Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Punkt, Satz, Sieg – Meisterschaft für den SV Windhagen

Am Samstag, 29. Februar um 21:33 Uhr war es in Höhr-Grenzhausen soweit - Sebastian Sauer verwandelte seinen Matchball zum 12:10 im Entscheidungssatz und sichert dem SV Windhagen den 9:3 Auswärtserfolg.

Foto: Verein

Windhagen. Mit sieben Punkten Vorsprung ist die Mannschaft damit nicht mehr von der Tabellenspitze der Verbandsoberliga zu verdrängen und spielt in der nächsten Saison erstmals in der Vereinsgeschichte in der Tischtennis-Oberliga. Bis dahin war es ein ordentliches Stück Arbeit. Der Spieltag startete bereits am Nachmittag bei den krankheitsgebeutelten Sportfreunden aus Nistertal um ihren, dem SV Windhagen sehr bekannten, Spitzenspieler Johannes Rahn. Die Mannschaft um Kapitän Kevin Braatz zeigte sich von Beginn an selbstbewusst und fokussiert, wusste doch jeder was zwei Erfolge an diesem Tage bedeuten. Und so setzte es für die Gastgeber die Höchststrafe mit 9:0, einzig Johannes Rahn und Florian Schneider zwangen Windhagen jeweils in den Entscheidungssatz. Nach einer kleinen gemeinsamen kulinarischen Stärkung ging es dann zum zweiten Spiel des Tages in Richtung Koblenz.

In Höhr-Grenzhausen präsentierte sich der Gastgeber erstmals in der Saison in Bestbesetzung. Wie schwer das Spiel werden sollte, zeigten bereits die Doppel. Während das Doppel Sebastian Sauer / Kevin Braatz 3:0 verlor, lagen an der Nebenplatte Niclas Ott und Jan Limbach auch schon mit 2:0 nach Sätzen zurück. Dann drehte der SV Windhagen aber auf und zog davon. Niclas Ott und Jan Limbach konnten nicht nur ihr Doppel in einen Sieg wandeln, sondern gewannen auch noch ihre beiden Einzel am Spitzenpaarkreuz. Daniel Wichmann und Colin Grave siegten im Doppel mit 3:0, sodass man mit 4:1 in Führung gegangen war. Das Spiel stand aber auf Messers Schneide – Sebastian Sauer musste sich mit 3:1 geschlagen geben, Daniel Wichmann drehte sein Spiel nach 1:2 Satz-Rückstand und Kevin Braatz überzeugte mit einem deutlichen 3:0, ehe Colin Grave sich leider beim Spielstand von 1:1 das Knie verdrehte und nach Behandlungspause im Stand um jeden Punkt – am Ende knapp vergebens - gekämpft hatte. Was die Mannschaft immer ausgezeichnet hatte, zeigte sie auch an diesem Abend. Wenn es eng wird, kann jeder seine Leistung nochmal steigern. Niclas Ott, Jan Limbach und Sebastian Sauer fuhren die restlichen drei Siege zum Weg in die Oberliga ein.

Unter den Augen von Abteilungsleiter Alexander Pütz war die Freude und Erleichterung bei allen Beteiligten riesig: „Die gesamte Abteilung, viel mehr der gesamte Verein sind stolz auf diese Leistung. An diesem Erfolg hat über eine so lange Zeit jeder mitgearbeitet und damit auch seinen Anteil. Besonders hervorzuheben sind hier allerdings Kevin Braatz, Sebastian Sauer und Daniel Wichmann im Jahr 2014 in der Kreisliga starteten und jedes Jahr den Kern der Mannschaft und damit das Fundament gebildet haben. Wir freuen uns auf die neue Spielzeit, besonders gespannt sind wir auf die weitere Entwicklung unserer Jugendlichen!“

Eine besonders lange Reise findet damit ihre nächste Station. Seit Gründung und Start des Projektes Tischtennis in Windhagen im Jahr 2010 (eine Jugendmannschaft) stieg man mit der ersten Mannschaft in der Folge aus der dritten Kreisklasse ganze Neun mal am Stück bis in die Oberliga auf. Mittlerweile sind eine Damen-, drei Jugend- und sieben Herrenmannschaften für den SV Windhagen am Ball, in denen man auch noch große Ziele hat. Während unter anderem die erste Damenmannschaft mit zwei Siegen am Wochenende weiter ihre Tabellenführung gefestigt hat und damit auch in Richtung Oberliga schielt, teilt sich die zweite Mannschaft aktuell den ersten Platz in der 1. Bezirksliga mit dem TTC Mülheim-Urmitz. Passend zu dieser aktuellen Ausgangssituation treffen am 4. April in der heimischen Halle die beiden Mannschaften aufeinander, man darf sich also auf ein spannendes Saisonfinale freuen.

Die Tischtennisabteilung lädt herzlich in die heimische Dreifeldhalle zu folgenden Terminen ein:
Sonntag, 22. März Regionspokalfinale
Samstag, 4. April Saisonabschluss und Meisterfeier
Samstag/Sonntag. 18./19. April Verbandspokalfinale


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Punkt, Satz, Sieg – Meisterschaft für den SV Windhagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona Kreis Neuwied: Ab Samstag neue Allgemeinverfügung in Kraft

Am Freitag, den 30. Oktober sind 32 neue Fälle vom Gesundheitsamt registriert worden. Die Summe aller Fälle im Kreis Neuwied steigt damit auf 942 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 78,8. Aktuell sind 416 infizierte Personen in Quarantäne. Der Kreis gilt weiter als Risikogebiet.


Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Vier bekannte Neuwieder Musiker haben das „Lied für Neuwied“ professionell eingespielt. Sie widmen es der Stadt, in der sie leben und der existenzbedrohenden Situation von Künstlern in Coronazeiten. Gedacht war es einst von Autor Fred Kutscher als Hommage an seine Heimatstadt und als Kontrapunkt zu den typisch Neuwieder „Schnuddelern“.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Im Kreis Neuwied wurden 24 neue Positivfälle am Samstag, den 31. Oktober registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 966 an. Aktuell sind 440 infizierte Personen in Quarantäne. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Region, Artikel vom 31.10.2020

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Am späten Freitagabend (30. Oktober) kam es gegen 22:20 Uhr zu einer Verfolgungsfahrt der Polizei Straßenhaus mit dem Fahrer eines schwarzen Mitsubishi Colt. Sie endete in Kleinmaischeid nach versuchter fußläufiger Flucht.


Region, Artikel vom 30.10.2020

Zoo Neuwied muss schließen

Zoo Neuwied muss schließen

Die neue Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die ab Montag in Kraft tritt, sieht unter anderem vor, das zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, ab dem 2. November bis mindestens 30. November zu schließen sind. Betroffen davon ist auch der Zoo Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Leserbrief: Ist der Lockdown von Fitnessstudios richtig?

Rheinbrohl. „Mit absolutem Unverständnis haben wir die Beschlüsse der Regierung aufgenommen, nach denen unsere gesundheitsorientierten ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied wieder angestiegen

Neuwied. Seit Samstag befinden sich nunmehr alle Landkreise in Rheinland-Pfalz in der Warnstufe "rot". Seit heute ist die ...

Umweltausstellung der Theodor-Weinz-Grundschule in Aegidienberg

Bad Honnef. Für ihr Engagement zur Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung wurde die Schule gemeinsam mit den ...

Was tun, wenn das Nummernschild am Auto plötzlich weg ist?

Betzdorf. Mit welcher Absicht werden Nummernschilder gestohlen?
Außergewöhnliche Ziffern-Nummern-Kombinationen werden gerne ...

Das Lied für Neuwied mit Potential zur Stadthymne

Neuwied. „Menschen, die Neuwied ständig stark kritisieren und nur schlecht über die Stadt reden, verbreiten ein negatives ...

Fitte Beamte stellen Autofahrer nach Flucht

Dierdorf/Kleinmaischeid. Der 32-jährige Fahrer flüchtete, nachdem er die Einsatzkräfte wahrgenommen hatte, über die B 413 ...

Weitere Artikel


Jan Ermtraud kandidiert als Bürgermeister der VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. Jan Ermtraud ist 41 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von vier und acht Jahren, stammt aus ...

Deutsch-amerikanisches Stipendium für Schüler

Neuwied. Dieser interkulturelle Austausch ist ganz wichtig und deshalb unterstütze ich wieder gerne die gemeinnützige Austauschorganisation ...

Neuwieder Becher für mehr Nachhaltigkeit

Neuwied. Wer kennt es nicht, mal schnell einen Kaffee für unterwegs und wenn der Becher leer ist, dann wirft man ihn einfach ...

Coronavirus: Verdacht in Windhagen hat sich nicht bestätigt

Windhagen. Die Untersuchung zum Coronavirus-Fall in der VG Asbach ist abgeschlossen. Das Labor teilt soeben mit, dass die ...

Fachtagung Brustkrebs und Genitalmalignomen gut besucht

Neuwied. Aber die Fachtagungen, zu denen das Brustzentrum des Marienhaus Klinikums Neuwied und des Schwesterkrankenhauses ...

Gesangverein Oberbieber im Trainingslager für Konzert

Oberbieber. In der Aula der Paul-Schneider-Schule unterzogen sie sich einem sechsstündigen Training durch die Schauspielerin, ...

Werbung