Werbung

Nachricht vom 09.02.2020    

Feuerwehren informieren über richtiges Verhalten im Sturm

Orkantief „Sabine“ zieht auf uns zu. Ab dem Abend und vor allem in der Nacht zu Montag ist mit heftigen Sturmböen zu rechnen. Das ganze Ausmaß ist bisher nicht abzusehen. Die Feuerwehren im Westerwald informieren darüber, wie man sich im Ernstfall verhalten soll, wenn Hilfe angefordert werden muss.

Die Feuerwehr im Einsatz nach einem Sturm im März 2019 (Symbolbild: Archiv/kkö)

Region. Den Norden Deutschlands hat Orkantief „Sabine“ bereits erreicht, im Westerwald ist spätestens am Sonntagabend mit heftigen Sturmböen zu rechnen. Begleitet wird der Orkan vielerorts von heftigen Schauern und Gewittern. Das Fußballspiel zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach wurde bereits aus Sicherheitsgründen abgesagt, die Bahn rät von Bahnreisen ab und Wetterdienste empfehlen zu Hause zu bleiben. Auch der Schulunterricht fällt am Montag womöglich aus, Eltern können selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder auf den Schulweg schicken.

Am Sonntagnachmittag informieren die „Feuerwehren Westerwald“ auf Facebook, wie sich Sturmgeschädigte im Ernstfall verhalten sollen, um eine zügige Einsatzabarbeitung zu ermöglichen:



1. Notrufe können grundsätzlich nur über die 112 bearbeitet werden.

2. Die Disponenten der ILtS Montabaur benötigen kurze, aber genaue Angaben zum Einsatzgeschehen.

3. Die Feuerwehr wird ausschließlich im Rahmen der Gefahrenabwehr tätig. Bäume, die keine Gefahr für Leben und/oder die öffentliche Sicherheit darstellen, obliegen nicht der Zuständigkeit der Feuerwehr.

4. Vermeiden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit Aufenthalte im Freien.

5. Sichern Sie Gegenstände rund um Ihr zu Hause, wie z. B. Trampoline, Bauzäune, Müllsäcke etc.

6. Verhalten Sie sich sehr vorsichtig und informieren Sie sich regelmäßig über die Entwicklung der gefährlichen Wettersituation.

7. Folgen Sie auf jeden Fall den unter Umständen ausgegebenen Anweisungen der Behörden und Ordnungskräfte.

8. Halten Sie die Notrufleitungen für Notfälle frei.

9. Vermeiden Sie Autofahrten

(red)





Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Feuerwehren informieren über richtiges Verhalten im Sturm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Erneuerung von Wasserleitung und Hausanschlüssen in Schweifeld

Schweifeld. In dem 310 Meter langen Bauabschnitt sind in den letzten Jahren Versorgungsunterbrechungen aufgetreten. Die Ursache ...

Neuwied: Austausch zwischen Landrat und IHK-Vertretern

Kreis Neuwied. „Ein starker, häufig familiengeführter Mittelstand ist die Basis unserer großen wirtschaftlichen Kraft“, ...

Treffen der Generationen an der Neuwieder "food akademie"

Neuwied. Das Studium an der "food akademie" bedeutet für aktuell jährlich über 1.500 Studierende den Einstieg in ihre Karriere ...

Arbeitseinsatz am 21. Mai in Elgert

Dierdorf-Elgert. Geplant sind bislang folgende Arbeiten:
Friedhof: diverse Arbeiten an den Grünanlagen, Anbringen/Befestigen ...

Wasserpark Feldkirchen eröffnet wieder

Neuwied. „Wir sind froh, dass der Wasserpark zwei weitere Jahre in den Händen von Margit und Dieter Wolf bleibt. Die Suche ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz erstmals seit Januar wieder unter 300

Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 263,7 (13. Mai: 303,1). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt von ...

Weitere Artikel


Erste Schulen und Kitas im Kreis Neuwied melden Schließung am Montag

Region. In Bezug auf die Schulen hatte das Bildungsministerium in Rheinland-Pfalz entschieden, dass es die freie Entscheidung ...

Gut besuchter Neujahrsempfang 2020 in Dürrholz

Daufenbach. Den Neujahrsempfang nutzte Ortsbürgermeisterin Wagner, um aufzuzeigen, was die Gemeindemitglieder alles gemeinsam ...

Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden?

Region. Grundsätzlich gilt: Schäden am Haus (Dach, Fenster, Keller) können etwas für die Wohngebäudeversicherung sein. Schäden ...

Minimalismus im Kinderzimmer - Kinder- und Kleiderbasar in Kurtscheid hilft

Kurtscheid. Minimalistisch und nachhaltig Leben mit Kindern - geht das denn überhaupt? Auch wenn man sich vornimmt weniger ...

CDU beantragt Geschwindigkeit-Messanlage für Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Dabei geht es nicht um die Sanktionierung von Tempoüberschreitungen. Ziel ist es, die Autofahrer im Ort an ...

Neues von der Polizei Linz

Fahrt unter Drogeneinfluss
Linz. Am Freitagabend wurde in Unkel der Fahrer eines PKW einer anlassfreien Verkehrskontrolle ...

Werbung