Werbung

Nachricht vom 13.02.2020    

18 Teilnehmer stellten ihre Lese-Fitness unter Beweis

Luis Neufeld vom Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf ist der Kreissieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, welcher traditionell im Roentgenmuseum stattfindet. „Ich freue mich über die hervorragenden Leistungen der 18 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen. Alle haben tolle Leseleistungen gezeigt. Es war ein echt enges "Rennen" um den ersten Platz. Luis Neufeld wird beim kommenden Bezirksentscheid in Koblenz den Landkreis Neuwied engagiert vertreten“, fasste Landrat Achim Hallerbach den Wettbewerb zusammen.

Luis Neufeld vom Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf (vordere Reihe im Sessel) ist der Kreissieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels, welcher traditionell im Roentgenmuseum stattfindet. Foto: KV Neuwied

Neuwied. In diesem Jahr ging der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in die 61. Runde. Für den Kreisentscheid hatten sich die 18 Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe sechs jeweils an ihrer teilnehmenden Schule qualifiziert. Insgesamt nehmen bei den Regionalentscheiden bundesweit rund 7.000 Schüler teil. Damit ist der Vorlesewettbewerb Deutschlands größter Lesewettstreit.

Nach einer beeindruckenden musikalischen Einstimmung durch die beiden Schülerinnen der Musikschule der Stadt Neuwied, Julia Siegloch und Evelyn Warjuschin, in den historischen Räumen des Roentgen-Museums, begrüßte Landrat Achim Hallerbach alle Teilnehmer/innen, Gäste und die Jury. „Es ist toll, dass Bücher auch im digitalen Zeitalter bei Jugendlichen so eine hohe Bedeutung haben“, betonte der Landrat.

Die aufgeregten Schüler nahmen nach und nach im antiken Sessel des Museums Platz und zugleich die Jury und das Publikum mit auf eine spannende Reise durch unterschiedliche Geschichten. Die fachkundigen Jurymitglieder bewerteten u.a. das Lesetempo, die eigene Interpretation und die Lesesicherheit.

Nach der Pause wurde in diesem Jahr erstmals ein außergewöhnlicher Beitrag von Patryk Staskiewiecz, Schüler der Landesschule für Gehörlose und Schwerhörige dargeboten. Der Schüler stellte seinen Text in Gebärdensprache vor und beeindruckte das Publikum sichtlich.

Nachdem die Jury die fünf Finalisten ausgewählt hatte, stieg die Aufregung noch einmal rasant an. Die fünf besten Leser mussten ihr Können nun beim Lesen eines Fremdtextes unter Beweis stellen. Mit knappem Vorsprung gewann schließlich Luis Neufeld vom Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf das große Finale und hat sich somit für den Bezirksentscheid in Koblenz qualifiziert. Jury und Organisatoren waren sich einig, dass in diesem Jahr ein unglaublich hohes Leseniveau geboten wurde und Unterschiede nur in kleinen Nuancen ausgemacht werden konnten.

Die Teilnehmer und Schulsieger in diesem Jahr waren: Jette Pinhammer, Christian Braatz, Berenice Petzhold, Hannah Tack, Erwin Bathow, Sophie Breidenbach, Arian Scharifi, Veronika Zinenko, Lea Binda, Carla Adele Müller, Jasmin Richert, Louis Noisten, Sophie Dick, Tim Bertram, Elif Yaren Kavasoglu und Emely Hinz.

Die Jury stellten Doris Litz, Antje Escher, Doris Eyl-Müller, Rosina Kusche-Knirsch, Hans-Georg Poredda sowie Achim Hallerbach und die Vorjahressiegerin Summer Schwarz. Traditionell organisiert die Jugendpflege des Kreisjugendamtes Neuwied, Lena Schmuck und Franlin Toma, die Veranstaltung.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: 18 Teilnehmer stellten ihre Lese-Fitness unter Beweis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Durch die Polizei Neuwied wurden am Wochenende vom 27. bis 29. November zahlreiche Verkehrsunfälle, Ruhestörungen und Streitigkeiten aufgenommen, beendet und geschlichtet. Weitere besondere Einsätze lesen Sie nachstehend.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Adventszeit mit Naturholzkrippe in Dierdorf-Giershofen eröffnet

Wie sie in einer Ratssitzung angekündigt hatte, war Chef-Dekorateurin Elke Jungbluth wieder fleißig und bastelte eine schöne Naturholzkrippe, die von der Schöwer Wandergruppe aufgestellt wurde und pünktlich zum 1. Advent das frisch renovierte historische Spritzenhaus in Dierdorf-Giershofen schmückt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Adventszeit mit Naturholzkrippe in Dierdorf-Giershofen eröffnet

Dierdorf. Eigentlich war von der Wandergruppe auch ein kleiner Weihnachtsmarkt an dieser Stelle geplant, aber die Corona-Bekämpfungsverordnung ...

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Dierdorf. In der Nacht von Samstag, 28. November 2020 auf Sonntag, 29. November 2020 wurden in Dierdorf mehrere Personen ...

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Linz am Rhein. Fund einer CO2 Pistole bei Heranwachsendem
Am Mittag des 27. November 2020 wurde durch ein Streifenteam ...

Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Neuwied. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung durch das Landesuntersuchungsamt RLP bei 114,9. Damit liegt der ...

Polizei Neuwied berichtet vom Wochenende des ersten Advent

Verletzter Rollerfahrer
Neuwied. Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer kam es am Freitagnachmittag gegen ...

Geht nicht, gibt´s nicht – Sabine Weis aus Udert hilft

Udert. Das Fatale daran ist, dass viele der Vereine und Stiftungen ohne diese Einnahmen aus den Charity-Veranstaltungen ihren ...

Weitere Artikel


Erfolgreich dank Nordicaktiv-Rollski und Mr. Snowkonzept

Neuwied. Mit seinem DSV Nordic aktiv Rollskikonzept hat der Verein schon seit langem eines der erfolgreichsten Trainingsmittel ...

Demuth: Mopedführerschein ab 15 wird eingeführt

Linz. Das Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen hatte diesen Führerschein Mitte Januar 2020 auf den Weg gebracht. Ellen Demuth ...

Kleine Wunder und große Kämpfer

Neuwied. Kinder in Not e.V. (KiN) Gründerin Gisela Wirtgen und Projektkoordinatorin Kirsten Delp waren zu Gast bei der offiziellen ...

Gemischter Chor Steimel startet einen Projektchor

Steimel. Das heißt: Es sind nur wenige Proben (insgesamt 6) vor einer Veranstaltung zu besuchen. Die erste Probe findet am ...

Radfahrer niedergeschlagen - Täter flüchtig

Leutesdorf. Die Tat ereignete sich an einem Bushaltestellenhäuschen auf der Hauptstraße, zwischen Johannes-Rieden-Straße ...

Kamelle für Jecken im Kreis Neuwied

Koblenz. Über die vielen süßen Leckereien freuen sich die insgesamt elf Gewinnergruppen der „EVM-Palettenparty“. Die EVM ...

Werbung