtsmaßnahme bezeichnet, um Ansteckungen zu vermeiden.

Bisherige Artikel zu dem Thema:
9. März: Coronavirus: Mobile Versorgungseinheiten in Koblenz eingerichtet
8. März: Kreis Neuwied und Krankenhaus Linz bestätigen Corona-Fall
2. März: Coronavirus: Verdacht in Windhagen hat sich nicht bestätigt
1. März: Kita Windhagen bleibt Montag geschlossen - Verdacht Coronavirus
29. Februar: Im Katastrophenfall: Diese Lebensmittel sollten vorrätig sein
27. Februar: Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus
Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dritter Coronafall im Kreis Neuwied bestätigt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

Am heutigen Sonntag, 5. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Autobahnpolizei in Montabaur ein unsicher fahrender weißer Mercedes-Transporter auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, Höhe Mogendorf, gemeldet. Der Transporter würde "Schlangenlinien" fahren und habe möglicherweise ein neben ihm fahrendes Wohnmobil touchiert.


Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Die Polizei Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht von einem Jugendlichen der unter Alkohol und Drogen unterwegs war und einem E-Bike-Fahrer ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz. In Bad Hönningen schlugen sich zwei Männer wegen einer Frau.


Webkonferenz für Vereine in Not stieß auf reges Interesse

Das Land Rheinland-Pfalz hat einen Schutzschirm für Vereine in Not aufgespannt. Sven Lefkowitz hat gemeinsam mit Randolf Stich, dem Staatssekretär im Innenministerium Vereine aus der Region zur einer Webkonferenz eingeladen, um deren Fragen und Anliegen zu besprechen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

A 3, Mogendorf. Der Fahrzeugführer des Transporters konnte durch Beamte der Autobahnpolizei im weiteren Verlauf angehalten ...

Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Körperverletzung in Bad Hönningen
Am Freitag gerieten auf dem Bärenplatz in Bad Hönningen zwei männliche Personen in Streit. ...

Bendorf: Bewerbungsphase für Landesgartenschau 2026 hat begonnen

Bendorf. Im alten Kino in der Bendorfer Poststraße 10 wurde in liebevoller ehrenamtlicher Arbeit von freiwilligen Helfern ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Weitere Artikel


Aktionsbündnis kämpft weiter intensiv gegen Bahnlärm

Neuwied. Nun trafen sich auf Einladung von Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig Vertreter der vom Bahnlärm betroffenen Kommunen ...

Neuigkeiten von der Kleinkunstbühne Neuwied

Neuwied. Unter anderem führte Gerd Finkemeier aus, dass der Verein in Neuwied etabliert ist und die Auslastung der Veranstaltungen, ...

Kino für Generationen beginnt mit Komödie

Neuwied. Am Dienstag, 24. März, heißt es um 15 Uhr „Enkel für Anfänger“. Die 104 Minuten lange Komödie (frei ab sechs Jahre) ...

Vollbrand eines Gliederbusses auf der B 42

Neuwied. Kurz nach dem Leistungsabfall sah der Busfahrer auch schon eine Rauchentwicklung im hinteren Teil des Busses. Geistesgegenwärtig ...

Geschichtsweg Bad Honnef macht Eindruck

Bad Honnef. Eine Gruppe Besuchern aus Niederberg, mit 560 Bürgern zweitkleinster Stadtteil von Erftstadt in Nordrhein-Westfalen, ...

Balladenabend in Erpel

Erpel. Die schauspielerische Darstellung der schönsten Balladendichtungen deutscher Sprache orientiert sich an den erzählten ...

Werbung