Werbung

Nachricht vom 09.03.2020    

Burschenverein Oberraden mit neuem jungem Vorstand

Bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung gab es wie immer genug zu besprechen, denn für 2020 wurde sich mal wieder viel vorgenommen. Das Burschenfest vom 14. bis 16.Juni 2019 anlässlich des 95-jährigen Bestehens war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Über drei wundervolle Tage voll Traditionen, Gemeinschaft und Kölscher Musik wird man sicherlich noch in vielen Jahren sprechen.

An das rauschende Burschenfest wird gerne zurückgedacht. Archivfoto: Wolfgang Tischler

Oberraden. Nachdem die Versammlung gerne auf eine anständige Burschentour nach Amsterdam im Oktober zurückschaute, bei der wieder mal der Verein mit einer Manneskraft von über 20 Burschen anreisten, ließ man nochmals die Weihnachtskultparty 2019 Revue passieren. Alles in allem konnte man mit dem Jahr 2019 wieder mehr als zufrieden sein. Man freut sich auf 2020 und damit auf die nächste Burschentour, die Mainacht, die Dorfkirmes, die Weihnachtskultparty und vieles mehr. Ein weiterer wichtiger Punkt an der Jahreshauptversammlung war die fast komplette Neuwahl des Vorstandes.

Der Vorstand des BV Oberraden bildet sich ab 2020 wie folgt:
1. Vorsitzender Kevin Kleinmann, auf ihn folgt der neue
2. Vorsitzende Paul Hoffmann,
1. Schriftführer Jan Meurer,
neuer 2. Schriftführer Yannick Wessel,
neuer Kassenführer Rene Breithausen,
neuer Kassierer Jonas Eul und
die beiden neuen Beisitzer Dominik Puderbach und Leon Markner.
Vermietungen der Burschenhütte an Oberradener Bürger nimmt ab sofort Jonas Eul unter 0151 12453209 entgegen.



Ein großer Dank geht an die aus dem Vorstand ausgetretenen Dominik Breithausen, Philipp Peil, Niklas Eul und André Kleinmann. Der neue Vorstand dankt für das Vertrauen.

Es wurde auch emotional an der Jahreshauptversammlung, denn irgendwann holt jeden die Zeit ein. So musste sich der Verein von fünf langjährigen Burschenmitgliedern verabschieden. Christopher Lamprecht, Julian Breithausen, Waldemar Hecht, Patrick Kleinmann und Dennis Neitzert wurden emotional aus dem Verein verabschiedet. Ihnen allen gilt ein großer Dank für die geleistete Arbeit im Verein und die jahrelange Vereinstreue. Trotzdem konnte der Verein mit Justus Weyand und Robin Steinebach auch zwei Neuaufnahmen begrüßen. Damit ist der BVO mit einer Stärke von 26 Mitgliedern weiter optimal für die Zukunft aufgestellt und der mitgliedstärkste Burschenverein im Burschenbund Neuwied.

Nach Mitternacht wurde die Jahreshauptversammlung mit dem Singen des Burschenliedes beendet. Eins bleibt für immer bestehen – der BVO wird niemals untergehen!


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Burschenverein Oberraden mit neuem jungem Vorstand

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Feuerwehren Dierdorf und Anhausen bei LKW-Unfall gefordert

Am Mittwoch, dem 15. September ereignete sich gegen 14.45 Uhr ein schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn A3 in Richtung Frankfurt in der Gemarkung Großmaischeid. Betroffen waren drei LKW und ein weiteres Fahrzeug wurde durch Trümmerteile beschädigt.


Westerwälder Rezepte: Schinken-Käse-Nudelauflauf

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund veröffentlichen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Region, Artikel vom 15.09.2021

18 Neuinfektionen durch Corona im Kreis Neuwied

18 Neuinfektionen durch Corona im Kreis Neuwied

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 15. September 18 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 424. Der Kreis Neuwied befindet sich nach wie vor in der neuen Warnstufe eins.


Landesbetrieb Mobilität stellt Mitarbeiter ein zum Wiederaufbau im Ahrtal

Als SolidAHRität beim Wiederaufbau im Ahrtal bezeichnet der Landesbetrieb Mobilität neu eingestelltes Personal für die Beseitigung der Flutschäden. Weitere Unterstützung wird benötigt, eine Chance im öffentlichen Dienst oder sogar im Beamtenstatus seine persönliche Leistung einzubringen.


Vollsperrungen zwischen Kreuz Bonn/Siegburg und Lohmar

Auf der A3 ist die Fahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar (Fahrtrichtung Oberhausen) in weiten Streckenabschnitten massiv beschädigt. Der zusätzliche Umfahrungsverkehr aufgrund der gesperrten A1 und A61 beschleunigt die Schadenausbildung seit Wochen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


VdK-Ortsverband Bad Hönningen-Rheinbrohl: Hans Werner Kaiser erneut Vorsitzender

Hönningen-Rheinbrohl. Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte erst jetzt der Ortsverbandstag des VdK Bad Hönningen-Rheinbrohl ...

„Echte Frauen-Power“: Landrat lobt Landfrauen

Neuwied. Sie wollen sich dabei nicht nur selbst präsentieren und für ihre Sache werben, sondern vor Ort auch gemeinsam über ...

Schlafen im Stroh: Kinder erleben Gut Birkenhof auf besondere Art

Bonefeld/Kurtscheid. Schlafen in den Boxen ihrer Lieblingspferde und Ponys (diese gaben ihr Zuhause mit dem allnächtlichen ...

Förderverein Brückrachdorf wählt neuen Vorstand

Brückrachdorf. Trotz der Einschränkungen ist der Verein stolz, mit einer Förderung der Raiffeisen-Region die Streuobstwiese ...

Neuer Vorstand leitet Rheinbreitbacher Bürgerverein

Rheinbreitbach. Neuer Vorsitzender ist nun Uwe Schwippert, seine Stellvertreterin heißt Heike Dobbelog. Lediglich der bisherige ...

Posten, liken, teilen - Tobias Gessler gibt Verein Gesicht

Neuwied. Während der Corona-Pandemie entwickelten die jungen Engagierten viele kreative Ideen, um den Kontakt zu den Mitgliedern ...

Weitere Artikel


FWG/FDP Vettelschoß begrüßt neuen Tagungsort des Gemeinderates

Vettelschoß. Die Gemeinderatssitzungen finden ab dem 4. März im unteren Seminarraum des Forums am Blauen See statt, dazu ...

Jahreshauptversammlung des SV Rengsdorf

Rengsdorf. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Mark Velden, folgte die Totenehrung, bei der der Verein ...

Chefarzt referiert zum Thema Gelenkschmerzen

Wirges. „Eine der Folgen davon ist unsere gestiegene Lebenserwartung, eine andere, dass wir unter anderem auch deswegen Erkrankungen ...

Marie Böckmann Rheinland-Hallenmeisterin im Vierkampf

Waldbreitbach. Mit 2080 Punkten im Vierkampf aus Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen und 50 Meter Sprint ließ sie ihre Konkurrenz ...

SG Ellingen: Zweite souverän - Erste unterliegt

Straßenhaus. In der 12. Minute konnten die Zuschauer dann das erste Mal jubeln, als Fabian Winkler einen schönen Pass von ...

SG Grenzbachtal/Mündersbach weiter auf Siegerstraße

Marienhausen. Nach etwas holprigem Beginn gab es am Sonntag (8. März) in Mündersbach einen klaren und hochverdienten 4:1 ...

Werbung