Werbung

Nachricht vom 08.03.2020    

Kreis Neuwied und Krankenhaus Linz bestätigen Corona-Fall

Von Wolfgang Tischler

Bei einer Person, die wegen eines fieberhaften Infektes am 4. März im Krankenhaus Linz stationär aufgenommen wurde, hat sich eine Covid-19-Erkrankung bestätigt.

Linz. Die erkrankte Person ist nach den uns überlassenen Informationen nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt und hatte auch keinen bestätigten Kontakt zu einer anderen erkrankten Person. Sie fiel daher nicht in eine Risikogruppe gemäß den Vorgaben des Robert Koch Instituts. Die erkrankte Person war bereits seit der stationären Aufnahme wegen des Verdachts auf Influenza (Grippe) in Isolation.

Im Verlauf erfolgte eine Corona-Diagnostik als differenzialdiagnostische Abklärung. Der Befund ging am Abend des 7. März ein. Alle Maßnahmen gemäß RKI-Richtlinie wurden eingeleitet. Der Gesundheitszustand der erkrankten Person, so ist zu hören, ist stabil.

Derzeit laufen seitens des Krankenhauses in Absprache mit der örtlichen Gesundheitsbehörde die Ermittlungen. Kontaktpersonen werden derzeit kontaktiert, untersucht und gegebenenfalls in Quarantäne genommen. Aktuell ist der Betrieb des Krankenhauses nicht eingeschränkt. Alle Sicherungsmaßnahmen werden umgesetzt. Krankenhausleitung und Kreisgesundheitsamt sind in ständigem Austausch.

Auch an Schulen in Rheinland-Pfalz hat es erste bestätigte Coronafälle gegeben. Daher haben die zuständigen Gesundheitsämter entschieden, ab Montag, 9. März 2020 folgende Schulen in unserer Region vorsorglich geschlossen zu halten:
Kurfürst Salentin Gymnasium Andernach;
Bertha von Suttner Gymnasium Andernach
Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach;
Realschule plus St. Thomas Andernach;
Grundschule Ehrenbreitstein Koblenz
woti

Bisherige Artikel zu dem Thema:
2. März: Coronavirus: Verdacht in Windhagen hat sich nicht bestätigt
1. März: Kita Windhagen bleibt Montag geschlossen - Verdacht Coronavirus
29. Februar: Im Katastrophenfall: Diese Lebensmittel sollten vorrätig sein
27. Februar: Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus
Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreis Neuwied und Krankenhaus Linz bestätigen Corona-Fall

1 Kommentar

Hat sich überhaupt schonmal jemand gefragt, warum die Ärzte erst nach 3 Tagen den Corona-Test gemacht haben? Am 4. eingeliefert, am 7. erst getestet? Ein Influenza - Schnelltest bringt nach 20 Minuten ein Ergebnis, warum hat man mit der differentialdiagnostischen Abklärung i Richtung Corona so lange gewartet? 3 Tage, in denen Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und alle anderen Kontaktpersonen der Patientin das Virus fleißig verteilt haben. Für die vielen Neuerkrankungen sind diese Ärzte verantwortlich! Und immer noch wird nur getestet, wer in einem Risikogebieten war oder direkt Kontakt zu Infizierten hatte. Der Grund liegt auf der Hand: Kein Test, kein Corona...
#1 von Anja Bambach, am 09.03.2020 um 09:14 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

Am heutigen Sonntag, 5. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Autobahnpolizei in Montabaur ein unsicher fahrender weißer Mercedes-Transporter auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, Höhe Mogendorf, gemeldet. Der Transporter würde "Schlangenlinien" fahren und habe möglicherweise ein neben ihm fahrendes Wohnmobil touchiert.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Die Polizei Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht von einem Jugendlichen der unter Alkohol und Drogen unterwegs war und einem E-Bike-Fahrer ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz. In Bad Hönningen schlugen sich zwei Männer wegen einer Frau.


Bebauungsplan „Auf dem Heckerfeld“ Windhagen sorgt für Streit

Mit elf zu neun Stimmen haben die Fraktionen von SPD, B90/Grüne und Gemeinsam - Bürger für Windhagen (G-BfW) im Gemeinderat von Windhagen am 25. Juni die Offenlegung des Bebauungsplans „Auf dem Heckerfeld“ abgelehnt. Die Fraktionsvorsitzenden der drei Gruppierungen hatten zuvor in der Debatte ihre rechtlichen und ökologischen Bedenken hinreichend verdeutlicht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

A 3, Mogendorf. Der Fahrzeugführer des Transporters konnte durch Beamte der Autobahnpolizei im weiteren Verlauf angehalten ...

Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Körperverletzung in Bad Hönningen
Am Freitag gerieten auf dem Bärenplatz in Bad Hönningen zwei männliche Personen in Streit. ...

Bendorf: Bewerbungsphase für Landesgartenschau 2026 hat begonnen

Bendorf. Im alten Kino in der Bendorfer Poststraße 10 wurde in liebevoller ehrenamtlicher Arbeit von freiwilligen Helfern ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Weitere Artikel


Bestätigter Fall von Masern in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Sonntagabend, 8. März, erreichte unsere Redaktion die Meldung, dass sich der vor wenigen Tagen gemeldete ...

B-Juniorinnen: Remis im Lokalderby zwischen Wienau und Rengsdorf

Dierdorf. Die Wienauer mussten ihr Heimspiel auf den Kunstrasenplatz nach Großmaischeid verlegen, da ihr eigener Platz vom ...

Reiterverein Kurtscheid: Spies und Ewenz führen weitere zwei Jahre

Kurtscheid/Bonefeld. Die Mitgliederversammlung des RVK fand am Sonntag, 8. März 2020, auf Gut Birkenhof statt. Die ungewöhnliche ...

Eröffnungsveranstaltung der 19. Westerwälder Literaturtage wird verschoben

Wissen. Veranstaltung wird aus gegebenem Anlass verschoben!

Dahls Ermittler wagen, wovor jeder andere Ermittler zurückschreckt: ...

Verpflichtungen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr VG Puderbach

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel konnte an dem Abend alle Einheiten fast vollzählig begrüßen und ihnen für den Einsatz ...

Buchtipp: „Welt der Kobolde – Neue Abenteuer“ von Karin Klasen

Dierdorf/Wirscheid. In liebevoller Weise werden die Protagonisten, die umgebende Natur, Mitbewohner und Nachbarn geschildert: ...

Werbung