Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Coronavirus: Verdacht in Windhagen hat sich nicht bestätigt

Von Wolfgang Tischler

Am Sonntag (1. März) gab es zwei dem Kreisgesundheitsamt Neuwied gemeldete Verdachtsfälle. Ein Verdachtsfall verlief mit einem negativen Befund und konnte damit aus der Verdachtsfallliste entnommen werden. Ein zweiter Verdachtsfall in der Verbandsgemeinde Asbach / Ortsgemeinde Windhagen ist mittlerweile geprüft und hat sich auch nicht bestätigt.

Foto: Kreisverwaltung

Windhagen. Die Untersuchung zum Coronavirus-Fall in der VG Asbach ist abgeschlossen. Das Labor teilt soeben mit, dass die Prüfung auf den Virus negativ sei. Damit hat sich auch der zweite Verdacht im Kreis zum Glück nicht bestätigt.

Alle Beteiligten zeigten sich erleichtert. Weiterhin wird gebeten, den nachstehenden Hinweise zur Vorsorge ernst zu nehmen.
woti

Wie kann man sich vor Ansteckung schützen?
In Anbetracht der Grippesaison, aber auch sonst, sind folgende Maßnahmen überall und jederzeit für den Eigenschutz angeraten: Gründliche Händehygiene – diese gelingt in fünf Schritten. Halten Sie die Hände zunächst unter fließendes Wasser. Seifen Sie dann die Hände gründlich ein – sowohl Handinnenflächen als auch Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume und Daumen. Denken Sie auch an die Fingernägel. Hygienischer als Seifenstücke sind Flüssigseifen, besonders in öffentlichen Waschräumen. Reiben Sie die Seife an allen Stellen sanft ein. Gründliches Händewaschen dauert 20 bis 30 Sekunden. Danach die Hände unter fließendem Wasser abspülen.

Verwenden Sie in öffentlichen Toiletten zum Schließen des Wasserhahns ein Einweghandtuch oder Ihren Ellenbogen. Trocknen Sie anschließend die Hände sorgfältig ab, auch in den Fingerzwischenräumen. In öffentlichen Toiletten eignen sich hierfür am besten Einmalhandtücher. Zu Hause sollte jeder sein persönliches Handtuch benutzen. Dass Händewaschen tatsächlich die Häufigkeit von Infektionskrankheiten senkt, wurde in vielen Studien untersucht und bestätigt.

Des Weiteren sollte man grundsätzlich Hustenhygiene einhalten, d.h. Niesen und Husten in die Armbeuge und Abstand zu Erkrankten halten. Diese Maßnahmen sind in Anbetracht der jahreszeittypischen Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

Beim Gesundheitsamt Neuwied wurde darüber hinaus eine Hotline eingerichtet: Telefon 02631-803-888 – derzeit Montag bis Donnerstag erreichbar von 8-16 Uhr, freitags bis 12 Uhr und am Wochenende von 11-16 Uhr. Darüberhinaus hat auch die Landesregierung eine Hotline eingerichtet, sie ist unter 0800-5758100 erreichbar.

Bisherige Artikel zu dem Thema:

1. März Kita Windhagen bleibt Montag geschlossen - Verdacht Coronavirus

29. Februar: Im Katastrophenfall: Diese Lebensmittel sollten vorrätig sein

27. Februar: Gesundheitsamt Neuwied informiert über Coronavirus

Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Coronavirus: Verdacht in Windhagen hat sich nicht bestätigt

1 Kommentar

👍 Aus dem Gesundheitsamt Neuwied kommen schon länger Top-Informationen an uns Ärzte. Landrat Hallerbach gibt sehr Medien-kompetent und korrekt wieder und der Rhein-Zeitung Ausgabe Neuwied füge ich für sachliche Berichterstattung jetzt gerne den NR-Kurier hinzu 👍 Viele sonstige Medien schieben jetzt erst - NACH KARNEVAL - Panik 😡 die NICHT angebracht ist. Dem Patienten im Bundeswehr-Zentralkrankenhaus Koblenz geht es gut, auch wenn er noch in Quarantäne bleiben muss. Jetzt ist übrigens ein guter Zeitpunkt, mit dem Rauchen aufzuhören. Gesund nicht nur für die Lunge!
#1 von Paul Peter Baum, am 02.03.2020 um 19:02 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Mann musste von Feuerwehr aus Steiger gerettet werden

Am 21. Oktober, gingen kurz nach 15 Uhr die Melder bei den Kameraden der Feuerwehren Großmaischeid und Dierdorf. Die Leitstelle meldete eine dringende Höhenrettung aus einem Kran in Großmaischeid.


Region, Artikel vom 21.10.2020

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Fahrer hatte vier Kilogramm Marihuana/CBD an Bord

Am 20. Oktober 2020, 14:40 Uhr, wurde auf der Autobahn A 3 durch eine Zivilstreife der Polizeiautobahnstation Montabaur ein niederländischer PKW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten wurden fündig.


Deichstadtvolleys bereiten sich auf Geisterspiel gegen Stuttgart vor

Um zu wenig Arbeitsumfang muss sich VCN-Trainer Dirk Groß derzeit nicht sorgen. Erst am Wochenende leitete er in Neuwied einen Talentförderlehrgang. 18 Mädchen aus Rheinland-Pfalz und dem Bonner Raum waren der Einladung der Deichstadtvolleys zu zwei Trainingstagen unter Pandemiebedingungen gefolgt. Zu Wochenbeginn folgte auf dem Arbeitsplan dann noch das Training mit der Landesauswahl Mädchen: Die Deichstadt schickt sich also an, zum Kristallisationspunkt der Talentförderung zu werden.


Niederschlagswassergebühr: Beratungstermine stehen

Das Abwasserwerk der Stadt Bad Honnef überprüft im gesamten Stadtgebiet die vorhandenen Flächendaten in Bezug auf Niederschlagswassergebühr. Dazu wird ein Selbstauskunftsverfahren durchgeführt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kreis Neuwied wieder Corona-Warnstufe rot - Einschränkungen kommen

Neuwied. In der Fieberambulanz Neuwied wurden am Mittwoch 118 Personen getestet. Durch das Infektionsgeschehen sind aktuell ...

Gartenpflege im Herbst für ein blühendes und farbenfrohes Frühjahr

Neuwied. Auch wenn alles grau in grau ist: Durch den Regen lässt sich die Erde wieder auf- und umgraben. Und es ist feucht ...

Niederschlagswassergebühr: Beratungstermine stehen

Bad Honnef. Grundstückseigentümer werden angeschrieben und erhalten einen Erhebungsbogen, auf dem die Ergebnisse einer Luftbildauswertung ...

Hohe Qualität auf sicherem Fundament

Dierdorf/Selters. Das Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) ist seit Jahren ein wirtschaftlich stabiler Bestandteil ...

Mann musste von Feuerwehr aus Steiger gerettet werden

Großmaischeid. Was war passiert? An einer Baustelle in Großmaischeid stand an einem Neubau ein Steiger, in dem ein Mann seine ...

Westerwälder Rezepte: Geräucherte Forelle mit Curry-Gemüse

In unserem Gebiet gibt es mehrere Fischzuchtbetriebe, die Forellen frisch räuchern. Kaufen Sie beim Fischmetzger Ihres Vertrauens ...

Weitere Artikel


Punkt, Satz, Sieg – Meisterschaft für den SV Windhagen

Windhagen. Mit sieben Punkten Vorsprung ist die Mannschaft damit nicht mehr von der Tabellenspitze der Verbandsoberliga zu ...

Jan Ermtraud kandidiert als Bürgermeister der VG Bad Hönningen

Bad Hönningen. Jan Ermtraud ist 41 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Kinder im Alter von vier und acht Jahren, stammt aus ...

Deutsch-amerikanisches Stipendium für Schüler

Neuwied. Dieser interkulturelle Austausch ist ganz wichtig und deshalb unterstütze ich wieder gerne die gemeinnützige Austauschorganisation ...

Fachtagung Brustkrebs und Genitalmalignomen gut besucht

Neuwied. Aber die Fachtagungen, zu denen das Brustzentrum des Marienhaus Klinikums Neuwied und des Schwesterkrankenhauses ...

Gesangverein Oberbieber im Trainingslager für Konzert

Oberbieber. In der Aula der Paul-Schneider-Schule unterzogen sie sich einem sechsstündigen Training durch die Schauspielerin, ...

SWN bereiten Umstellung von L-Gas auf H-Gas vor

Neuwied. Bei der Erdgasumstellung, auch „Marktraumumstellung“ genannt, handelt es sich um eines der größten Infrastrukturprojekte ...

Werbung