Werbung

Nachricht vom 30.01.2020    

U19 Bundesligateam mit Christian Knees in die 2. Saison

Am Samstag, den 25. Januar wurde im Naturresort Tannenhof in Großmaischeid das U19 Bundesliga Team „Team Dr. Joseph Billigmann p/b Christian Knees“, eine Kooperation des RSC Rheinbach 82/04 e.V. und des VfR Büttgen 1912 e.V., öffentlich vorgestellt. Christian Knees unterstützt das U19 Bundesligateam

Dirk Köster (rechts) im Interview mit Christian Knees (2. v.r.) und seinem Team. Fotos: Wolfgang Tischler

Großmaischeid. Zur Präsentation des Teams, die durch Dirk Köster (RPR1) moderiert wurde, hatten sich rund 50 geladene Gäste eingefunden. Neben den Sponsoren waren auch Hermann Schiffer (Vizepräsident Sportbetrieb Olympische Sportarten des Radsportverbandes NRW) und Florian Monreal (Teamchef des Profiteam Teams Lotto Kernhaus) unter den Gästen.

Toni Kirch (Mitglied des UCI Management Committee), Rudolf Scharping (Präsident des BDR) und Günter Schabel (BDR Vizepräsident Leistungssport) hatten Grußadressen gesendet.

Nach der Begrüßung durch Josef Göttlicher, dem Vorsitzenden des RSC Rheinbach, wurden die Fahrer des Teams durch Dirk Köster vorgestellt. Neben einem Rückblick auf die letzte Saison, in dem das Team auf Anhieb den 9. Platz von 22 Mannschaften in der Gesamtmannschaftswertung erreichte, ging es natürlich auch um die Ziele für die Saison 2020.

Mit dem Teamnamen „Team Dr. Joseph Billigmann p/b Christian Knees“ werden Dr. Joseph Billigmann und Christian Knees geehrt.
Der ehemalige Amateur-Radrennfahrer Dr. Joseph Billigmann hätte 2018 seinen 100. Geburtstag gefeiert. Er hat bis zu seinem Tode im Jahre 1993, unter anderem als Vorstand der Rasselstein AG Mitarbeitern, viele junge Menschen geführt und unterstützt.

Christian Knees, Radprofi vom Team INEOS, blickt schon jetzt auf eine beeindruckende Karriere zurück. Mit vielen Siegen, unter anderem bei „Rund um Köln 2006 “ und bei den „Deutschen Meisterschaften 2010“, sowie 20 Grand Tour Teilnahmen (sechsmal Vuelta a España, sechsmal Giro d’Italia und achtmal Tour de France) kann er eine exzellente Vita vorweisen.

Peter Billigmann (RSC Rheinbach), Jan Lieser (Pulheimer SC), und Jan-Philipp Vickus (RSC Rheinbach) konnten bereits letzte Saison zum guten Mannschaftsergebnis beitragen. Neu im Team sind Adil Bauer (RSC Rheinbach), Florian Henrik Dreis (VfR Büttgen), Paul Gehrke (RC Musketier Wuppertal), Max Müller (RSC Rheinbach), Mateo Schmitz (RV 1894 Siegburg) und Benedikt Schubert (SG Kaarst).

Die Teamleitung ist überzeugt, dass ein sehr guter Mix von Fahrertypen gefunden wurde, die das Team weiter nach vorne bringen können. Das Team wird nicht nur bei den Bundesligarennen, die verteilt über ganz Deutschland ausgetragen werden, am Start stehen, sondern auch bei hochklassigen Rennen im In- und Ausland.

„Ich habe direkt meine Unterstützung zugesagt als mich Josef Göttlicher, der Vorsitzende des RSC Rheinbach, meines Heimatvereins, auf das Projekt angesprochen hat“ sagte Christian Knees in Interview mit Dirk Köster. „Es ist wichtig, dass Vereine Nachwuchsportlern die Möglichkeit bieten sich mit den Besten der Besten in Deutschland zu messen“, so Christian Knees weiter.

Mit Start und Ziel am Naturresort Tannenhof absolvierten im Anschluss an die Teampräsentation Christian Knees und die Fahrer ein dreieinhalbstündiges Straßentraining. Hiernach erfolgten Trainingseinheiten zur Regeneration- und Stabilisierung. Zum Abschuss des Tages referierte Christian Knees über Themen des Radsports in den Tagungsräumen des Tannenhofs.

Der Sonntag begann für die Fahrer bereits vor dem ausgewogenen Frühstück mit einer weiteren Trainingseinheit. Den Abschluss des Teamwochenendes bildete ein vierstündiges Straßentraining mit Christian Knees.

Das Naturresort Tannenhof in Großmaischeid entwickelt sich nach und nach zum Trainingslager für Nachwuchssportler. Die hervorragende Lage, direkt am Waldrand, bietet optimale Bedingungen für Leistungs- sowie ambitionierte Amateursportler. Im Hotelpark kann an einer nach neuesten Standards entwickelten Calisthenics-Anlage trainiert werden, die nahegelegenen Wege laden zum Wandern, Rennrad und Mountainbike fahren ein. Das ganzheitliche Angebot wird durch die Küche des hoteleigenen Restaurants „anton’s“ abgerundet. Hier werden abwechslungsreiche Gerichte, die unter anderem auf die Bedürfnisse gesundheitsbewusster Gäste und Sportler abgestimmt sind, serviert.

Für umliegende Vereine bietet sich das Naturresort Tannenhof, auch aufgrund seiner zentralen Lage in unmittelbarer Nähe der A3 an. Zahlreiche Sportmöglichkeiten, wie zum Beispiel Schwimmen, Tennis oder der Kunstrasenplatz in Großmaischeid, bieten eine optimale Trainingsumgebung für unterschiedlichste Sportarten und Interessengebiete. Insbesondere die abwechslungsreiche Streckengestaltung durch den vorderen Westerwald hat das U19 Bundesligateam und Christian Knees sehr motiviert. PM


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: U19 Bundesligateam mit Christian Knees in die 2. Saison

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weitere einschränkende Maßnahmen für den Kreis Neuwied

Am Donnerstag sind 21 neue Fälle registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt auf 717 an. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 50,3. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Wirtschaft, Artikel vom 21.10.2020

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt ATW Neuwied

Nun ist es offiziell, der Elektro-Autohersteller Tesla übernimmt die Firma ATW Neuwied. Das Bundeskartellamt hat der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt. Details des Zusammenschlusses wurden nicht mitgeteilt. Beide Unternehmen hielten sich noch bedeckt.


Straßenbauarbeiten im Kreis bringen Beeinträchtigungen

Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz werden im Kreis Neuwied in den nächsten Wochen zahlreiche Straßenabschnitte mit Fräse und Asphaltfertiger instandgesetzt. Betroffen sind folgende Straßen: L267 / K62 / K67 / K69 / K124 / K148.


Region, Artikel vom 22.10.2020

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

L 265 bekommt Betonrandbalken bei Linkenbach

Das Land Rheinland- Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz, baut an der L 265 zwischen der L 266 und der Ortslage Linkenbach mehrere Betonrandbalken an den vorhandenen Straßenkörper an.


Wirtschaft, Artikel vom 22.10.2020

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Coronahilfe der SWN für Vereine wird ausgezahlt

Die Coronakrise hat bei vielen Vereinen tiefe Löcher in die Kasse gerissen. Abgesagte Veranstaltungen, Basare, Feste und fehlende Mieteinnahmen sowie Sportvereine, die gar nicht oder nur vor leeren Zuschauerrängen ihre Spiele und Wettkämpfe austragen konnten.




Aktuelle Artikel aus der Sport


LG Rhein-Wied: Straßentitel für Putz und Gilberg

Neuwied. Die LG Rhein-Wied kann auf sehr zufriedenstellende Resultate beim ersten Teil dieses Doppelpacks zurückblicken, ...

Deichstadtvolleys bereiten sich auf Geisterspiel gegen Stuttgart vor

Neuwied. Weiter auf diesem Weg ist der Gegner des nächsten Bundesliga-Heimspiels der Deichstadtvolleys (Samstag, 24. Oktober, ...

Sport-Inklusionslotse Hartmut Simon steht für Gespräche bereit

Mündersbach. So agiert Hartmut Simon aus Mündersbach in den nachstehenden Verbandsgemeinden + Landkreisen: VG Hachenburg, ...

SG Grenzbachtal fährt ersten Punkt ein

Marienhausen. In der 20. Minute erzielte der Gast mit einem Sonntagsschuss das 0:1 dem kurz darauf durch einen zweifelhaften ...

Neuwieder Volleyball-Camp ein voller Erfolg

Neuwied. Unter der Leitung von Neuwieds Profi-Trainer Dirk Groß, fand am Wochenende 17. bis 18. Oktober das erste Volleyball-Camp ...

Re-Start der SG Ellingen geglückt

Straßenhaus. Die erste Mannschaft startete sehr gut aus der Zwangspause und konnte die Partie beim starken Aufsteiger in ...

Weitere Artikel


B 256 nach Unfall drei Stunden gesperrt – 50.000 Euro Schaden

Neuwied. Der Fahrer des LKW schaltete die Warnblinkanlage an. Ebenso eine dem LKW folgende Fahrerin eines PKW Ford Fiesta. ...

Girls' and Boys' Day bei der CDU Rheinland-Pfalz

Mainz/Kreisgebiet. Der Tag startet in der Helmut Kohl-Landesgeschäftsstelle mit einer Diskussion mit dem Spitzenkandidaten ...

Mehr Menschen im Kreis zum Jahresauftakt arbeitslos

Neuwied/Kreis Altenkirchen. Die Arbeitslosenquote kletterte im vergangenen Monat um 0,4 Prozentpunkte nach oben. Mit derzeit ...

Currywurst-Festival: Schlossstraße gesperrt, Markt zieht um

Neuwied. Daher wird die Schlossstraße von Freitagmorgen, 8.30 Uhr, bis voraussichtlich Sonntagabend, 19 Uhr, zwischen den ...

TuS Dierdorf zieht bei Jahreshauptversammlung positive Bilanz

Dierdorf. In der Schwimmabteilung besteht ein großes Angebot an Schwimmgruppen. Darüber hinaus werden Kurse für unterschiedliche ...

Uferwege im Aubachtal zeitweise gesperrt

Neuwied. Die Verwaltung weist darauf hin, dass die gesperrten Partien keinesfalls betreten werden dürfen - auch wenn weder ...

Werbung