Werbung

Nachricht vom 16.02.2020    

Närrisches Feuerwerk bei Prunksitzung in Großmaischeid

Von Wolfgang Tischler

Der Elferrat und Sitzungspräsident Jan Steinhoff konnten am Samstagabend auf eine bis auf den letzten Platz gefüllte Sporthalle in Großmaischeid bei der diesjährigen Prunksitzung blicken. Den Narren wurde ein tolles Programm mit Tänzen, Darbietungen und diversen Büttenreden geboten.

Das Prinzenpaar mit Gefolge. Fotos: Wolfgang Tischler

Großmaischeid. Dem närrischen Nachwuchs oblag es, den bunten Abend zu eröffnen. Die Mini-Garde kam als erstes auf die Bühne, ehe der Spielmannszug in den Saal einzog und den musikalischen Rahmen für den großen Auftritt des Prinzenpaares mit seinem Gefolge bildete. Prinzenpaar „Markus I. von Blau und Weiß mit Prinzessin Sabine I. vom Wasserturm" präsentierten die Ehrengarde und ihr Team. Sie erzählten, dass sie bislang schon jede Menge Spaß hatten und nur in Unkel sei es nicht so schön gewesen. Prinz Markus meinte, dass er heute „schwer nervös sei“ bei seinem Heimspiel. Die Prinzessin wünschte sich, dass die Halle auch bei den nächsten Veranstaltungen so voll sein möge. Nach dem Prinzenlied und dem Prinzentanz durften sie am Rande der Bühne ihre Plätze einnehmen. Sitzungspräsident Jan hatte die Solotanzeinlage von zwei der Musketiere besonders beeindruckt.

Kräftig was auf die Ohren gab es von der Trommlergruppe „Viva la Bieber“. Sie zogen eine irre Show ab und trommelten sogar mit brennenden Stöcken auf ihren Musikinstrumenten herum. Das Prinzenpaar hatte sich diese Gruppe gewünscht und so gab es auch noch eine extra Zugabe für die beiden Regenten.

Den Reigen der Büttenreden des Abends eröffnete Philip Manderbach als „Fresch Schniss“. Vor ihm und seinen Bemerkungen war keiner so richtig sicher. Viele Mäschder bekamen ihr Fett weg. Aus ihrem Eheleben berichteten Johannes und Mandy Sebastian. Johannes brachte mit seinem Witz, für den er drei Anläufe brauchte, den Saal so richtig zum Lachen. Wobei nicht klar war, ob er die Pointe absichtlich oder unabsichtlich versemmelte und damit für ausgelassene Heiterkeit bei allen Besuchern sorgte. „Dad doppelt Birgitt“ - Birgit Fuss und Birgit Flammersfeld berichtete anschaulich von ihren figurfreundlichen Yoga-Übungen. Die Bürgermeister Guido Kern und Horst Rasbach mussten natürlich auch in die Bütt. Der Abschluss der Reden war Uli Steinhoff überlassen.

Dazwischen lagen natürlich die Auftritte der eigenen Garden, die jeweils mit einem Garde- und Showtanz das Publikum begeisterten. Genauso wie der Showtanz „FC Nussknacker“. Ebenso griffen auch der Elferrat und Jan Steinhoff in das Geschehen des Abends ein.

Petra Khalil, Ranya Khalil, Co-Trainer: Alea Peters, Andrea Zirfas und Sina Scheuer sowie Nele Bohn und Emely Fuß (Kids) galt der Dank für das Training der Garden. Luca Drumm, Lea Middeke und Mike Cornelius für den Auf- und Abbau, Bernd Casper für die Fotos der ganzen Session sowie Thomas Engel und Stefan Stotz für die Technik.

Vorschau
20. Februar Weiberfastnacht – Schlager trifft Karneval, Beginn 19 Uhr
22. Februar Großer Masken & Kostümball, Beginn 19.11 Uhr
23. Februar Kinderkarneval
25. Februar Veilchendienstag ab 14.11 Uhr.
woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Kommentare zu: Närrisches Feuerwerk bei Prunksitzung in Großmaischeid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Im Kreis Neuwied steigen die Fallzahlen weiterhin stark an. Seit letzter Woche liegt der 7-Tage Inzidenzwert über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Damit gilt der Kreis Neuwied als Risikogebiet und es wurden bereits einschränkende Maßnahmen erlassen.


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Am heutigen Nachmittag (28. Oktober) haben die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten sich über neue Maßnahmen beraten. Malu Dreyer hat die Maßnahmen in einer Pressekonferenz für Rheinland-Pfalz erläutert. Hier der erste Überblick über Maßnahmen, die ab 2. November bis zum 30. November gelten sollen.


Keine Entspannung an der Coronafront im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied wurden 16 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Fälle steigt auf 843 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP bei 79,9. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot" und gilt als Risikogebiet.


Zeugenaufruf - Polizeifahrzeug im Einsatz ausgebremst

Am Sonntag, dem 25. Oktober gegen 12:20 Uhr, befanden sich zwei Streifenwagen der Polizei Neuwied auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer im Bereich der B42, Höhe der Hubertusburg.


Papaya-Koalition will massive Steuererhöhung in Stadt Neuwied

Fassungslos macht der Vorstoß der Papaya-Koalition und des Neuwieder Stadtvorstands den Grundsteuerhebesatz um 45 Prozent zu erhöhen. Diese Erhöhung geht voll zu Lasten aller Neuwiederinnen und Neuwieder, sei es Hausbesitzer oder Mieter, denn die Grundsteuer B wird regulär als Mietnebenkosten umgelegt, weiß Sigurd Remy zu berichten. Auch die AfD findet klare Worte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Tiere im Glück - Der neue Kalender für 2021 ist da

Bad Honnef. Schon im September erreichten den Verein Anfragen, ob es denn für das nächste wieder einen Tier-Kalender geben ...

Kreis Neuwied - Task-Force beschließt weitere einschränkende Maßnahmen

Neuwied. Um angemessen auf das Infektionsgeschehen zu reagieren, bespricht sich die Task-Force regelmäßig in Telefonkonferenzen. ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Abwechslungsreiche Herbst-Wanderung um Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Zur Freude des erfahrenen Wanderführers kamen die meisten Menschen aus einem Umkreis von weniger als 50 ...

Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Schmackhaft und preiswert ist unser bäuerliches Gericht. Die Kartoffeln sollten noch Biss haben, der Speck kross gebraten ...

Weitere Artikel


Alkohol, Drogen und Ruhestörer

Verhinderte Trunkenheitsfahrt
Neuwied. Am Freitag gegen 17:15 Uhr meldete ein Bürger, dass ein Auto seinen PKW in der Schlossstraße ...

10. CDU-Karnevalsempfang mit Erwin Rüddel

Unkel. Aus Rüddels Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen waren abermals zahlreiche Tollitäten und Abordnungen karnevalistischer ...

Geänderte Öffnungszeiten an Karneval

Öffnungszeiten der Kreisverwaltung Neuwied
Schwerdonnerstag, 20. Februar, und Karnevalsdienstag, 25., ist die Verwaltung ...

B-Juniorinnen des SV Gehlert sind Vize-Rheinlandmeister im Futsal-Hallenfußball

Dierdorf. Nach den beiden torlosen Unentschieden zum Auftakt gegen die Vertreter aus der Regionalliga Südwest, SV Rengsdorf ...

Karnevalistischer Festgottesdienst in Linz

Linz. Das Linzer Fanfarencorps spielte sowohl zum Einzug als auch zum Auszug aus der Kirche kölsche Musik. Pfarrer Lothar ...

Polizei Bendorf stellt zwei Fahrer unter Drogen

Bendorf. Am 14. Februar um 20 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bendorf eine PKW-Fahrerin in der Bendorfer Straße. Dabei wurde ...

Werbung