Werbung

Nachricht vom 09.03.2020    

Burschenverein Oberraden mit neuem jungem Vorstand

Bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung gab es wie immer genug zu besprechen, denn für 2020 wurde sich mal wieder viel vorgenommen. Das Burschenfest vom 14. bis 16.Juni 2019 anlässlich des 95-jährigen Bestehens war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Über drei wundervolle Tage voll Traditionen, Gemeinschaft und Kölscher Musik wird man sicherlich noch in vielen Jahren sprechen.

An das rauschende Burschenfest wird gerne zurückgedacht. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Oberraden. Nachdem die Versammlung gerne auf eine anständige Burschentour nach Amsterdam im Oktober zurückschaute, bei der wieder mal der Verein mit einer Manneskraft von über 20 Burschen anreisten, ließ man nochmals die Weihnachtskultparty 2019 Revue passieren. Alles in allem konnte man mit dem Jahr 2019 wieder mehr als zufrieden sein. Man freut sich auf 2020 und damit auf die nächste Burschentour, die Mainacht, die Dorfkirmes, die Weihnachtskultparty und vieles mehr. Ein weiterer wichtiger Punkt an der Jahreshauptversammlung war die fast komplette Neuwahl des Vorstandes.

Der Vorstand des BV Oberraden bildet sich ab 2020 wie folgt:
1. Vorsitzender Kevin Kleinmann, auf ihn folgt der neue
2. Vorsitzende Paul Hoffmann,
1. Schriftführer Jan Meurer,
neuer 2. Schriftführer Yannick Wessel,
neuer Kassenführer Rene Breithausen,
neuer Kassierer Jonas Eul und
die beiden neuen Beisitzer Dominik Puderbach und Leon Markner.
Vermietungen der Burschenhütte an Oberradener Bürger nimmt ab sofort Jonas Eul unter 0151 12453209 entgegen.

Ein großer Dank geht an die aus dem Vorstand ausgetretenen Dominik Breithausen, Philipp Peil, Niklas Eul und André Kleinmann. Der neue Vorstand dankt für das Vertrauen.

Es wurde auch emotional an der Jahreshauptversammlung, denn irgendwann holt jeden die Zeit ein. So musste sich der Verein von fünf langjährigen Burschenmitgliedern verabschieden. Christopher Lamprecht, Julian Breithausen, Waldemar Hecht, Patrick Kleinmann und Dennis Neitzert wurden emotional aus dem Verein verabschiedet. Ihnen allen gilt ein großer Dank für die geleistete Arbeit im Verein und die jahrelange Vereinstreue. Trotzdem konnte der Verein mit Justus Weyand und Robin Steinebach auch zwei Neuaufnahmen begrüßen. Damit ist der BVO mit einer Stärke von 26 Mitgliedern weiter optimal für die Zukunft aufgestellt und der mitgliedstärkste Burschenverein im Burschenbund Neuwied.

Nach Mitternacht wurde die Jahreshauptversammlung mit dem Singen des Burschenliedes beendet. Eins bleibt für immer bestehen – der BVO wird niemals untergehen!


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Burschenverein Oberraden mit neuem jungem Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Motorradfahrer zu Fall gebracht und weitergefahren

Am Sonntagnachmittag (24. Mai) kam es um 16:17 Uhr in der Rengsdorfer Straße in Melsbach zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Der unfallverursachende Fahrer eines weißen Kleinbusses fuhr aufgrund mehrerer geparkter Fahrzeuge am Fahrbahnrand in einer Kurve auf die Gegenfahrspur.


Feuerwehreinsatz: Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

Am Montagmorgen, den 25. Mai wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 9:11 Uhr auf Anforderung der Polizei Straßenhaus zu einem Verkehrsunfall nach Straßenhaus in die Raiffeisenstraße alarmiert.


Region, Artikel vom 26.05.2020

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Die Seilbahn Koblenz nimmt den Fahrgastbetrieb am Freitag, 29. Mai wieder auf. Das Team der Seilbahn Koblenz freut sich, Ihnen mitteilen zu können, dass nach der Schließung der Seilbahnanlage am 18. März aufgrund der Corona-Pandemie, die Seilbahn Koblenz am Freitag, 29. Mai den Fahrbetrieb wieder aufnehmen kann.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

LC Rhein-Wied sorgt für musikalische Unterhaltung in Senioreneinrichtungen

Region. „Durch die Corona-Pandemie konnten die Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- Und Pflegeeinrichtungen wochenlang keinen ...

Feldkirchener Sofafreunde überraschen Förderzentrum Lebenshilfe

Engers/Feldkirchen. Immer freitags treffen sich die zehn „Sofa-Freunde“ in der Hüllenberger Straße (zukünftig in der Laygasse) ...

RV Kurtscheid verabschiedet drei engagierte Vorstandsmitglieder

Bonefeld/Kurtscheid. Die neuen Bestimmungen zur Corona-Pandemie sind natürlich seit März auch beim RVK angekommen. So wurde ...

Heute ist „Tag der biologischen Vielfalt“

Quirnbach. Greenpeace stellt fest: „Forscher vergleichen das Artensterben unserer Zeit mit den fünf großen Massensterben ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Weitere Artikel


FWG/FDP Vettelschoß begrüßt neuen Tagungsort des Gemeinderates

Vettelschoß. Die Gemeinderatssitzungen finden ab dem 4. März im unteren Seminarraum des Forums am Blauen See statt, dazu ...

Jahreshauptversammlung des SV Rengsdorf

Rengsdorf. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Mark Velden, folgte die Totenehrung, bei der der Verein ...

Chefarzt referiert zum Thema Gelenkschmerzen

Wirges. „Eine der Folgen davon ist unsere gestiegene Lebenserwartung, eine andere, dass wir unter anderem auch deswegen Erkrankungen ...

Marie Böckmann Rheinland-Hallenmeisterin im Vierkampf

Waldbreitbach. Mit 2080 Punkten im Vierkampf aus Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen und 50 Meter Sprint ließ sie ihre Konkurrenz ...

SG Ellingen: Zweite souverän - Erste unterliegt

Straßenhaus. In der 12. Minute konnten die Zuschauer dann das erste Mal jubeln, als Fabian Winkler einen schönen Pass von ...

SG Grenzbachtal/Mündersbach weiter auf Siegerstraße

Marienhausen. Nach etwas holprigem Beginn gab es am Sonntag (8. März) in Mündersbach einen klaren und hochverdienten 4:1 ...

Werbung