Werbung

Nachricht vom 24.01.2020    

Neuwieder Feuerwehr wählt neuen Wehrleiter und zwei Stellvertreter

Von Eckhard Schwabe

Im Dezember 2019 erhielten die rund 257 Neuwieder Feuerwehrfrauen und Männer eine Einladung zur Neuwahl der Wehrleitung in der Feuerwehr Neuwied. Der bisherige Wehrleiter Wilfried Hausmann hatte bekannt gegeben, dass er frühzeitig aus dem Amt des Wehrleiters ausscheiden möchte. Dem Wunsch kam Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig nach und setzte die Neuwahl der Wehrleitung für den 23. Januar fest.

Die neue Wehrleitung von Neuwied. Fotos: Eckhard Schwabe

Neuwied. Am Wahlabend kamen 195 Neuwieder Feuerwehrfrauen und Männer nach Neuwied in die Hauptfeuerwache, um die neue Wehrleitung zu wählen. Neuwieds Oberbürgermeister, Jan Einig, bedankte sich bei Wilfried Hausmann für seine geleistete Arbeit in den vergangenen acht Jahren und lobte insgesamt die Arbeit der Feuerwehr in der Stadt Neuwied. Hausmann führte in seiner kurzen Ansprache aus, dass es ihm viel Freude bereitet hätte, sich für die Belange der Feuerwehr Neuwied gemeinsam mit seinem Team einzusetzen.

Neben der personellen Entwicklung innerhalb der Feuerwehr mit seinen hauptamtlichen Kräften, war Hausmann maßgeblich an der Aus- und Weiterentwicklung der Feuerwehr beteiligt. Auch das alle Feuerwehrangehörigen, mit mehr als 25 Jahre Dienstzeit, die vom Land Rheinland-Pfalz ausgestellte Jubiläumsehrenamtskarte erhalten sollen, ist auf Hausmanns initiative zurückzuführen, so Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig.

Vorstellung in allen Löschzügen
Im Vorfeld der Wahlen hatten sich für das Amt des Wehrleiters der bis jetzt stellvertretende Wehrleiter Kai Jost aufgestellt. Der 43-jährige Jost hat Ende des letzten Jahres erfolgreich die Ausbildung zum gehobenen Feuerwehr technischen Dienst an der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz absolviert.

Für die zwei stellvertretenden Wehrleiter gab es drei Bewerber, Stefan Hahn, Florian Bauer und Stephan Schneider. Alle zur Wahl stehenden sind langjährige Feuerwehrmänner und haben sich im Vorfeld der Wahlen in allen Löschzügen der Feuerwehr Neuwied vorgestellt, damit auch die jüngeren zu den Namen ein Gesicht bekamen.

Vor den Wahlen zur neuen Wehrleitung konnte Oberbürgermeister Jan Einig noch fünf neue Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau verpflichten.
Tagesbereitschaft Marco Madzgalla
Löschzug Oberbieber Felix Hackenbruch
Löschzug Oberbieber Michelle Mertgen
Löschzug Gladbach Nils Müller
Löschzug Heimbach-Weis Carsten Pütz
Löschzug Heimbach-Weis Luca Tebartz

Bei der Wahl zum Wehrleiter der Stadt Neuwied erhielt Kai Jost mit 184 Stimmen, dies waren 93 Prozent der anwesenden 195 Feuerwehrfrauen und Männer, die notwendige Mehrheit und ist der neue Wehrleiter der Stadt Neuwied. „Ich bin sprachlos, mit solch einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet“ so Jost nach seiner Wahl.

In weiteren vier Wahlgängen konnten sich erst Florian Bauer und im vierten Wahlgang, Stephan Schneider, die notwendige Stimmenmehrheit sichern und bilden mit Kai Jost die neue Wehrleitung der Stadt Neuwied.
Eckhard Schwabe


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Neuwieder Feuerwehr wählt neuen Wehrleiter und zwei Stellvertreter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Französisches Flair lockt in die Innenstadt von Neuwied

Ein Juli in Neuwied ohne französisches Flair? Undenkbar! Obwohl die Corona-Pandemie dafür sorgt, dass auch der beliebte Französische Markt nicht wie geplant stattfinden kann, müssen die Neuwieder und ihre Gäste nicht ganz auf einen Gruß aus dem Nachbarland verzichten.


A 3 - Zweiwöchige Teilsperrung der AS Neustadt/Wied

Das Autobahnamt Montabaur lässt in Kürze Instandsetzungsarbeiten am Überführungsbauwerk im Bereich der Anschlussstelle (AS) Neustadt/Wied ausführen. Hierzu wird die Anschlussstelle zum Teil gesperrt und eine Umleitung eingerichtet.


Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Am frühen Mittwochabend (8. Juli, 17.52 Uhr) wurde der Löschzug Oberbieber, der Feuerwehr Neuwied auf die Bundesstraße B 256 Fahrtrichtung Neuwied nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Es waren große Mengen an Betriebsstoffen auf die Fahrbahn gelangt.


24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und wegen Drogenbesitzes sind die Folgen für eine 24-jährige Autofahrerin nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Nacht zu Donnerstag in Bad Honnef.


Region, Artikel vom 08.07.2020

Hans-Jörg Siegel in den Ruhestand verabschiedet

Hans-Jörg Siegel in den Ruhestand verabschiedet

Nach über 47-jähriger Tätigkeit, davon 19 Jahre in Diensten der Verbandsgemeinde Puderbach konnte Bürgermeister Volker Mendel, Hans-Jörg Siegel in den verdienten Ruhestand verabschieden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wäller Tour Augst – Zwischen Sporkenburg und Limes

Montabaur. Nach circa 5 Kilometern tritt man in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 Kilometern erblickt ...

Nach Unfall liefen große Mengen Betriebsstoffe auf B 256

Neuwied/Oberbieber. Ein aus Fahrtrichtung Rengsdorf nach Neuwied fahrender VW-Bus-Fahrer hatte aus bislang ungeklärten Gründen ...

Neues wagen - Digitale Stammtische im MGH Neuwied

Neuwied. Wer eine Videokonferenz gerne mal ausprobieren möchte um sich über Themen aus der Welt der PCs, Laptops und Smartphones ...

Alexandra Müller seit 25 Jahren in städtischen Kitas beschäftigt

Neuwied. Erste Erfahrungen sammelte Alexandra Müller einen Tag nach ihrer Abschlussprüfung in der Kindertagesstätte Engers, ...

24-Jährige ohne Führerschein unter Drogen unterwegs

Bad Honnef. Polizeibeamte der Wache Ramersdorf hatten die Frau am 9. Juli gegen 3:30 Uhr auf der Rhöndorfer Straße angehalten ...

Ausbau der L 268 zwischen Roßbach und Oberdreis kurz vor Abschluss

Roßbach. Die knapp zwei Kilometer lange Strecke ist zwischen dem Ortsausgang Roßbach bis zum Ortseingang von Oberdreis von ...

Weitere Artikel


Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Ausbildung und Studium: Klinikum Oberberg geht neue Wege

Gummersbach. Am Bett und im Hörsaal sind in diesem Wintersemester die ersten drei Studentinnen der „angewandten Pflegewissenschaften“ ...

Aktualisierung des Einzelhandelskonzeptes läuft an

Neuwied. Ziel des Konzepts soll die Entwicklung und Stärkung des örtlichen Einzelhandels sowie die Sicherung der Nahversorgung ...

Mit Stahlseil auf Mann in Asbach eingeprügelt

Asbach. Nach einem Verkehrsdelikt im Kreiselbereich stellten die Kontrahenten ihren PKW auf angrenzende Parkplätze ab und ...

Verteilerkasten im Sportlerheim Buchholz fing Feuer

Buchholz. Die ersten Kräfte konnten vor Ort eine starke Rauchentwicklung feststellen. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz ...

Wohnzimmerkonzert mit flottem Genremix

Neuwied. Hauptband des Abends ist die Koblenzer Formation „Farewell Spit“. Die Pop-affine Alternative-Rock Band startet ...

Werbung