Werbung

Nachricht vom 19.02.2020    

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bietet viele Chancen für Gemeinden

Aktuell ist der Startschuss für die Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ für 2020 erfolgt. Der Wettbewerb findet auf Kreis-, Gebiets- und Landesebene statt. Die Ortsgemeinden im Landkreis Neuwied haben die Möglichkeit, sich bis Mitte März bei der Kreisverwaltung zu bewerben, um sich an dem Wettbewerb, der insbesondere auch das Engagement der Bürger für ihr Dorf auszeichnet, zu beteiligen.

Das Foto zeigt den 1. Kreisbeigeordneten und Planungsdezernent Michael Mahlert im Gespräch mit den zuständigen Mitarbeiterinnen Margit Rödder-Rasbach (links) und Carina Baugut-Seyfried bei den Vorbereitungen des Kreisentscheids. Foto: Kreisverwaltung

Neuwied. Teilnahmeberechtigt sind Ortsgemeinden und räumlich eigenständige Gemeinde- beziehungsweise Stadtteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3.000 Einwohnern.

Die Zukunftsfähigkeit und Lebensqualität eines Dorfes hängt auch maßgeblich von den Menschen vor Ort ab, die bereit sind, sich für ihr Dorf zu engagieren. Die Leistungen der Dörfer werden vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Ausgangslage und den individuellen Möglichkeiten von einer Fachjury bewertet, die zwischen Ende April und Mitte Mai die Begehungen in den Teilnehmergemeinden durchführt.

Gleichzeitung soll der Wettbewerb sensibilisieren, ein Bewusstsein für aktuelle Themen und Herausforderungen, wie zum Beispiel den Gebäudeleerstand, die Sicherung der Grundversorgung sowie der sozialen Daseinsvorsorge und den Klimaschutz zu schaffen. Darüber hinaus ist der Wettbewerb eine gute Gelegenheit, vorbildliche Leistungen der Gemeinden herauszustellen und anzuerkennen.

„Es würde uns sehr freuen, wenn möglichst viele Gemeinden aus dem Landkreis Neuwied mitmachen, denn der Wettbewerb bietet zahlreiche Chancen der Weiterentwicklung“, betont Planungsdezernent Michael Mahlert.




Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bietet viele Chancen für Gemeinden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Lokales Aktionsbündnis sagt "NEIN!" zur Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Kreis Neuwied. Seit vielen Jahren nutzt das "Netzwerk gegen Gewalt" von Kreis und der Stadt Neuwied der "Internationalen ...

CDU freut sich über weitere Potenziale bei gemeindeeigenen Dachflächen in Neustadt

Neustadt. Durch eine sehr anschauliche Präsentation wurde von der Verwaltung nun aufgezeigt, wo noch Potenziale bestehen ...

180 Personen demonstrierten gegen Neujahrsempfang der AfD in Dierdorf

Dierdorf. Die Kreisverbände Neuwied, Westerwald, Altenkirchen, Mayen-Koblenz und Rhein-Lahn der AfD trafen sich am 28. Januar ...

Kreis Neuwied veröffentlicht CO₂-Startbilanz

Kreis Neuwied. Eine solche Datengrundlage ist nun geschaffen: Der Kreis Neuwied hat, unterstützt von der Transferstelle Bingen ...

Diedenhofen begrüßt neue Förderung für klimafreundlichen Neubau

Neuwied/Altenkirchen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen, der im Bauausschuss sitzt, begrüßt diese Entscheidung: ...

Maren Dümmler kandidiert zur Ortsvorsteherin in Oberbieber

Neuwied. Nach der langen Corona-Pause konnte man sich zudem wieder mit dem Planen von Veranstaltungen beschäftigen. Nach ...

Weitere Artikel


Zwei DM-Medaillen und ein Stabverlust

Neuwied. Nachdem Julian Dilla, Lennart Roos und Mario Hoeder Riveros im Vorlauf die ersten drei Runden absolviert hatten, ...

Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen nur mit spezieller Diagnose

Koblenz. Die Klägerin hatte mit ihrem Beihilfeantrag Rechnungen vorgelegt, welche Positionen für ambulante physiotherapeutische ...

Landrat übt Kritik an Einmischung des Rechnungshofs in Steuerdebatte

Neuwied. Dass aber nun auch noch der rheinland-pfälzische Rechnungshof die Kommunen dazu ermuntert, sich das notwendige Geld ...

Bären schwimmen auf Euphoriewelle zum Halbfinal-Heimvorteil

Neuwied. Nach 60 Eishockey-Minuten richtete sich auch der Blick von Hamms Geschäftsführer Jan Koch, der den erkrankten Trainer ...

Gebäudebrand in Harschbach löst Großeinsatz aus

Harschbach. Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren deutliche Flammen im Dachgeschoss zu sehen. Die alleinige Bewohnerin ...

Gesellenbriefe für Informationstechniker

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen ...

Werbung