Werbung

Nachricht vom 08.02.2020    

Naturschutz im Fokus: Neue Inklusionsartikel in der TI

Die städtische Tourist Information (TI) auf dem Luisenplatz ist zur Anlaufstelle für jene geworden, die Inklusionsartikel erwerben wollen. Der Start des Projekts mit Produkten aus der Werkstatt des HTZ war so erfolgreich, dass nun Produkte gezeigt und verkauft werden, die bei der InForma gGmbH in Oberbieber gefertigt wurden.

TI-Leiterin Vanessa Selent, InForma-Geschäftsführerin Heike Louis, Amtsleiterin Petra Neuendorf, InForma-Geschäftsführer Klaus Gleichauf und Oberbürgermeister Jan Einig (von links) freuen sich über das neue Angebot an Inklusionsartikeln, das die TI bereithält. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Die Auswahl an Produkten ist enorm, rückt zudem den Naturschutz in den Mittelpunkt. So gibt es Vogelkästen, Insekten- und Spatzenhotels sowie Fledermausbretter. Die beiden InForma-Geschäftsführer Heike Louis und Klaus Gleichauf, die sich darüber freuen, ihre Erzeugnisse in der TI präsentieren zu können, erläutern: „Wir haben Ideen und Vorlagen des Naturschutzbunds aufgegriffen und umgesetzt.“ Doch neben den Produkten, die für eine lebhafte Fauna sorgen sollen, hat InForma zusätzlich Nützliches fürs Haus auf Lager. Dazu zählen etwa Türstopper in Mausoptik, mit Lavendel gefüllte kleine Stoffschweinchen, Nackenkissen und Frühstücksbrettchen aus Kirschholz. Das Besondere daran: Alles ist handgemacht – in der Holzwerkstatt und der Näherei der InForma.

Doch damit ist das Angebot an attraktiven Geschenkideen noch nicht erschöpft. Zwei unterschiedliche große hölzerne Präsentkistchen, die mit ausgefallenen regionalen Produkten wie Fruchtaufstrich und Rote-Beete-Ketchup individuell bestückt werden können, kommen noch hinzu. Louis betont: „Die Auswahl heimischer Erzeugnisse ist ebenfalls üppig. Zudem sind die Produkte auch einzeln erhältlich.“



Petra Neuendorf, die Leiterin des Amtes für Stadtmarketing“, betont, dass die Verwaltung den vielen Einrichtungen, die sich in Neuwied das Thema Inklusion auf die Fahnen geschrieben haben, mit der Verkaufsaktion zu mehr Öffentlichkeit verhelfen will. Für Neuendorf eignen sich die handgefertigten Produkte jedenfalls bestens als „wertige, individuelle Geschenke“. Oberbürgermeister Jan Einig freut sich darüber, dass mit der InForma-Produktpalette das Umweltbewusstsein erhöht werden kann und weist darauf hin, dass die Erzeugnisse noch bis Frühjahrsbeginn in der TI erhältlich sind.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Naturschutz im Fokus: Neue Inklusionsartikel in der TI

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtig für den Artenschutz: Kreis Neuwied will die Streuobstwiesen erhalten

Kreis Neuwied. ANUAL-Vorsitzender Robert Klein erläutert: "Erfahrene Pomologen haben alte Apfel- und Birnensorten im Asbacher ...

Geldsegen für die Jecken - Gewinner der "evm-Palettenparty" stehen fest

Koblenz. "Die Vereine haben sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert und lagen teilweise Stimmgleich auch einem Platz. Daher ...

Vorsicht! Anrufe von falschen Bankangestellten, Staatsanwälten und Finanzverwaltungen

Region. Im Laufe des Tages (6. Februar) wurden in Koblenz mehrere Personen von einem angeblichen Bankmitarbeiter angerufen, ...

Verkehrsunfälle, Verletzte und Kennzeichendiebstahl: am Wochenende war einiges los

Rengsdorf/Linz/Oberhonnefeld-Gierod. Am Sonntagabend (5. Februar) befuhr ein 29-jähriger Mann aus Unkel die Asbacher Straße ...

Rheinbreitbachs Ortsfahne weht jetzt auf dem "Hausberg"

Rheinbreitbach. Ebenso lädt eine selbst gebaute "Baumelbank" vor der Koppelmauer mit einem wunderschönen Blick auf die Rheintalebene ...

Wanderwege-Paten und Forstwirtschaft tauschen sich aus

Rengsdorf. Der 1. Vorsitzende des Touristik-Verband Wiedtal, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, hob in seiner Begrüßung ...

Weitere Artikel


Ferien in der Steinzeit

Neuwied. Noch nichts vor in den Winterferien? Dann auf nach MONREPOS. Am Mittwoch, den 19.2.2020 können Kinder von 6-12 Jahren ...

Närrischer Bendorfer Wochenmarkt

Bendorf. Musikalische Unterstützung gibt es auch in diesem Jahr vom Stimmungsbarden „Der Sayner“ alias Alli Müller, der den ...

Jahreshauptversammlung der KK-Schützengesellschaft Oberbieber

Oberbieber. Dabei erfuhr man im Bericht von Geschäftsführer Thomas Fleischer alles über die Aktivitäten des Vorjahres und ...

Karnevals-Party und Workshops im Jugendhaus Heimbach-Weis

Neuwied. Geschminkt wird mit Profi-Make up, das gluten- und mineralölfrei sowie vegan ist; von 17.30 bis 19 Uhr leitet Yvette ...

Sven Lefkowitz begrüßt Besuchergruppe in Mainz

Neuwied. Gut gestärkt nach dem Mittagessen ging es im Forum des Landesmuseums, dem Interimsquartier des rheinland-pfälzischen ...

Michael Horper wurde wieder als Präsident des BWV gewählt

Koblenz. Zurzeit habe die Landwirtschaft mit einem Berg an geplanten Auflagen und Bürokratie zu kämpfen. Die Novellierung ...

Werbung