Werbung

Nachricht vom 06.02.2020    

Alter Friedhof: Grabstätte der Familie Siegert saniert

Auf dem Alten Friedhof in Neuwied ist sie eine der größten Grabanlagen: die Ruhestätte der Familie Siegert, deren Mitglieder als Seifenfabrikanten und Bimsindustrielle reüssierten. Metalldiebe hatten sie jedoch vor Jahren zerstört und zahlreiche Objekte entwendet.

Hans-Joachim Feix, Gudrun Vielmuth und SBN-Bereichsleiter Thomas Riehl (von links) begutachten die sanierte Grabstätte. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. Nun ist die Grabstätte dank ehrenamtlichen Einsatzes und mit Unterstützung der Servicebetriebe Neuwied (SBN) wieder saniert worden. SBN-Mitarbeiter haben die Grabplatte wieder hergerichtet und neue Metallbuchstaben auf dem Grabstein angebracht. Hans-Joachim Feix, der sich seit vielen Jahren ehrenamtlich um die Belange des Alten Friedhofs kümmert, und Ratsfrau Gudrun Vielmuth, die sich für die Sanierung der Siegert-Ruhestätte eingesetzt hat, weisen darauf hin, dass es zahlreiche Bemühungen gibt, weitere historische Grabstellen zu erhalten und zu sanieren. Sogenannte Grabpaten kümmern sich um die Pflege.

Übrigens: Die ebenfalls auf dem Grabstein verewigte Marie Siegert hatte ein sehr bewegtes Leben. Sie war Vorsteherin der Provinzial-Blindenanstalt und im Vorstand des Frauenverein-Krankenhauses, erhielt zahlreiche hohe Auszeichnungen, saß nach dem Ersten Weltkrieg in der Neuwieder Stadtverordnetenversammlung und von 1922 bis 1924 im Preußischen Landtag.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Raubach: Neues Fahrzeug am Tag der Offenen Tür in Dienst gestellt

Raubach. Der Förderverein und die Feuerwehr Raubach hatten zu ihrem Fest an Pfingsten eingeladen und die Mitbürger und Feuerwehrkameraden ...

"R(h)ein chillen" lädt zu drei entspannten Abenden in den Goethe-Anlagen in Neuwied

Neuwied. An den Mittwochen 5., 12. und 26. Juni steigt die entspannte Afterworkparty mit Live-DJ-Set von 17 bis 21 Uhr in ...

Das Heimatmagazin "Unkel funkelt" erscheint zum zweiten Mal

Unkel. Das Redaktionsteam bildeten wie schon für Heft 1/2023 auch in diesem Jahr Stadtarchivar Wilfried Meitzner, Gisela ...

Sachbeschädigung in Bruchhausen: Straßenschilder und Bushaltestelle mit Hakenkreuzen besprüht

Bruchhausen. Die Polizei berichtet von einem Fall von Sachbeschädigung, der in der Nacht von Samstag (18. Mai) auf Sonntag ...

Teure Taxifahrt ohne Bezahlung in Bad Hönningen: Polizei leitet Ermittlungen ein

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag des 18. Mai, gegen 18.00 Uhr, wurde durch einen Taxifahrer aus Bad Hönningen eine Beförderungserschleichung ...

Martinus Gymnasium Linz zeigt Solidarität mit dem Fairen Handel: Spende von 1.750 Euro überreicht

Linz am Rhein. Alle Schüler des MGLs, die im Juli letzten Jahres (2023) am Sponsorenlauf durch die Stadt Linz teilgenommen ...

Weitere Artikel


Verbrennen von Müll und leeren Spraydosen löst großen Einsatz aus

Neuwied. Sofort nach Bekanntwerden der Gefahrenlage wurde die betroffene Speditionsfirma in der Stettiner Straße weiträumig ...

Hachenburger Brauerei hat größtes Miet-Glaslager im Westerwald

Hachenburg. Die EU hat ab dem Jahr 2021 Einweggeschirr aus Plastik verboten, um die Vermüllung der Meere und der Umwelt einzudämmen. ...

Wenn die Wärme durch die Ritzen geht

Kurtscheid. Die Kreisverwaltung Neuwied hatte am Mittwoch (5. Februar) gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ...

Fahrer von VW Golf Plus baut zwei Unfälle und flieht

Neuwied. Am 5. Februar, gegen 9:07 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Konrad-Adenauer-Straße in Richtung ...

Tag der offenen Tür der Alice-Salomon-Schule Linz

Linz. Am 1. Februar herrschte reges Treiben in der Alice Salomon Schule in Linz. Am Tag der offenen Tür hatten Interessierte ...

Sven Lefkowitz im Gespräch mit Ortsvorsteher Karl-Heinz Troß

Neuwied. Für den Landtagsabgeordneten ist es wichtig, den Sachstand und die Informationen, die für die jeweiligen Ortsteile ...

Werbung