Werbung

Nachricht vom 01.03.2020    

Schwerer Raub und gefährliche Körperverletzungen

Die Polizei Linz musste sich in drei Fällen am Freitag und Samstag mit Gewaltdelikten beschäftigen. Bei einem Drogenhandel in Rheinbreitbach kam es zu einem schweren Raub. In Linz und Vettelschoß mussten gefährliche Körperverletzungen aufgenommen werden. In Linz wurde nach einem Zeugenhinweis ein PKW-Fahrer unter Alkohol gestellt.

Symbolfoto

Linz. Am Freitagabend, 28. Februar kam es in Rheinbreitbach zu einem schweren Raub in der Bürresheimer Straße in Rheinbreitbach. Dort kam es zu einer Verabredung zum Drogengeschäft zwischen 16-jährigen Jugendlichen. Die zwei jugendliche Täter fuhren mit einem 18-jährigen Fahrer zum Tatort, um dort Cannabis zu kaufen. In Folge raubten die zwei 16-jährigen Täter unter Vorhalt einer Pistole und eines Messer den 16-jährigen Drogenverkäufer aus.

Das 16-jährige Raubopfer kam später mit seinem Vater zur Anzeigenerstattung zur Polizei Linz am Rhein. In der Vernehmung gab er Hinweise auf das Fahrzeug und Kennzeichen und gab an, im Besitz von Betäubungsmittel gewesen zu sein. Durch umfangreiche Ermittlungsarbeit und sehr gute Zusammenarbeit verschiedener Polizeibehörden (Polizei Linz, Kriminaldauerdienst, SE-Kräfte), konnten alle Täter ermittelt und festgenommen werden.

In Folge konnten bei Durchsuchungen verschiedener Objekte, sowohl Teile des Raubguts als auch die Pistole und Betäubungsmittel sichergestellt werden. Die drei Täter wurden am Samstag, 29. Februar dem Haftrichter in Koblenz vorgeführt. Der derzeitige Ermittlungssachstand gilt als vorläufig, weil weitere Ermittlungen folgen und erforderlich sind. Weiteres wird nachberichtet.

Körperverletzung in Linz
Am Samstagabend, 29. Februar kam es in Linz am Rhein in der Linzhausen Straße zu einer gefährlichen Körperverletzung zwischen männlichen syrischen Mitbürgern. Nach derzeitigem Ermittlungssachstand lag ein schon länger andauernder Streit zwischen einem 34-jährigen und einem 25-jährigen Syrer zugrunde. Diesen wollte man in Linz besprechen. In Folge gerieten beide in Streit.

Auf Grund von Sprachbarrieren war es zunächst sehr schwierig die Situation und den Tatablauf zu klären. Einer der Kontrahenten gab an, dass er von einem Begleiter des anderen festgehalten und von diesem geschlagen wurde. Der andere gab an, dass sie sich so geschlagen hätten. Beide trugen durch den Streit leichte Verletzungen davon. Da die Tat im öffentlichen Raum stattfand, könnte es Zeugen für den Tatablauf geben. Hinweise bitte an die Polizei Linz am Rhein Telefon 02644-943-0 pilinz.wach@polizei.rlp.de



Körperverletzung in Vettelschoß
Ebenfalls am Samstagabend kam es gegen 20 Uhr zu einer gefährlichen Körperverletzung in einem Arbeiterwohnheim in Vettelschoß, Im alten Hohn. Zwei rumänische Mitbürger gerieten verbal in Streit. In Folge schlug der 25-jährige Beschuldigte dem 28-jährigen Geschädigten mit der Faust ins Gesicht. Anschließend nahm er ein Messer (Klingenlänge 13 Zentimeter) und führte dem Geschädigten im Bauchbereich eine leichte Schnittverletzung zu. Der Beschuldigte hatte einen Atemalkohol von 0,91 Promille. Der Geschädigte war nüchtern. In der ersten Befragung gab der Beschuldigte an, dass er sich nur Respekt verschaffen wollte.

Trunkenheitsfahrt
Am frühen Sonntagmorgen, 1. März meldete ein Zeuge gegen 3:55 Uhr einen Verkehrsteilnehmer mit seinem PKW auf der B 42 , der möglicherweise alkoholisiert sei. Durch eine Streife der Polizei Linz wurde die Verfolgung in Richtung Landesgrenze NRW aufgenommen. Der 23-jährige Fahrzeugführer aus Waldbreitbach, wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen, wobei er durch Atemalkohol auffiel. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Jetzt erwarten ihn eine Anzeige mit hoher Geldstrafe und ein Fahrverbot. (PM Polizei Linz)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Künstlerin Susanne Krell zeigt Werke im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Die vor allem im Köln-Bonner Bereich, aber auch international bekannte Künstlerin Susanne Krell ist mit Neuwied ...

Jahreshauptversammlung bei der Schützengilde Feldkirchen

Neuwied. Zum Versammlungsleiter für die Wahl wurde Maikel gewählt. Zum Vorsitzenden wurde dann Hans-Peter Späth gewählt, ...

Jugend forscht: Klimaschutz stand diesmal im Fokus

Neuwied. Beim Regionalwettbewerb Koblenz, der erstmals im Gymnasium im Kannenbäckerland in Höhr-Grenzhausen stattfand, präsentierten ...

Jana Weller führt VC Neuwied zum Heimerfolg gegen Dingolfing

Neuwied. Nach - den am Ende 120 Spielminuten - sah es nach den ersten beiden Sätzen weiß Gott nicht aus: Nur 44 Minuten benötigten ...

Buchtipp: „Eine Zeitreise in 175 Geschichten“, herausgegeben von Wolfgang Dobras

Oppenheim/Dierdorf. 1844 gegründet, ist der Mainzer Altertumsvereins (MAV) einer der ältesten Vereine der Stadt. Daher lässt ...

Autobahnpolizei zog vier fahruntüchtige Fahrer aus dem Verkehr

Dierdorf. Am Samstag, 29. Februar, gegen 23:25 Uhr wurde auf der A 3, Fahrtrichtung Köln ein auffällig fahrender PKW festgestellt. ...

Werbung