Werbung

Nachricht vom 18.02.2020    

Gesellenbriefe für Informationstechniker

In Koblenz strahlten jetzt 10 Jugendliche um die Wette, denen nach dreijähriger Lehre das Zeugnis ihrer Berufsreife, der Gesellenbrief als Informationstechniker, von der Vorsitzenden des Prüfungsausschusses, Jutta Kraeber, überreicht wurde.

Strahlender Gesichter beim Empfang der Gesellenbriefe als Informationsttechniker durch Jutta Graeber bei zehn glücklichen Junghandwerkern der Informationstechniker-Innung Rheinland-Pfalz-Nord. Foto: Hans Hartenfels

Koblenz. Über Arbeit brauchen die Junggesellen wahrlich nicht zu klagen, befassen sie sich doch mit informationstechnischen Systemen, die immer mehr Bedeutung im täglichen Alltag erlangen und nicht mehr wegzudenken sind. Ein sicheres Berufsbild, das alle zufrieden in die Zukunft blicken lässt.

Die Prüfung bestanden (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):
Andre Bollinger, Waldesch (Manfred Stoffel, Dörth), Kevin Hacker, Lahnstein (Manfred Stoffel, Dörth), Kai Hoffmann, Mogendorf, Hansjosef Pauly, Limburg), Ali Kapar, Höhr-Grenzhausen (Doba-Tech-GmbH, Ransbach-Baumbach), Philipp Korell, Dürrholz (Uwe Vollmer, Mündersbach), Vladimir Mezler, Torney (Mark Graßmann, Neuwied), Kai Roy Risser, Düngenheim (Wasser- und Schifffahrtsamt Koblenz), Simon Söhngen, Nistertal (Bernhard Schneider, Bad Marienberg), Luan Tebbe, Deesen (Dieter Kaiser, Großholbach), Dirk Zeppenfeld, Niederbieber (Jürgen Bennewitz, Niederbieber).
Hans Hartenfels.



Kommentare zu: Gesellenbriefe für Informationstechniker

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt wieder stark an

Im Kreis Neuwied wurden am Sonntag, den 22. November 35 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.733 an. Aktuell sind 338 infizierte Personen in Quarantäne. Auf die Stadt Neuwied entfällt über die Hälfte der neuen Fälle.


Drei vermisste Kinder aus Asbach gefunden und in Obhut genommen

Seit Sonntag, den 22. November 2020, 17:30 Uhr, wurden in Asbach drei Kinder im Alter von 15, 10 und 2 Jahren vermisst. Die Kinder waren nach einem Spaziergang mit zwei kleinen Hunden nicht zurückgekehrt. Den bisherigen Erkenntnissen nach dürften sie geplant von zu Hause ausgerissen sein.


Region, Artikel vom 22.11.2020

In Gaststätte in Linz gefeiert

In Gaststätte in Linz gefeiert

Im Rahmen von Kontrollen nach der 12. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz wurden in einer Gaststätte in Linz feiernde Personen angetroffen. Darunter waren etliche der Polizei bekannte Gesichter.


Region, Artikel vom 22.11.2020

Polizei Linz am Wochenende erfolgreich

Polizei Linz am Wochenende erfolgreich

Die Polizei in Linz hat am Wochenende (20. – 22. November) sehr erfolgreich agiert. Zwei gesuchte Straftäter gingen ihr ins Netz. Ein 19-Jähriger aus München wurde unter Drogen aus dem Verkehr gezogen. Eine Frau nahm im Supermarkt ein Bier aus dem Regal, trank es auf Ex und wollte dann noch Pfand kassieren.


Region, Artikel vom 22.11.2020

Polizei Neuwied berichtet

Polizei Neuwied berichtet

Zum wiederholten Male gab es in der Nacht zum Sonntag (22. November) einen Anschlag auf ein Parteibüro in Feldkirchen. Ferner musste ein betrunkener Radfahrer bei der Polizei ein wenig ausnüchtern. Eine Verkehrskontrolle in Niederbieber führte zu diversen Anzeigen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


evm bietet jetzt auch Videoberatung an

Koblenz. Insgesamt stehen sieben erfahrene Berater zur Verfügung. „Durch die Erweiterung des Service-Angebots, das sich ...

Wäller Markt eG erste Mitglieder und Sponsoren sind schon dabei

Bad Marienberg. Das Projekt soll mit erheblichen Mitteln öffentlich gefördert werden. Bedingung für die Bereitstellung der ...

Mehr Geld für 300 Maler und Lackierer im Kreis Neuwied gefordert

Neuwied. „Die Bauwirtschaft brummt selbst in der Krise. Davon profitieren auch die Malerbetriebe. Jetzt sollen die Handwerker ...

IHK-Akademie Koblenz erhält Award für Online-Lehrgang

Koblenz. Einmal im Jahr zeichnet die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e. V. mit dem Comenius-Award herausragende ...

Stadtwerke Neuwied warnen vor Telefonbetrug

Neuwied. „Mit den Daten ist es leicht, Kunden in neue Verträge bei einem anderen Anbieter zu locken“, erklärt Vertriebsleiterin ...

Preise für Erdgas aufgrund der CO2-Abgabe höher

Koblenz. „Wir geben damit nur den CO2-Preis weiter. Mit anderen Worten: Ohne diese neue staatliche Abgabe hätten unsere Kunden ...

Weitere Artikel


Gebäudebrand in Harschbach löst Großeinsatz aus

Harschbach. Beim Eintreffen der ersten Kräfte waren deutliche Flammen im Dachgeschoss zu sehen. Die alleinige Bewohnerin ...

Bären schwimmen auf Euphoriewelle zum Halbfinal-Heimvorteil

Neuwied. Nach 60 Eishockey-Minuten richtete sich auch der Blick von Hamms Geschäftsführer Jan Koch, der den erkrankten Trainer ...

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ bietet viele Chancen für Gemeinden

Neuwied. Teilnahmeberechtigt sind Ortsgemeinden und räumlich eigenständige Gemeinde- beziehungsweise Stadtteile mit überwiegend ...

13-Jähriger flieht in Linz mit Roller vor Polizei

Linz. Der Rollerfahrer versuchte sich der Kontrolle jedoch durch Flucht zu entziehen und flüchtete unter anderem entgegen ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Beim KILA-Wettkampf sind alle Gewinner

Neuwied. Je nach Altersklasse stellten sich die Kinder, die ihren Teams originelle Namen wie „Schneller Blitz", „Punkteräuber" ...

Werbung