Werbung

Nachricht vom 13.02.2020    

Gemischter Chor Steimel startet einen Projektchor

Auch in diesem Jahr möchte der Gemischte Chor Steimel für zwei geplante Events den Projektchor aktivieren (Samstag 25. April 2020 „Nacht der Chöre“
und im September für den Kartoffelmarkt). Die „Mitmacher“ gehen keinerlei Verpflichtung gegenüber dem gemischten Chor bezüglich Mitgliedschaft ein. Und der Projektchor kommt nur für zwei Events in der Gemeinde zum Einsatz.

Der Gemischte Chor Steimel will einen Projektchor ins Leben rufen. Foto: Sebastian Schreiber

Steimel. Das heißt: Es sind nur wenige Proben (insgesamt 6) vor einer Veranstaltung zu besuchen. Die erste Probe findet am 18. März 2020 von 19:00 bis 20:00 Uhr im Haus des Gastes in Steimel statt.

Warum machen der Chor das? Weil die Mitglieder glauben, dass es in der Gemeinde wie auch in den umliegenden Gemeinden und auch in anderen Vereinen Leute gibt, die gerne einmal das Singen ausprobieren würden, sich aber nicht dauerhaft an einen Chor binden wollen. So kann jeder einmal schauen, ob das Singen etwas ist, was zur eigenen Freizeitgestaltung beitragen könnte. Außerdem macht es Spaß, das, was man erarbeitet hat zu präsentieren und anderen Menschen eine Freude zu bereiten. Und – vielleicht findet ja der eine oder der andere doch den Weg in den Chor…

Was erwartet wird? Nichts, aber die Sänger freuen sich sehr, wenn dieses Projekt von Sangeswilligen unterstützt wird, indem sie ein Teil davon werden. Einen Versuch ist es allemal wert.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Marianne Böhm, Tel. 02684-956602 oder per E-Mail: Marboeh@t-online.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemischter Chor Steimel startet einen Projektchor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Im Kreis Neuwied wurden 58 neue Positivfälle registriert. Sie verteilen sich über die Stadt Neuwied und alle Verbandsgemeinden. Die Summe aller Fälle steigt auf 796 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes RLP nun bei 75,5. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Politik, Artikel vom 23.10.2020

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Maskenpflicht in Teilen von Bad Honnef

Am Mittwoch, dem 21. Oktober, hat der Rhein-Sieg-Kreis aufgrund der steigenden Infektionszahlen im Kreisgebiet die Gefährdungsstufe 2 im Sinne der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen festgestellt und weitere Schutzmaßnahmen angeordnet. Von diesen Schutzmaßnahmen ist auch das Stadtgebiet von Bad Honnef betroffen.


Politik, Artikel vom 24.10.2020

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Grundstein für neues Rathaus in Dierdorf gelegt

Am Freitag, den 23. Oktober wurde in einer kleinen Feierstunde der Grundstein für den Neubau des Dierdorfer Rathauses gelegt. Aus Mainz war Staatssekretär Randolf Stich und aus Neuwied die Kreisspitze angereist. Daneben waren die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Rat und der Bauausschuss zugegen. Bürgermeister Rasbach bedauerte, dass der Kreis aufgrund der Pandemie so klein bleiben musste.


Präsenzunterricht wird auch nach den Herbstferien fortgeführt

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium informierte am Donnerstag die Schulen in Rheinland-Pfalz, wie es mit dem Unterricht nach den Herbstferien weitergehen soll. Das Ministerium machte noch einmal die Wichtigkeit der Einhaltung der im Hygieneplan-Schulen gemachten Vorgaben deutlich, insbesondere was das Lüften der Unterrichtsräume betrifft. Gleichzeitig wies Bildungsministerin Hubig darauf hin, dass überregionale Studien und Erhebungen seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI) gezeigt hätten, dass Kinder und Jugendliche seltener von COVID-19-Infektionen betroffen seien als Erwachsene.


Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Der Herbst als Vorbote des nahenden Winters sendet eindeutige Umwelt-Signale. Morgens wabert Nebel durch die Täler, abends steht die Sonne schon früh tief über dem Horizont, buntes Herbstlaub fällt zur Erde und das Gras ist dauernass. In den letzten Tagen saßen Horden vielfarbiger Marienkäfer an den Häusersüdwänden und Fenstern auf der Suche nach einem Winterquartier.




Aktuelle Artikel aus der Region


Müll liegen lassen ist immer noch doof!

Neustadt. Es war klar – die Aktion muss nochmal stattfinden. Nun wurde die Frage von Kindern an den “Mittelpunkt Familie” ...

AWO verabschiedet sich von Heinz Kentsch

Neuwied. Über 74 Jahre gehörte Heinz Kentsch zur Arbeiterwohlfahrt. Sein gesamtes Leben war von sozialem Engagement geprägt. ...

Im Kreis Neuwied 58 neue Coronafälle an einem Tag

Neuwied. Ab heute gilt die neue Allgemeinverfügung für den Kreis Neuwied. Diese finden Sie auf der Website der Kreisverwaltung. ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Digitaltauglich? IT-Amt Neuwied überprüft Grundschulen

Neuwied. „Das Amt für IT hat bereits im vergangenen Jahr ein Konzept erarbeitet, das für jede einzelne der zwölf Grundschulen ...

Weitere Artikel


18 Teilnehmer stellten ihre Lese-Fitness unter Beweis

Neuwied. In diesem Jahr ging der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in die 61. Runde. Für den ...

Erfolgreich dank Nordicaktiv-Rollski und Mr. Snowkonzept

Neuwied. Mit seinem DSV Nordic aktiv Rollskikonzept hat der Verein schon seit langem eines der erfolgreichsten Trainingsmittel ...

Demuth: Mopedführerschein ab 15 wird eingeführt

Linz. Das Nachbarbundesland Nordrhein-Westfalen hatte diesen Führerschein Mitte Januar 2020 auf den Weg gebracht. Ellen Demuth ...

Radfahrer niedergeschlagen - Täter flüchtig

Leutesdorf. Die Tat ereignete sich an einem Bushaltestellenhäuschen auf der Hauptstraße, zwischen Johannes-Rieden-Straße ...

Kamelle für Jecken im Kreis Neuwied

Koblenz. Über die vielen süßen Leckereien freuen sich die insgesamt elf Gewinnergruppen der „EVM-Palettenparty“. Die EVM ...

Westerwald-Brauerei sucht Bierverkoster/innen

Hachenburg. „Das Gute bewahren und für das Neue aufgeschlossen sein“, so lautet die Philosophie der Westerwald-Brauerei. ...

Werbung