Werbung

Nachricht vom 26.02.2020    

DRK Kamillus Klinik kooperiert mit der Deutschen Herzstiftung

Die Kooperation zwischen der DRK Kamillus Klinik in der Verbandsgemeinde Asbach und der Deutschen Herzstiftung e.V. (DHS) mit Sitz in Frankfurt am Main ist perfekt.

Urkundenübergabe: Ehrenamtlicher Regionalbeauftragter der DHS Rainer Walterscheid mit Marc Weyer, Chefarzt der Inneren Medizin. Foto: privat

Asbach. Seit Jahren geht die Frankfurter Stiftung mit Krankenhäusern und Kliniken Kooperationen ein, das heißt, sie bietet eine Mitgliedschaft an, die für beide Seiten, also Krankenhaus/Klinik und Stiftung Vorteile bringt. Ein wichtiger Punkt für Herzpatienten und Bevölkerung in den assoziierten Krankenhäusern und jetzt auch in der DRK Kamillus Klinik in Asbach. Über 170 Kliniken und Krankenhäuser haben sich mittlerweile der Kooperation bundesweit angeschlossen.

„Nunmehr sind kompetente Informationsmaterialien im Eingangsbereich der DRK Kamillus Klinik für Patienten, Besucher und Krankenhaus-Mitarbeiter zu finden, aber auch speziell in der Klinik für Innere Medizin und Kardiologie für die Patientinnen und Patienten von Chefarzt Marc Weyer und seinem Team“, sagt Rainer Walterscheid, der ehrenamtliche Regionalbeauftragte der DHS.

Die Schriften sind eine erste Hilfe in neuen schwierigen Lebenssituationen während und nach der stationären Behandlung. Es handelt sich vorrangig um das Magazin >HERZ heute<, das „Flaggschiff“ der DHS, das von namhaften Herzspezialisten patientenverständlich geschrieben ist. Darüber hinaus erscheint eine Fülle von Einzelthemen, für jeden Interessenten ebenfalls kostenlos. Sie sind in den Auslagen des Prospektständers zu finden und jeder kann sich entsprechend seines Informationsbedürfnisses bedienen.

Die Deutsche Herzstiftung e.V. zählt mehr als 108.000 Personen als Einzelmitglieder (Stand 31. Dezember 2019) und gilt somit als größte bundesweite Patienten-Organisation in Sachen Herzerkrankung und erfüllt damit ihre Aufgabe einer weiteren Aufklärung für die Bevölkerung in Zusammenarbeit mit der DRK Kamillus Klinik in Asbach und weit darüber hinaus.

Mit der eingegangenen Kooperation dokumentiert die DRK Kamillus Klinik die besondere Verbundenheit mit den Aufgaben und Zielen der Stiftung. So organisiert die Klinik bereits seit mehreren Jahren Veranstaltungen mit Fachvorträgen zu Präventionsthemen, sowie Reanimations-Kurse im Rahmen der deutschlandweit stattfindenden Herzwochen.

Die Mitgliedsurkunde überreichte der Regionalbeauftragte Rainer Walterscheid dem Chefarzt der Inneren Abteilung, Marc Weyer. „Die regelmäßig aktualisierten Magazine und Broschüren sind patientenverständlich und umfassen aufbereitet, so dass sie in Gesprächen mit Patienten und deren Angehörigen eine wichtige Ergänzung und zusätzliche Informationsquelle sind.“ Freut sich der Chefarzt Marc Weyer auf diese Kooperation.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: DRK Kamillus Klinik kooperiert mit der Deutschen Herzstiftung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 07.07.2020

Im Kreis Neuwied gibt es wieder einen Corona-Fall

Im Kreis Neuwied gibt es wieder einen Corona-Fall

Im Kreis Neuwied ist ein neuer Positiv-Fall registriert worden. Somit liegt die Summe der Corona-Fälle bei insgesamt 216 Fällen. Aktuell ist eine Person aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach in aktiver Quarantäne.


Auto landet nach Verkehrsunfall in Schaufensterscheibe

Im Innenstadtbereich von Neuwied im Bereich der Engerser Straße Ecke Wilhelmstraße kam es am frühen Dienstagnachmittag (7. Juli) zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und einem demolierten Schaufenster.


Region, Artikel vom 07.07.2020

Dierdorf: Es gibt ihn noch, den ehrlichen Finder

Dierdorf: Es gibt ihn noch, den ehrlichen Finder

Unsere Redaktion erreichte eine rührende Geschichte, die einen sehr schönen und guten Ausgang hat. Sie spielt auf einem großen Parkplatz im Industriegebiet in Dierdorf. Dort waren zwei Frauen unterwegs.


Causa Michael Mang schlägt mittlerweile bundesweite Wellen

Die Landespartei und die Kreistagsfraktion der SPD hatten sich bereits von „ihrem Bürgermeister“ Michal Mang (SPD) distanziert, nachdem in der Stadtratssitzung zur Abwahl des Bürgermeisters bekannt geworden war, dass Mang mit der AfD gesprochen habe. Es gab heftige Vorwürfe und über die Causa Mang berichten mittlerweile deutschlandweit die Medien. Neuwied erlangt eine traurige Berühmtheit.


Einig, Mang, Hahn, Wilke und Heinrichs müssen Ämter zur Verfügung stellen

Zur gescheiterten Abwahl des Neuwieder Bürgermeisters Michael Mang und den jetzigen Entwicklungen erklärt Jochen Bülow, Vorsitzender „DIE LINKE“ Kreisverband Neuwied in einer Presseerklärung die uns heute übersandt wurde das Nachfolgende:




Aktuelle Artikel aus der Region


Glückwünsche zur bestandenen Prüfung für Christine Zimmermann

Unkel. Aufgrund ihrer hervorragenden Lernbereitschaft absolviert Christine Zimmermann in den nächsten drei Jahren ein duales ...

Unfall mit leicht verletztem Radfahrer – Verursacher flüchtig

Bendorf. In Höhe der Zufahrt der JET Tankstelle und des dortigen Fitnessstudios bog ein schwarzer PKW auf die Adolph-Kolping-Straße ...

Realschule Puderbach: Mit den besten Wünschen Schüler verabschiedet

Puderbach. An drei Nachmittagen fanden kleine Feierstunden mit Zeugnisausgabe statt, die geprägt waren vom Engagement der ...

Auto landet nach Verkehrsunfall in Schaufensterscheibe

Neuwied. Mit der Meldung „LKW in Hauswand, eingeklemmte Person“ wurden am heutigen Dienstag die Feuerwehr Neuwied und der ...

Gesund aufwachsen in Zeiten von Corona

Mainz/Region. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sabine Maur. Sie ist Präsidentin der Landes-Psychotherapeuten-Kammer ...

Dierdorf: Es gibt ihn noch, den ehrlichen Finder

Dierdorf. Eine Dierdorferin hat eine Freundin zu Besuch. Die beiden Damen waren im Supermarkt einkaufen. „Nach dem Einkauf ...

Weitere Artikel


Mann aus VG Asbach brutal in Koblenz zusammengeschlagen

Koblenz/Asbach. Am 20. Februar (Weiberfastnacht) zwischen 19:50 und 20 Uhr kam es in der Burgstraße Höhe Irish Pub zu einem ...

Eine Welt Laden rückt Teeanbau am Weltgebetstag in Mittelpunkt

Neuwied. Diese Kooperative unterstützt ihre Mitglieder beim Einsatz verbesserter Anbaumethoden und bei der Vermarktung. Sie ...

LG Rhein-Wied - Viktoria Müller ist die sechstbeste in Deutschland

Neuwied. „Der sechste Platz ist viel mehr als ich vor der Meisterschaft erhofft hatte. Dass ich es ins Finale schaffe, damit ...

Falsche Schwiegertochter ergaunert hohe Geldsumme

Bad Honnef. Die falsche Schwiegertochter gab an, sie müsse die hohen Reparaturkosten nach dem Unfall sofort bar bezahlen, ...

CDU Windhagen plant Aktivitäten in 2020

Windhagen. „Auch in Zeiten, wo keine Kommunalwahlen anstehen, arbeitet der CDU-Ortsverband natürlich kontinuierlich an der ...

Ehrenpreisträgerin der Johanna-Loewenherz-Stiftung zu Besuch im Kreishaus

Neuwied. Der Einladung von Landrat Achim Hallerbach und der Gleichstellungsbeauftragten Doris Eyl-Müller zu einem persönlichen ...

Werbung