Werbung

Nachricht vom 13.02.2020    

18 Teilnehmer stellten ihre Lese-Fitness unter Beweis

Luis Neufeld vom Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf ist der Kreissieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, welcher traditionell im Roentgenmuseum stattfindet. „Ich freue mich über die hervorragenden Leistungen der 18 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Alle haben tolle Leseleistungen gezeigt. Es war ein echt enges "Rennen" um den ersten Platz. Luis Neufeld wird beim kommenden Bezirksentscheid in Koblenz den Landkreis Neuwied engagiert vertreten“, fasste Landrat Achim Hallerbach den Wettbewerb zusammen.

Luis Neufeld vom Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf (vordere Reihe im Sessel) ist der Kreissieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, welcher traditionell im Roentgenmuseum stattfindet. Foto: KV Neuwied

Neuwied. In diesem Jahr ging der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in die 61. Runde. Für den Kreisentscheid hatten sich die 18 Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe sechs jeweils an ihrer teilnehmenden Schule qualifiziert. Insgesamt nehmen bei den Regionalentscheiden bundesweit rund 7.000 Schüler teil. Damit ist der Vorlesewettbewerb Deutschlands größter Lesewettstreit.

Nach einer beeindruckenden musikalischen Einstimmung durch die beiden Schülerinnen der Musikschule der Stadt Neuwied, Julia Siegloch und Evelyn Warjuschin, in den historischen Räumen des Roentgen-Museums, begrüßte Landrat Achim Hallerbach alle Teilnehmer/innen, Gäste und die Jury. „Es ist toll, dass Bücher auch im digitalen Zeitalter bei Jugendlichen so eine hohe Bedeutung haben“, betonte der Landrat.

Die aufgeregten Schüler nahmen nach und nach im antiken Sessel des Museums Platz und zugleich die Jury und das Publikum mit auf eine spannende Reise durch unterschiedliche Geschichten. Die fachkundigen Jurymitglieder bewerteten u.a. das Lesetempo, die eigene Interpretation und die Lesesicherheit.

Nach der Pause wurde in diesem Jahr erstmals ein außergewöhnlicher Beitrag von Patryk Staskiewiecz, Schüler der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige dargeboten. Der Schüler stellte seinen Text in Gebärdensprache vor und beeindruckte das Publikum sichtlich.

Nachdem die Jury die fünf Finalisten ausgewählt hatte, stieg die Aufregung noch einmal rasant an. Die fünf besten Leser mussten ihr Können nun beim Lesen eines Fremdtextes unter Beweis stellen. Mit knappem Vorsprung gewann schließlich Luis Neufeld vom Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf das große Finale und hat sich somit für den Bezirksentscheid in Koblenz qualifiziert. Jury und Organisatoren waren sich einig, dass in diesem Jahr ein unglaublich hohes Leseniveau geboten wurde und Unterschiede nur in kleinen Nuancen ausgemacht werden konnten.

Die Teilnehmer und Schulsieger in diesem Jahr waren: Jette Pinhammer, Christian Braatz, Berenice Petzhold, Hannah Tack, Erwin Bathow, Sophie Breidenbach, Arian Scharifi, Veronika Zinenko, Lea Binda, Carla Adele Müller, Jasmin Richert, Louis Noisten, Sophie Dick, Tim Bertram, Elif Yaren Kavasoglu und Emely Hinz.

Die Jury stellten Doris Litz, Antje Escher, Doris Eyl-Müller, Rosina Kusche-Knirsch, Hans-Georg Poredda sowie Achim Hallerbach und die Vorjahressiegerin Summer Schwarz. Traditionell organisiert die Jugendpflege des Kreisjugendamtes Neuwied, Lena Schmuck und Franlin Toma, die Veranstaltung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: 18 Teilnehmer stellten ihre Lese-Fitness unter Beweis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Specht verfängt sich in Netz – Feuerwehr rettet ihn

Am heutigen Mittwochmorgen (1. Juli) wurde die Feuerwehr Dierdorf in die örtliche Rheinstraße zu einer Tierrettung gerufen. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte einen in einem Baum verfangenen Vogel entdeckt.


18 Abiturienten der LES mit 1 vor dem Komma trotz schwieriger Bedingungen

Auf die Abiturfeier im großen Stil mussten die Abiturient/innen der Ludwig-Erhard-Schule aufgrund der Corona-Krise verzichten. Daher wurden die Abschlusszeugnisse in zwei Durchgängen unter Einhaltung der gebotenen Hygienevorschriften in der Sporthalle feierlich überreicht.


Wahltermin für Bürgermeister VG Bad Hönningen steht

Am 25. Oktober 2020 dürfen die Bürger der Verbandsgemeinde Bad Hönningen endlich wieder einen eigenen Bürgermeister wählen, nachdem fusionsverordnet über zwei Jahre ein Beauftragter die Geschäfte geführt hat und die dann für Mai 2020 angesetzte Wahl coronabedingt abgesagt wurde.


Region, Artikel vom 01.07.2020

Betäubungsmittel verloren

Betäubungsmittel verloren

Am 30. Juni musste sich die Polizei Neuwied mit zwei Diebstählen befassen. Ein Mitbürger hat Betäubungsmittel und andere Gegenstände verloren. Zum Teil können sie bei der Polizei abgeholt werden.


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Ein ehemaliger Lehrer hat kein Rechtsschutzbedürfnis für die von ihm erhobene Klage, mit der er die Löschung seines Eintrags in einer von der Schulverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz geführten Liste über „Beschäftigungshindernisse“ begehrt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Neuwieder Lebensmittelfachschule verabschiedet Handelsbetriebswirte

Neuwied. In einem einjährigen Vollzeitstudium haben Kevin Jansen, Nico Keller, Philipp Kirner, Alena Kröger, Alina Kugler-Grigore, ...

Specht verfängt sich in Netz – Feuerwehr rettet ihn

Dierdorf. Die Dierdorfer Feuerwehr rückte mit der Drehleiter aus und konnte in rund fünf Meter Höhe einen jungen Specht ausmachen. ...

Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten als ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

Noch Plätze frei im Kreativ-Camp

Neuwied. Die Workshops stehen unter dem Motto „Kreativ sein mit Abstand!“. Und das ist wörtlich zu nehmen, denn das KiJub ...

18 Abiturienten der LES mit 1 vor dem Komma trotz schwieriger Bedingungen

Neuwied. Insgesamt 93 Schüler/innen in festlicher Garderobe erhielten ihr Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife oder der ...

Weitere Artikel


Erfolgreich dank Nordicaktiv-Rollski und Mr. Snowkonzept

Neuwied. Mit seinem DSV Nordic aktiv Rollskikonzept hat der Verein schon seit langem eines der erfolgreichsten Trainingsmittel ...

Demuth: Mopedführerschein ab 15 wird eingeführt

Linz. Das Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen hatte diesen Führerschein Mitte Januar 2020 auf den Weg gebracht. Ellen Demuth ...

Kleine Wunder und große Kämpfer

Neuwied. Kinder in Not e.V. (KiN) Gründerin Gisela Wirtgen und Projektkoordinatorin Kirsten Delp waren zu Gast bei der offiziellen ...

Gemischter Chor Steimel startet einen Projektchor

Steimel. Das heißt: Es sind nur wenige Proben (insgesamt 6) vor einer Veranstaltung zu besuchen. Die erste Probe findet am ...

Radfahrer niedergeschlagen - Täter flüchtig

Leutesdorf. Die Tat ereignete sich an einem Bushaltestellenhäuschen auf der Hauptstraße, zwischen Johannes-Rieden-Straße ...

Kamelle für Jecken im Kreis Neuwied

Koblenz. Über die vielen süßen Leckereien freuen sich die insgesamt elf Gewinnergruppen der „EVM-Palettenparty“. Die EVM ...

Werbung