Werbung

Nachricht vom 07.02.2020    

Falsche Zählerprüfer

Vermehrt melden Geschäftskunden im Versorgungsgebiet der Energieversorgung Mittelrhein (EVM) Anrufe der Deutschen Energie und Strom. Unter dem Vorwand, die Zähler für Strom und Gas müssten überprüft werden, kündigt der Anrufer mit Nummer aus Darmstadt einen kurzfristigen Vorort-Termin an.

Symbolfoto

Koblenz. Eine halbe Stunde später wurden die Kunden von besagter Firma besucht, die Fotos der Zähler machen wollte. Die Vertreter des Unternehmens gaben an, damit die Verbräuche der Kunden beim Energieversorger zu hinterfragen. „Natürlich geben wir keine Kundendaten an externe weiter“, erklärt Marcelo Peerenboom, Pressesprecher der EVM. „Eine Überprüfung der Verbräuche ist daher nur ein Vorwand, um Daten der Betroffenen einzusammeln.“

Gemeldet wurde das Vorgehen gleich mehrfach, unter anderem in Koblenz und Rennerod. „Wir bitten alle unsere Kunden um Vorsicht am Telefon und auch vor Ort. Datenklau betrifft sowohl Privat- als auch Geschäftskunden“, so der Pressesprecher. Sollte die EVM-Gruppe Zähler prüfen müssen, kündige sie das in der Regel rechtzeitig an. Kunden sollten nur dafür berechtigte Personen zum Zähler lassen und im Zweifel nach dem Ausweis fragen. Betroffene Kunden können sich an eines der 14 Kundenzentren, ihren direkten Kundenberater oder an die EVM-Hotline unter 0261 402-11111 wenden.



Kommentare zu: Falsche Zählerprüfer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.


Region, Artikel vom 17.10.2021

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Zwei Verkehrsunfälle - ein Beteiligter flieht

Die Polizei Linz berichtet von zwei Unfällen am Samstag. In einem Fall lag offensichtlich ein medizinischer Notfall vor. In St. Katharinen wurde ein geparkter PKW beschädigt. Der Verursacher fuhr einfach weiter.


Damen des SV Rengsdorf erhalten großzügige Spende

Dieser Tage konnte sich die Mädchen- und Damenabteilung des SV Rengsdorf unter der sportlichen Leitung von Martin Möllmeier freuen. Die Blum-Stiftung überreichte einen Scheck über 4.200 Euro zur Förderung der weiblichen Jugendarbeit im Verein.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Jubiläen und Abschiede bei der Raiffeisenbank Neustadt

Neustadt. Der Vorstand der Bank nutzte nun die Möglichkeit, unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Bestimmungen, die ...

Gelungene „Faire Woche“

Kreis Neuwied. Los ging es mit einem Rundgang durch die Neuwieder Bäckerei Geisen. Das familiengeführte Unternehmen verarbeitet ...

Westerwald-Brauerei zu 100 Prozent klimaneutral

Hachenburg. Bei der Brauern aus dem schönen Städtchen Hachenburg im Westerwald ist der aktive Umweltschutz in den letzten ...

Kaffee und Crêpes an der Unkeler Rheinpromenade

Unkel. Neben den Klassikern von Cappuccino und Espresso über Crema bis hin zu Latte Macciato sind auch kalte Koffeinspezialitäten ...

26. Bendorfer Wirtschaftstag am 3. November

Bendorf. Das jährliche Treffen von Wirtschaft und Politik, Handel und Tourismus, Verwaltung und Medien wurde 1995 von der ...

Wäller Markt - Visionäre leben im Westerwald

Region. In drei Präsenzveranstaltungen in den drei Kreisen kann sich jeder informieren. Was die Gründer des Vereins seit ...

Weitere Artikel


Sturm- und Orkanböen werden auch den Westerwald nicht verschonen

Region. Das erwartete Orkantief "Sabine" wird ab Sonntagnachmittag bis Mittwoch in Deutschland heftigen Wind bringen. Das ...

Illegales Verbrennen löst Feuerwehreinsatz aus

Neuwied. Bereits auf Anfahrt konnte eine Rauchsäule gesichtet werden. Die Überprüfung ergab, dass auf einem Gartengrundstück ...

9.000 Euro Erlös vom Weihnachtsmarkt Neustadt übergeben

Neustadt. Es war ein wahrer Ohrenschmaus; mit ihrer tollen Stimme und einer einfühlsamen Darbietung begeisterte sie die anwesenden ...

NABU zu neuen Wolfssichtungen im Kreis Neuwied

Holler. Der Wolf ist ein wichtiger Bestandteil der biologischen Vielfalt und erfüllt wertvolle ökologische Funktionen, auch ...

„Wir Westerwälder“: Region Westerwald will Stärken ausbauen

Region. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Landräte der drei kooperierenden Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis, ...

Dieses bescheuerte Herz - Uraufführung im Schlosstheater Neuwied

Neuwied. Mal ohne Aufpasser zu sein. In einem tollen 5-SterneHotel übernachten und so viel Schnitzel mit Pommes und Cola ...

Werbung