Werbung

Nachricht vom 12.02.2020    

Bären können Halbfinale am Wochenende perfekt machen

Es war ein stürmisches Wochenende in den Pre-Playoffs der Eishockey-Regionalliga West: Am Freitag pustete bereits vor der Absage des kompletten Sonntagspieltags aufgrund von Orkantief „Sabine" der EHC „Die Bären" 2016 den Meister Herforder EV nach zuvor fünf Niederlagen in dieser Saison gegen die Ice Dragons eifrig durcheinander und feierte mit dem 7:1-Erfolg bereits den vierten Sieg in der fünften Begegnung auf dem Weg in ein mögliches Halbfinale.

Der nächste Heimgegner für Kapitän Stephan Fröhlich und Co. sind am Freitag die Ratinger Ice Aliens. Foto: Verein

Neuwied. Als Zweiter hinter der punktgleichen EG Diez-Limburg haben die Neuwieder die Tür zur Runde der Top-Vier bereits einen Spalt weit geöffnet. „Aber wir dürfen keinen Deut nachlassen, sondern brauchen weiterhin in jeder Begegnung eine Top-Leistung", hält Trainer Leos Sulak die Spannung hoch.

Bereits an diesem Wochenende können die Bären das Play-off-Ticket lösen – und haben das Saisonziel Playoff-Einzug obendrein sogar in der eigenen Hand. Zwei Siege gegen die Ratinger Ice Aliens am Freitagabend ab 20 Uhr eigener Halle und am Sonntag ab 19 Uhr bei den Dinslakener Kobras wären ganz unabhängig von den Ergebnissen der Konkurrenz schon gleichbedeutend mit dem Einzug in die Vorschlussrunde.

Auch die beiden Partien gegen den Fünften und Sechsten der aktuellen Tabelle werden keine Selbstläufer. „Nach der Hauptrunde haben einige gedacht, dass bei Ratingen die Luft raus ist, aber die letzten Wochen zeigen, dass die Mannschaft in jedem Spiel kämpft und auch jeden schlagen kann", sagt Leos Sulak und verweist auf die Partie vor knapp zwei Wochen am Sandbach, die der EHC zwar deutlich mit 7:3 für sich entschied, aber bis weit ins zweite Drittel hinein führten die Ice Aliens, die mit dem Überraschungssieg gegen Hamm sowie dem Erfolg nach Verlängerung in Dinslaken nur knapp hinter Hamm liegen und ihre Halbfinal-Chance unbedingt wahren wollen.

„Ich glaube, dass wir schwer zu schlagen sind, wenn wir so wie ab dem zweiten Drittel gegen Herford spielen. Das war eine sehr gute Leistung", zollt EHC-Manager Carsten Billigmann seinem Team Respekt. „Zudem waren die drei Punkte und generell auch der ganze Auftritt an sich sehr wichtig fürs Selbstvertrauen. So wollen wir weitermachen und nachlegen."

Das Halbfinale perfekt machen können die Bären am Sonntag in Dinslaken, wo es erfahrungsgemäß schwierig ist, sich durchzusetzen. Für die Kobras, den man vor Pre-Playoff-Beginn deutlich mehr zugetraut hatte als bislang zwei Punkte aus fünf Partien, ist es am Sonntag fast schon die letzte Chance aufs Halbfinale. Am Dienstag, 18. Februar, 20 Uhr, wird dann die Partie in Hamm nachgeholt.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bären können Halbfinale am Wochenende perfekt machen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Das Familienbad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber ist zwar für die Öffnung fertig vorbereitet – darf aber aufgrund der Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vorerst nicht geöffnet werden.


Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Michael Klein und Jörg Röder aus Oberbieber waren überwältigt von der großen Resonanz ihrer „Pfand-astischen Aktion" zugunsten der Neuwieder Tafel am vergangenen Wochenende.




Aktuelle Artikel aus der Region


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Oberbieber. Nicht nur aus Oberbieber, sondern aus dem ganzen Stadtgebiet stellten Neuwieder leere Getränkekästen und Pfandflaschen ...

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Diebstahl von drei Motorrädern
Vettelschoß. In der Nacht vom 21. auf den 22. Mai entwendeten unbekannte Täter aus einer ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Neuwied. Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei ...

Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Neuwied. Kurzerhand entwickelten die ehrenamtlichen Betreiber vom Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) ein völlig ...

Weitere Artikel


35 Jahre Theatergruppe in der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Rengsdorf/Bonefeld. Mit den Proben zu "Cats" in der alten Rengsdorfer Turnhalle begann die nun mittlerweile 35-jährige Erfolgsgeschichte ...

Internationaler Schlag gegen falsche Polizisten gelungen

Region. In der konzertierten Polizei-Aktion vom heutigen Morgen gab es allein in Deutschland 19 Durchsuchungen von Wohnungen, ...

Benefizkonzert des Musikkorps der Bundeswehr im Forum Windhagen

Windhagen. Das Orchester, das bei zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungen auftritt, wird in Windhagen ...

Zum letzten Mal im Entenmarsch durch die Stadt-Galerie Neuwied

Neuwied. Die Duckomenta ist eine durch ganz Europa tourende Wanderausstellung, deren Name eine Parodie auf die Documenta ...

Lefkowitz: „Betrügerischen Schlüsseldiensten das Handwerk legen“

Neuwied. In verschiedenen Situationen kann man auf einen Schlüsselnotdienst angewiesen sein. Wenn dem so ist, muss darauf ...

Ohne bürgerschaftliches Engagement keine Demokratie

Neuwied. Die Europäische Union feiert in diesem Jahr den 70. Jahrestag der Schumann-Erklärung vom 9. Mai 1950, dem Beginn ...

Werbung