Werbung

Nachricht vom 05.03.2020    

A48: Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf starten im März

Wie geplant beginnt der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, am 30. März 2020 mit den Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf in Fahrtrichtung Koblenz. Bevor es soweit ist, erfolgen ab dem 9. März bis zum Monatsende die erforderlichen Arbeiten für die Baustellenverkehrsführung. Ziel ist es, die Brückenarbeiten bis Ende des Jahres abzuschließen.

Bendorf. Auftakt der Brückensanierung bilden umfangreiche Arbeiten zur Absicherung der Baustelle und die Installation elektronisch gesteuerter Überkopfbeschilderungstafeln für die einzurichtende sogenannte 3+1-Verkehrsführung. Um den Verkehr möglichst flüssig zu halten, ist an der Anschlussstelle Bendorf die Zufahrt in Richtung Koblenz ohne Spurwechsel möglich (s. Schemazeichnung).

Hinweise zur Nutzung der AS Bendorf für beide Fahrtrichtungen
Alle aus Richtung AD Dernbach kommenden Verkehrsteilnehmer, die die A 48 an der Ausfahrt Bendorf verlassen möchten, ordnen sich ab dem Rastplatz Albrechtshof auf den rechten Fahrstreifen ein. Der durchgehende PKW- und LKW-Verkehr in Richtung Koblenz nutzt ab dem Rastplatz Albrechtshof den linken Fahrstreifen und wird auf die Gegenfahrbahn übergeleitet.

Auch auf der Gegenseite aus Richtung Koblenz kommend muss sich der Verkehr frühzeitig einordnen. Die rechte Fahrspur steht nur zur Abfahrt nach Bendorf zur Verfügung. Der durchgehende PKW- und LKW-Verkehr in Richtung AD Dernbach nutzt die linke Fahrspur.

Gleichzeitig wird mit den Brückenarbeiten die Verkehrsführung genutzt, um die Richtungsfahrbahn Koblenz im Bereich des Weitersburger Hangs auf einer Länge von 750 Metern zu erneuern.

Die Einrichtung der Baustelle wird, soweit es möglich ist, in verkehrsarmen Zeiten (9 Uhr bis 15 Uhr) ausgeführt. Obwohl die Planer alle Optimierungen genutzt haben, die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, ist in den Spitzenzeiten des Berufsverkehrs mit Stau zu rechnen, insbesondere bei der Einrichtung der Verkehrsführung.

A48/B42 – Kurzzeitige Sperrung der Abfahrt Bendorf in Richtung Neuwied und Vallendar
Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, 15. März, in der Zeit von ca. 9 Uhr bis 12 Uhr, an der A 48 Anschlussstelle Bendorf die Abfahrt zur B 42 in Richtung Neuwied und anschließend in Richtung Vallendar. Die Sperrung betrifft den Verkehr aus Fahrtrichtung Frankfurt/Montabaur kommend. Grund für die Sperrung ist die Beseitigung von Unfallschäden.

Die erforderliche Umleitung erfolgt innerhalb der Anschlussstelle Bendorf und ist ausgeschildert.



Das Autobahnamt Montabaur bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und informiert während der gesamten Baumaßnahme regelmäßig über alle Veränderungen der Verkehrsabläufe.



Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: A48: Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf starten im März

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert bleibt unter 150

Im Kreis Neuwied wurden am 6. Mai insgesamt 38 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.742 an. Aktuell befinden sich 789 Personen in Quarantäne.


Politik, Artikel vom 06.05.2021

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

Wald weg, Waldbesitzer arm, Bauholz teuer und knapp

In ihrer Reihe „Impulse digital“ erörterte die CDU-Kreistagsfraktion am Mittwoch, 5. Mai das für Kommunen, Handwerker und Bauherren virulente Thema: „Bauholzpreise steigen kräftig - und die Waldbesitzer gehen leer aus?“


Region, Artikel vom 06.05.2021

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Fahndung: 15-Jährige aus Neuwied wird vermisst

Die Polizei Neuwied sucht die 15-jährige Lea Emmerich aus Neuwied, die seit Dienstag, den 4. Mai 21, ab 14:30 Uhr, vermisst wird.


Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Das Impfzentrum in Oberhonnefeld arbeitet seit sieben Wochen sieben Tage in der Woche. Die Impfkapazität noch nicht ausgeschöpft. Die Reserveliste ist nur begrenzt einsehbar. Bitte nicht im Zentrum anrufen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Im Kreis Neuwied wurden am 7. Mai insgesamt 29 neue Coronafälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 7.771 an. Aktuell befinden sich 782 Personen in Quarantäne.




Aktuelle Artikel aus der Region


Erneuerung der Wasserleitung zwischen Roßbach und Hähnen

Neuwied. In der Vergangenheit kam es in dem rund 3.400 Meter langen Abschnitt immer wieder zu Versorgungsunterbrechungen. ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert fällt weiter

Neuwied. Der vom RKI berechnete Inzidenzwert liegt bei 125,3.

Im Impfzentrum Oberhonnefeld wurden gestern 152 Erst- und ...

Insektenfreundlich: Gewinner der Bienen-Beet-Box stehen fest

Neuwied. An der Aktion konnten sich Bürger aus dem gesamten Kreis beteiligen, die Schottergärten, Rasen- oder Rohbodenfläche ...

Impfzentrum hat mittlerweile 50.000 Impfungen verabreicht

Kreis Neuwied. Eine wichtige Wegmarke im Kampf gegen die Corona-Pandemie ist erreicht: Die rund 100 Mitarbeiter des Impfzentrums ...

Radtour „Rund um den Knoten“: Rundtour durch typische Westerwald-Landschaft

Rennerod. Eine besonders schöne und abwechslungsreiche Radtour ist die Rundtour „Rund um den Knoten“, deren Name von dem ...

Junge Erwachsene teilen ihr Leben mit der Bibel

Koblenz/Neuwied. Die ökumenische Initiative „AnsprechBar“ lädt zum Bibelteilen ein. Seit dem 13. April findet alle zwei Wochen ...

Weitere Artikel


Führung durch die Ausstellung Susanne Krell

Neuwied. Die Ausstellung zeigt zentrale Arbeiten der Künstlerin Susanne Krell aus den zurückliegenden drei Jahrzehnten. In ...

Freifunk Bad Honnef - Ein Renner

Bad Honnef. So installieren Fachfirmen in den nächsten Wochen insgesamt 33 neue Freifunk-Router, also Einstiegspunkte. Heißt: ...

Weiblicher und jünger

Neuwied. Mitarbeiter-Presbyterin bleibt Astrid Breuer. Für die Erstwähler hatte sich das Presbyterium etwas Besonderes ausgedacht. ...

PKW überschlägt sich auf Autobahn – Beifahrer flüchtet

Mogendorf. In der Folge kam der PKW von der Fahrbahn nach rechts ab, überschlug sich im Grünstreifen und blieb auf dem Fahrzeugdach ...

Bedrohte Gänserasse im Zoo Neuwied - Die Leinegans

Neuwied. Das fängt direkt vor der Haustür an und beschränkt sich nicht nur auf exotische Tiere, sondern umfasst auch bedrohte ...

Vortrag: Die Roentgens und die Anfänge der Serienmöbelfertigung

Neuwied. Abraham und David Roentgen schufen für den europäischen Adel Luxusmöbel der Extraklasse. Ihre „Fabrique“ setzte ...

Werbung