Werbung

Nachricht vom 30.01.2020    

Mehr Menschen im Kreis zum Jahresauftakt arbeitslos

Trotz der recht milden Temperaturen im Januar schlagen sich saisonale und konjunkturelle Effekte zurzeit auf dem regionalen Arbeitsmarkt nieder. Auch das Jahr 2020 startet deshalb mit steigender Arbeitslosigkeit. 8.221 Menschen waren zum Monatsende im Bezirk der Arbeitsagentur Neuwied arbeitslos. Das sind 775 mehr als im Dezember, und 157 mehr als vor einem Jahr.

(Symbolbild: Archiv)

Neuwied/Kreis Altenkirchen. Die Arbeitslosenquote kletterte im vergangenen Monat um 0,4 Prozentpunkte nach oben. Mit derzeit 4,8 Prozent liegt sie 0,1 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

„Der saisonbedingte Anstieg der Arbeitslosigkeit betrifft normalerweise mehr Männer, die in stärkerem Maße in den Außenberufen tätig sind“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Agentur für Arbeit Neuwied. So ist es auch in diesem Januar: 499 der Neuzugänge sind männlich und 276 weiblich. Die Entlassungen betreffen nicht nur das wetterabhängige Bau und Forstgewerbe, in dem derzeit nur bedingt gearbeitet werden kann, sondern aus konjunkturellen Gründen auch viele produzierende Branchen mit hohem Männeranteil. Weitere erhöhte Zugänge lassen sich auch dadurch erklären, dass zum Jahresende vermehrt befristete Verträge ausgelaufen sind und davon Betroffene sich arbeitslos melden müssen.

Der Saisoneffekt lässt sich auch mit differenzierendem Blick auf Arbeitsagentur und Jobcenter belegen. Die Zahlen der Agentur, in dem die Menschen beraten werden, die tendenziell eher kurz arbeitslos sind, stiegen am deutlichsten an. Mit einem Plus von 547 Personen entfallen nun 3.748 Personen auf diesen Rechtskreis und bilden so einen Anteil von 45,6 Prozent aller Arbeitslosen.

4.473 Menschen, die ohne Beschäftigung sind, fallen in den Rechtskreis des SGB II und leben von der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Hier kamen im Januar nur 228 Personen hinzu. Zu diesem Rechtskreis zählen derzeit 54,4 Prozent der Arbeitslosen im Agenturbezirk.



Landkreis Altenkirchen schneidet schlechter ab
Der Blick auf die beiden Landkreise, die der Agenturbezirk Neuwied umfasst, zeigt wiederum, dass der Landkreis Altenkirchen im Vergleich zum Vorjahr schlechter abschneidet als der Landkreis Neuwied. Hier sind aktuell 3.380 Menschen ohne Job – 308 mehr als im Dezember und 183 mehr als im Januar 2019 bei einer Quote von 4,7 Prozent.

Im Kreis Neuwied sind derzeit 4.841 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, 467 mehr als im Vormonat, jedoch 26 weniger als im Vorjahresmonat. Die aktuelle Quote liegt bei 4,9 Prozent und damit 0,5 Punkte über dem Wert des Vormonats und 0,1 Punkte unter dem Wert des Vorjahres.

Schlechtere Lage auf dem Stellenmarkt
Auch auf dem Stellenmarkt sieht die Lage aktuell nicht rosig aus. Die Betriebe meldeten dem Arbeitgeberservice im Januar 392 Arbeitsstellen. Das ist ein Minus von 52 im Vergleich zum Vormonat und 127 Stellen weniger als im Vorjahr. Der Bestand an zu vermittelnden Jobs ist im Januar um 34 gewachsen, ist aber mit 2.728 Stellen deutlich unter dem Vorjahresniveau (-502).

Abschließend kommentiert Starfeld: „Im langjährigen Vergleich ist die Arbeitslosigkeit immer noch sehr niedrig. Wir hoffen, dass die Wirtschaftsinstitute Recht behalten und die Exportkonjunktur mit dem voranschreitenden Jahr wieder Fahrt aufnimmt.“ (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Mehr Menschen im Kreis zum Jahresauftakt arbeitslos

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied: Neue Freiheiten ab Freitag

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 17. Juni nur eine neue Corona-Infektionen. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 81. Ab Freitag, den 18. Juni gibt es weitere Lockerungen.


Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

LESERMEINUNG | Das Familien-Freibad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber schaltet nach dem erfolgreichen Versuch im vergangenen Jahr erneut um und wird ein weiteres Jahr zum Biergarten. Dazu erreicht uns ein Leserbrief.


PKW-Brand auf der Autobahn und Folgeeinsatz in Bonefeld

Am Donnertag, den 17. Juni wurde die Feuerwehr Oberraden-Straßenhaus um 13:08 Uhr zu einem PKW-Brand auf die Autobahn A 3 alarmiert. Kurz vor dem Rastplatz Märkerwald wurde ein PKW auf dem Standstreifen vorgefunden.


Region, Artikel vom 17.06.2021

Unfall gebaut, kurz gewartet und dann abgehauen

Unfall gebaut, kurz gewartet und dann abgehauen

Am Donnerstag, 17. Juni ereignete sich gegen 14:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Rheinstraße in Vettelschoß. Ein schwarzer Mercedes Vito wollte vom Parkplatz des Penny-Marktes in den Fließverkehr einfahren. Dabei übersah er ein bevorrechtigtes Fahrzeug von rechts und es kam zur Kollision.


Unbekannter entreißt 77-jähriger Frau Rucksack und Handtasche

Die Bonner Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der eine 77-jährige Frau am Mittwochnachmittag, 16. Juni in Rhöndorf beraubt hat.




Aktuelle Artikel aus der Region


Führung: Auf Raiffeisens Spuren in Heddesdorf

Neuwied. Eine ausgebildete Raiffeisen-Botschafterin erwartet die Teilnehmer am Sonntag, 27. Juni, um 14 Uhr am Raiffeisen-Denkmal ...

Wechsel im Ortsvorstand der IG Metall Neuwied

Neuwied. Markus Eulenbach, Erster Bevollmächtigter der IG Metall in Neuwied, bedankte sich bei Helmut Hecking, ehemaliger ...

Leserbrief zu: Freibad im Aubachtal öffnet wieder als Biergarten

Neuwied: „Der HVO hat anscheinend keinerlei Interesse daran, eine Möglichkeit für die Öffnung des Schwimmbades zu finden. ...

Unbekannter entreißt 77-jähriger Frau Rucksack und Handtasche

Bad Honnef. Zur Tatzeit gegen 16:45 Uhr war die Frau gerade dabei Rucksack und Handtasche in den Kofferraum ihres PKW auf ...

Für Verwaltung war Teilnahme am Azubi-Spot ein Erfolg

Neuwied. Unter die namhaften Unternehmen der Region wie Rasselstein oder Stabilus reihte sich auch die Stadtverwaltung Neuwied ...

Netzwerk der Citykirchen aus vier europäischen Ländern tagte in Neuwied

Neuwied. Unter dem etwas abgewandelten Spruch des Psalm 23 „Und ob ich schon wanderte im Digi- Tal“..., fand kürzlich in ...

Weitere Artikel


37-jährigen Fahrer filmt heimlich eigene Blutentnahme

Straßenhaus. Während der Kontrollmaßnahme warf der Fahrer zudem einen glühenden Zigarettenstummel aus dem Fahrzeug vor die ...

TASKPHONE® – einfach zu bedienen, schwer zu zerstören

Koblenz. Ob Maler, Dachdecker, Maurer, Schreiner oder Mechaniker: Das TASKPHONE® ist der optimale Begleiter für jeden, der ...

Geplante Bauernmilliarde - Westerwälder Landwirte entsetzt

Westerwald. Vor dem Hintergrund heftiger Bauernproteste plant die große Koalition Milliardenhilfen für Landwirte. Um die ...

Girls' and Boys' Day bei der CDU Rheinland-Pfalz

Mainz/Kreisgebiet. Der Tag startet in der Helmut Kohl-Landesgeschäftsstelle mit einer Diskussion mit dem Spitzenkandidaten ...

B 256 nach Unfall drei Stunden gesperrt – 50.000 Euro Schaden

Neuwied. Der Fahrer des LKW schaltete die Warnblinkanlage an. Ebenso eine dem LKW folgende Fahrerin eines PKW Ford Fiesta. ...

U19 Bundesligateam mit Christian Knees in die 2. Saison

Großmaischeid. Zur Präsentation des Teams, die durch Dirk Köster (RPR1) moderiert wurde, hatten sich rund 50 geladene Gäste ...

Werbung