Werbung

Nachricht vom 04.02.2020    

BBW-Karneval für alle: „Dinos in der Steinzeit“

Seit über 40 Jahren ist die Karnevalssitzung eine feste Institution im Berufsbildungswerk (BBW) in Neuwied Heimbach-Weis. Seit letzter Session ist diese öffentlich: Alle Jecken der Region sind deshalb auch in diesem Jahr herzlich in die Sporthalle eingeladen, um am 18. Februar ab 19.11 Uhr gemeinsam mit den Azubis, Bewohnern und dem Team des BBW zu feiern.

Foto: Heinrich-Haus

Neuwied. Unter dem Motto „Dinos in der Steinzeit“ gibt es natürlich wieder jede Menge Spaß, gute Unterhaltung und beste Stimmung. Mit dabei sind unter anderem die Rheindiamanten, die Funky Diamonds, das Charakter Show Duo, Pantalones de Famosos, die Magic Dancers Remagen, die Mojitos aus Heimbach, das Husarencorps Blau-Gold Heddesdorf und die KG Sayn. Zudem sind die Tollitäten wie das Prinzenpaar und die Obermöhn aus Heimbach Weis und die Ehrengarde der Stadt Neuwied mit Prinzenpaar vor Ort. Tickets gibt es vorab im Freizeitbüro des BBW und an der Abendkasse. Die Eintrittsgebühr ist eine freiwillige Spende.

Mit viel Elan, Zeit und Kraftanstrengung haben darüber hinaus die Bewohner des BBW zusammen mit Mitarbeitern einen Karnevalswagen gebaut. Passend zum Motto ist dann ein Dinosaurier Teil des wunderschönen Veilchendienstagszugs in Heimbach-Weis. Alle Beteiligten freuen sich riesig auf diesen Tag und natürlich darauf, viele Besucher beim eigenen Karnevalsevent zu begrüßen.



Beginn ist um 19.11 Uhr, Einlass um 18.11 Uhr im Berufsbildungswerk, Stiftsstraße 1, 56566 Neuwied/Heimbach-Weis. Eintritt gegen eine freiwillige Spende. Vorverkaufsstelle: Freizeitbüro des BBW.



Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: BBW-Karneval für alle: „Dinos in der Steinzeit“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Roberto Capitoni löst peinliche Probleme

Neuwied. Comedian Roberto Capitoni, sprach am 23. Oktober zur Erhellung und Erheiterung seines Publikums im Kulturraum des ...

Buchtipp: „Heimat-Jahrbuch 2022 Landkreis Neuwied“

Dierdorf/Neuwied. Bei der Vorstellung der aktuellen Ausgabe in Leutesdorf betonte er: „Das Buch ist auch ein Bekenntnis zur ...

Neuwied ist im weltweiten Buchclub „Big Library Read“

Neuwied. Wer mitmachen möchte, braucht lediglich die Nummer und das Passwort des eigenen Bibliotheksausweises und einen Internetzugang. ...

Kulturkreis Dierdorf präsentiert zwei Veranstaltungen

Dierdorf. Am Freitag, dem 29. Oktober um 20 Uhr in den Alten Schule Am Damm in Dierdorf erklingt Klaviermusik von Franz Schubert. ...

MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Drei Bands rocken das Big House Neuwied

Neuwied. Unter den 2G-Plus-Regelungen erleben Musikfans jeden Alters wieder beeindruckende Auftritte fast unter Normalbedingungen ...

Weitere Artikel


Künstlerin Susanne Krell zeigt Werke im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Die vor allem im Köln-Bonner Bereich, aber auch international bekannte Künstlerin Susanne Krell ist mit Neuwied ...

Sebastianer unterstützen Renovierungs-Konzept

Waldbreitbach. Schon im weiteren Vorfeld hatte Durst aus beruflichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet. Die ...

Polizeifahrzeug überschlägt sich auf Einsatzfahrt auf A 3

Urbach. Gegen 15:15 Uhr verunfallte der Funkstreifenwagen alleinbeteiligt bei winterglatten Straßenverhältnissen. Der Funkstreifenwagen ...

Alina Schülzchen aus Windhagen wird beim Ravensburger Tourismustag ausgezeichnet

Windhagen. Die wissenschaftliche Leistung der Absolventen des Studiengangs sichtbar machen und die aktuell Studierenden zu ...

Steigende Pegel an Mosel und Rhein - Neuwieder Feuerwehr schließt Deichtore

Neuwied. Neuwieds Wehrleiter Kai Jost: „Bereits am späten Montagnachmittag haben wir uns mit den verantwortlichen des Deichamtes ...

Durch Ausbaggern erodierte Ufer am Ölsbach können renaturiert werden

Dierdorf. Da es widersprüchlich erscheint, dass der Bach zwar genehmigungsfrei denaturiert werden durfte, für eine Renaturierung ...

Werbung