Werbung

Nachricht vom 28.02.2020    

Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz für 2019

Im vergangenen Jahr 2019 wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß zu insgesamt 40 Einsätzen gerufen. Diese teilten sich auf in 20 Brand-, 18 technische Hilfeleistungseinsätze sowie zwei Alarmierungen zur Wasserrettung.

Szene einer Übung. Foto: Feuerwehr

Vettelschoß. Die Einsatzdauer betrug insgesamt 882 Stunden, ein Plus von 292 Stunden im Vergleich zu 2018. Zusätzlich kamen viele Stunden an Aus- und Weiterbildung sowie Gerätedienste dazu. Insgesamt kam die Feuerwehr Vettelschoß somit auf eine Gesamtstundenzahl von 3.867 Stunden (+683 Stunden) ehrenamtlichem Dienst für die Bürger der Ortsgemeinde Vettelschoß und der Linzer Höhe.

Damit im Ernstfall effektive Hilfe geleistet werden kann, üben die Feuerwehren St. Katharinen und Vettelschoß schon seit vielen Jahren gemeinsam. Im vergangenen Jahr wurde eine Großübung von beiden Wehren gemeinsam geplant. Das Planungsteam schuf in einem Lebensmittelfachmarkt im neuen Gewerbegebiet „Am Renneberg“ ein anspruchsvolles Einsatzszenario. Das Objekt bot sich perfekt an, denn es liegt genau in der Mitte zwischen beiden Ortsgemeinden. Es ist für die Einsatzkräfte immer sehr vorteilhaft, wenn man sich im Rahmen von Übungen einen Überblick verschaffen kann, dann klappt im Realfall die Hilfe umso besser.

Im Norden grenzt die Ortsgemeinde Vettelschoß an die Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Damit auch hier bei speziellen Einsatzlagen länderübergreifend gegenseitig unterstützt werden kann, üben seit dem Jahr 2018 die Vettelschoßer gemeinsam mit den Feuerwehrkameraden aus dem benachbarten Aegidienberg (Stadtteil der Stadt Bad Honnef, Nordrhein-Westfalen). Im vergangenen Jahr planten die Kameraden aus Aegidienberg die gemeinsame Übung und schufen in einem zum Abbruch bestimmten Gebäude ein spannendes und heißes Szenario.

Neben den fachlichen Aspekten dienen darüber hinaus die gemeinsamen Übungen mit den Nachbarwehren natürlich auch dem gegenseitigen Kennenlernen und Einschätzen des jeweiligen Ausbildungsstandes und sind somit auch besonders wichtig für einen positiven Einsatzverlauf.

Im April 2019 wurde beim Verbandsgemeinde-Feuerwehrtag im Forum am Blauen See in Vettelschoß durch Verbandsbürgermeister Fischer und durch Wehrleiter Nelles aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß folgende Kameraden verpflichtet, geehrt und befördert: Daniel Schmitz-Hurtenbach (Feuerwehrmann), Martin Skrodolies (Oberfeuerwehrmann), Christian Bergner und Christian Teuner (Hauptfeuerwehrmann), Jörg Hafner, Helmut Sieg und Ralf Teuner (Löschmeister), Torsten Buslei und Markus Teuner (Oberlöschmeister), Wilfried Teuner (Hauptlöschmeister). Zum Brandmeister als Gruppenführer wurde André Momm als neuer stellvertretender Wehrführer der Einheit Vettelschoß bestellt. Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Kamerad Torsten Buslei mit dem silbernen Feuerwehr Ehrenzeichen ausgezeichnet.

Im November 2019 besuchten alle Schülerinnen und Schüler der Vettelschoßer Grundschule Am Blauen See die Feuerwehr im Gerätehaus. Zusammen mit den Kindern wurden die Aufgaben der Feuerwehr und das richtige Verhalten im Brandfall erarbeitet.

Damit im Einsatzfall die gemeinsame Zusammenarbeit innerhalb der Wehr schnell und reibungslos vonstattengeht, ist auch die Förderung des Zusammenhaltes untereinander ein wichtiges Ziel. Aus diesem Grunde finden jährlich verschiedene interne Veranstaltungen statt, an denen die Kameraden der Vettelschoßer Wehr traditionell gemeinsam mit ihren Familien einige schöne Stunden verbringen, so zum Beispiel die gemeinsame Nikolausfeier oder aber auch gemeinsame Ausflüge.

Neben der alltäglichen Feuerwehrarbeit bei Einsätzen zur Brandbekämpfung und technischen Unfallhilfe, der Absicherung der örtlichen Festumzüge sowie der Suche von vermissten Personen ist die Feuerwehr nicht nur zur Stelle, wenn es brennt: am 1. Dezember 2019 übernahmen Mitglieder des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß e.V. erneut den Dienst an der Bonkasse des Weihnachtsmarktes am Vettelschoßer Dorfmuseum. Auch einige aktive Kameraden unterstützten den reibungslosen und erfolgreichen Ablauf der Veranstaltung mit ihrem Dienst in der Grillbude.



Um den Folgen des demographischen Wandels entgegen zu treten, werben die Vettelschoßer Kameraden seit 2019 verstärkt um Feuerwehrnachwuchs. Noch ist die Truppe um Wehrführer Martin Homscheid und seinem Stellvertreter André Momm personell gut aufgestellt. Doch durch die (sinnvollerweise) gesetzlich vorgeschriebene Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst werden in den kommenden drei bis fünf Jahren mehrere gestandene Kameraden in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand treten. Die dadurch entstehenden Lücken gilt es frühzeitig zu füllen, um die Einsatzfähigkeit in Vettelschoß auch weiterhin gewährleisten zu können.

Die als Abschluss der Mitgliederwerbeaktion 2019 gedachte Großübung mit der Feuerwehr St. Katharinen wurde mit einer Tür-Schilder-Flyer Aktion in Vettelschoß und Kalenborn beworben - insgesamt rund 1000 Haushalte gezielt informiert. Als Reaktion darauf konnten immerhin zwei interessierte Bürger an der Übung begrüßt werden. Leider haben die verschiedenen Aktionen im Jahr 2019 aber bisher keinen Bürger(in) aus Vettelschoß oder Kalenborn motivieren können in der Freiwillige Feuerwehr Vettelschoß aktiv zu werden. Das Bewusstsein, das eine effektive Hilfe nur geleistet werden kann, wenn die örtliche Feuerwehr eine gesunde und ausreichende Personaldecke besitzt, ist bisher noch nicht in allen Köpfen der Gesellschaft angekommen.

Herzliche Einladung daher auch auf diesem Wege an alle Interessierten Bürger(innen) zwischen 16 und 50 Jahren: kommt zu einer unserer Übung und werdet Teil unserer Wehr.

Die Kameraden üben regelmäßig donnerstags um 19:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Vettelschoß. Hier die nächsten Termine. Kommt gerne zum Schnuppern vorbei.

27.02.2020 19:30 Gerätedienst / Geräteausbildung
05.03.2020 19:30 Unterweisung AGT und UVV
12.03.2020 19:30 Absturzsicherung Materialkunde
19.03.2020 19:30 Modulausbildung
26.03.2020 19:30 Gerätedienst / Geräteausbildung
02.04.2020 19:30 Einsatzübung am Objekt
09.04.2020 19:30 Einsatzübung am Objekt

Zu guter Letzt eine Terminankündigung: Am Wochenende 20./21. Juni 2020 veranstaltet die Feuerwehr Vettelschoß ihren allseits beliebten traditionellen Tag der offenen Tür rund um das Feuerwehrgerätehaus Vettelschoß. Alle Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

Immer aktuelle Informationen rund um die Feuerwehr Vettelschoß finden Sie im Internet.


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehr Vettelschoß zieht Bilanz für 2019

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 23.09.2021

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, dem 23. September 13 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 318.


Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Die Kreisverwaltung musste am Donnerstag, dem 23. September zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit feststellen, dass die Scheiben der Eingangstür der Kreisverwaltung beschmiert worden sind. Diesmal wurde über den Maskenhinweis „Mörder“ geschrieben.


Corona im Kreis Neuwied: Neue Regeln für Kinder beim Sport

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Mittwoch, dem 22. September 19 neue Corona-Infektionen im Kreis. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden, beläuft sich auf 383. Für den Sport gibt es neue Regelungen für Kinder und Jugendliche.


OB Einig übermittelt Glückwünsche an Goldjunge Walscheid

Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig, der selbst gern in die Pedale tritt, hat dem Neuwieder Radsportler Max Walscheid zu dessen Goldmedaillengewinn bei der Rad-Weltmeisterschaft in Belgien gratuliert und einen entsprechenden Brief auf den Weg gebracht.


Region, Artikel vom 23.09.2021

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Brasilien gehört weltweit zu den Ländern, die am schwersten von der Ausbreitung des Coronavirus betroffen sind. Dies hat auch weitreichende Auswirkungen auf die Entwicklungszusammenarbeit der Aktionsgruppe „Kinder in Not“.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Igel ist wieder unterwegs

Region. Aufgeräumte Gärten, Pestizide, Lebensraumzerstörung oder der Rückgang der Nahrungsquelle sind große Hindernisse, ...

Der Druidensteig: Etappe 6 von Steinebach nach Hachenburg

Steinebach. Wer die heutige Etappe des Druidensteigs geschafft hat, kann wahrlich stolz auf sich sein. Über 83 Kilometer ...

Regina Klein: Ein Leben für die gute Sache

Neustadt. Regina Klein, Projektpartnerin aus Brasilien, berichtete nun in Neustadt (Wied) von ihrer Arbeit und den neuen ...

Corona im Kreis Neuwied: Infektionszahlen sinken

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet für den heutigen Donnerstag insgesamt 13 Neuinfektionen. Die Inzidenz laut RKI beträgt ...

Über Masken-Hinweis der Kreisverwaltung „Mörder“ geschrieben

Kreis Neuwied. Die Schriftzüge befanden sich jeweils genau an den Stellen, an denen (von innen angebrachte) Aufforderungen ...

Informationsveranstaltung der Waldorfschule Neuwied für Eltern

Neuwied. Nach der Einstimmung gibt es zwei Gesprächsrunden: Eine für die Eltern, die sich für die Einschulung ihrer Kinder ...

Weitere Artikel


Über das neue Kita-Gesetz ausgetauscht

Neuwied. Um diese zu klären und die neuesten Informationen zu erhalten, trafen sich kürzlich Führungskräfte der „Katholische ...

Ralf Seemann als Beigeordneter im Stadtrat Neuwied vereidigt

Neuwied. Seemann verband den Dank an alle, die ihn unterstützt haben, mit der Hoffnung auf eine offene Zusammenarbeit ohne ...

Smiths schießt Bären zum Sieg

Neuwied. Ein Kunstwerk von einem Treffer zum 3:2 genau zum richtigen Zeitpunkt. Smith macht nicht nur mit dieser Aktion den ...

Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

JU Neuwied nominiert Pierre Fischer

Waldbreitbach. „Ich freue mich sehr, dass sich mit Pierre ein junger und sehr engagierter Nachwuchspolitiker für die B-Kandidatur ...

Doppelter Auffahrunfall mit verletzter Frau

Neustadt. Zunächst kam es im Einmündungsbereich der K 78 zur L 270 zu einem Auffahrunfall. Eine 21-jährige Fahrzeugführerin ...

Werbung